Mängelliste bei Auszug. Stress mit dem Vermieter. Mietkaution.

10 Antworten

Wende dich am Besten an den Mieterbund. Kostet nicht die Welt und die Vermieter werden sofort vorsichtiger, wenn du mit dem Mieterbund in die Verteidigung gehst.

Zunächst einmal, ja es ist rechtens, dass ein Vermieter beim Auszug des Mieters die Wohnung genau auf Mängel absucht. Das muss er sogar tun, denn übersieht er etwas und wird dieser Mangel nicht im Übergabeprotokoll festgehalten, kann er den Mieter nicht mehr zu Beseitigung heranziehen. Wie man dieses genaue Kontrollieren jetzt umsetzt ist natürlich immer Auslegungssache. War es denn eine Vor- oder die Endabnahme? Im letzteren Fall waren die Schränke leer und gehörten zur Wohnung, also prüft der Vermieter ob mit den Schränken alles in Ordnung ist. War es allerdings nur eine Vorabnahme, so denke ich, hat der Vermieter nicht das Recht, die Schränke zu öffnen, denn es befindet sich ja noch dein Eigentum darin.

Ist ein Protokoll erstellt worden? Wenn ja steht dort ja drin, was du ersetzen musst. Was die Kaution anbetrifft, die muss dein Vermieter dir nicht sofort auszahlen, er hat wenn ich richtig informiert bin, bis zu einem Jahr Zeit. Diese Frist wird ihm vor allem wegen der noch zu erwartenden Nebenkostenabrechnung eingeräumt.

Es war eine Vorabnahme, meine Möbel etc. stehen natürlich noch komplett in der Wohnung. Bei einer Endabnahme ist das natürlich klar,.

Ich habe mir die Mängel handschriftlich aufgeschrieben und erst einmal nichts zu den Reparaturen gesagt.

0
@ErikaJasmin

Bei einer Vorabnahme find ich es echt dreist, einfach Deine Schränke aufzumachen und auch noch Kommentare abzugeben, ob Du hier schon mal geputzt hast!!!

0
@gehwegplatte

Das finde ich auch mit das Schlimmste. Vorallem weil es auch wirklich zu Unrecht ist..

0
@gehwegplatte

In der Tat ist das schlechter Stil. Ich würde jetzt in dieser Richtung aber kein großes Theater machen, um den Vermieter nicht zu provozieren. Einige Schäden erkennst du ja selbst an, die würde ich beseitigen. Dann abwarten, was bei der Endabnahme herauskommt. Nimm da aber auf jeden Fall Zeugen mit und halte das, was der Vermieter bemängelt im Bild fest.

0
@springfield69

Ok. Danke. Den Kommentaren zu Urteilen ist ja scheinbar alles halb so schlimm und definitiv zu Regeln.

Bin auch beruhigt, dass ich es nicht als Übertrieben ansehe und sich Vermieter nicht alles rausnehmen dürfen.

Danke dafür.

0

Klar dürfen sie das, aber ich würde das an deiner stelle anders machen, du schreibst einen brief in dem du aufklärst was von dir stammt und was nicht. außerdem erläuterst du die punkte die deine vermieter kritisiert haben, natürlich immer freundlich, aber dennoch bestimmt. Dann schreibst du das du die Sachen die von dir kommen wieder in Ordnung bringst (Flur strechen etc.) Dann setzt du im Brief eine Frist von einem Monat in der sie dir die Kaution wieder zurück erstatten können, ansonsten ziehst du die letzte Miete wieder zurück (einfach zur Bank und geld zurück buchen lassen) das geht bis zu 3 Monate. Den Brief schickst du natürlich per einschreiben. Es ist so das grobe Mängel vom Mieter getragen werden müssen wie z.B. die Wand. Da es dir aber nach 6 Jahren zusteht eine Teilsanierung vornehmen zu lassen (durch den Vermieter) - das ist gesetzlich so geregelt, hast du nichts zu befürchten. Kauf einen Pott weiße Farbe, streich den Flur, Putz nochmal ordentlich durch und dann macht eine erneute Begehung, wenn sie dann immernoch nicht zustimmen mach deine Drohung aus dem Brief ernst und ziehe die letzte oder die letzten beiden mieten wieder zurück :-)

Liebe Grüße & Viel Glück Eddy

und natürlich den mieter schutzbund in anspruch nehmen :-)

0

Was möchtest Du wissen?