Warum spreizen wir Männer unsere Beine beim Sitzen?

9 Antworten

Um zu verhindern, dass Du da was ... "einklemmst". ;-)

Ich sitze trotzdem selten "breitbeinig", erst recht nicht in der Öffentlichkeit. Ich sitze in der Regel sogar mit "übereinandergeschlagenen Beinen". Ist recht bequem (für die Beine) und sieht nicht so schw.../notgeil aus, wie "breitbeinig sitzen". ;-)

Ganz deiner Meinung! Ich bin homosexuell und sitze in der Öffentlichkeit oft mit übereinandergrsxhlagenen Beinen da ich nicht will dass Männer mir darein gucken und daran aufgeilen,ne danke

1
@arab14

Als würde man da mehr als eine Hose sehen. Whup, ihr seid alle ein bisschen verklemmt.

2
@arab14

Es freut mich für Dich, dass Du Deine sexuelle Orientierung offenbar schon "gefunden hast". Ich bin mir bezüglich meiner noch "unschlüssig", und das, obwohl ich inzwischen fast 27 Jahre alt bin.

Ich dachte lange Zeit, dass ich asexuell sei, habe inzwischen aber eher die Vermutung, dass ich "in Wahrheit" bisexuell bin, daher keine eindeutige Präferenz für ein Geschlecht ausmachen kann, und zudem einfach ein unglaublich "enges Beuteschema" habe, in das einfach fast niemand "hineinpasst". Obwohl Asexualität und Bisexualität ja auf den ersten Blick "absolute Gegensätze" zu sein scheinen, kann das in manchen Fällen gar nicht so einfach zu unterscheiden sein.

Ich denke auch nicht, dass die sexuelle Orientierung so "unabänderlich" ist, wie viele meinen. Es gibt Menschen, die sich teilweise noch im hohen Alter "umentscheiden". Zudem hat jahrelange Forschung noch immer kein "Schwulen-/Lesbengen" zutage gebracht. Ein solches wäre wohl auch "evolutionär ausselektiert worden", da Homosexuelle ja keine leiblichen Nachkommen zeugen. Daher halte ich es für falsch, von "homo-/heterosexuell veranlagt" zu sprechen, da es sich hier wohl nicht um eine "Veranlagung" im Sinne einer "genetischen Veranlagung" handelt. Aber ich schweife vom Thema ab.

0

Schön einen Bi-& Homosexuellen anzutreffen :)) Ich bin ja homosexuell und 15 jahre alt aber hatte bis jetzt noch nie Geschlechtsverkehr mit nem Mann :(

1
@arab14

Wie kannst Du Dir dann so sicher sein, dass Du homosexuell bist? Ich habe mich schon von Frauen und von Männern "angezogen gefühlt" (wenn beides auch sehr selten, wie gesagt, mein "Beuteschema" ist sehr "eng"). Das würde mir persönlich aber nicht reichen, um mich auf bisexuell "festzulegen". Bislang fehlt mir der Kontakt zu beiden "Seiten". Wie gesagt, mein "Beuteschema" ist extrem "selektiv" und bisher hat sich eben nichts ergeben.

0

Mich stört das nicht, Jeder soll doch so sitzen, wie er es für bequem hält. Und es wird niemand gezwungen, intensiver hinzuschauen. Ignoriere es, wenn du es nicht schön findest.

Beine übereinander schlagen, soll eine gar nicht so gesunde Sitzhaltung sein und aneinander gepresste Knie sind auch eine unnatürliche Sitzhaltung.

In der U-Bahn von NY soll das sogar verboten, zumindest verpönt sein.

Frauen sitzen unbequemer. Früher gab es keine Unterwäsche unterm Rock, deshalb immer schön eng sitzen und stehen. Das geht über Generationen in Fleisch und Blut über.

Es ist schlicht und ergreifend bequemer. Wir Frauen machen das auch aber nicht in der Öffentlichkeit weils affig aussieht

Forschungen haben gezeigt, dass die Ursache in der Evolution liegt. Ganz nach dem Motto: wer die Beine breiter macht, hat ein größeres Gemächt und somit bessere Gene. Außerdem kann somit beim Sitzen auch ein größeres Revier behauptet werden. Mit Kühlung der Spermien hat es rein gar nichts zu tun.

größeres Gemächt und somit bessere Gene

Den Zusammenhang halte ich für nicht erwiesen, sonst bräuchten wir ja alle einen Schwertransporter für das "Teil", wenn es tatsächlich einen Selektionsdruck in diese Richtung gäbe.

0

Ich hab mich falsch ausgedrückt, es soll das den Frauen symbolisieren. Die Ausstattung der Genetik kann man daran nicht erkennen.

0

Was möchtest Du wissen?