Mängel in der Wohnung Zwischenmiete Mietminderung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss den Mangel dem Vermieter miteilen mit Fristsetzung zur Behebung.

In Deinem Fall lohnt es sich nicht,weil der Mietvertrag nur für ein Monat ist.

Daher kannst Du auch keine Mietminderung durchsetzen,weil Du dem Vermieter die Gelegenheit geben musst,den Mangel zu reparieren.

Mietminderungen sind grundsätzlich nur für Dinge möglich, die bei Vertragsunterzeichnung nicht bekannt waren. Daß Du Dir die Wohnung nicht "live" angesehen hast, ist nicht die Schuld des "Vemieters". Also wird das nichts mit der Mietminderung.

Ein Zwischenmietvertrag ist mir unbekannt

Was steht denn bzgl. Renovierung in deinem Mietvertrag?

Der Vertrag ist wie ein Vertrag zur Untermiete. Wegen Renovierungen stand nichts wirklich drin. Hier der Vertrag wie ich in bekommen habe:

  1. Mietgegenstand

1.1. Folgende Wohnräume des Untervermieters werden zu Wohnzwecken und ausschließlichen Benutzung an die Untermieter vermietet: 1 Zimmer, 1 Küche und 1 Bad

1.2. Die Räume sind möbliert.

1.3. Dem Mieter werden folgende Schlüssel ausgehändigt:

1 Haustürschlüssel, 1 Hinterhofschlüssel, 1 Briefkastenschlüssel, 1 Kellerschlüssel

  1. Mietdauer

Das Untermietverhältnis beginnt am 01.09.2011 Es endet am 30.09.2011

  1. Mietzins und Betriebskosten

3.1. Die monatliche Miete für die Wohnung beträgt 250 Euro

3.2. Die Betriebskostenpauschale für Heizung, Wasser, Strom und Internet beträgt monatlich 100 Euro

  1. Mietzahlungen

Die Gesamtmiete in Höhe von derzeit 350 Euro ist monatlich im voraus bis spätestens zum dritten Tag des jeweiligen Monats auf folgendes Konto des Vermieters einzuzahlen: Deutsche Kreditbank, Kontonummer: 1004458335 (Bankleitzahl: 120 300 00). Maßgebend ist der Zeitpunkt des Einganges des Betrages beim Vermieter. 5. Kaution

Der Untermieter erbringt zur Sicherung aller Ansprüche des Untervermieters aus diesem Vertrag eine Kaution in Höhe von 250,00 Euro

  1. Haustierhaltung

Das halten von Haustieren ist nur zulässig, soweit der Hauptvermieter/Eigentümer einverstanden ist.

  1. Bauliche Veränderungen

Der Untermieter ist nicht berechtigt, an den gemieteten Räumen bauliche Veränderungen vorzunehmen.

  1. Weitere Untervermietung

Eine weitere Untervermietung oder sonstige Gebrauchsüberlassung an Dritte, ist demUntermieter nicht gestattet.

  1. Rückgabe der Mietsache

Bei Ende der Mietzeit sind die gemieteten Räume mit sämtlichen Schlüsseln vollständig geräumt und sauber zurückzugeben.

Auf Mängel in der Wohnung wurde ich zu keinem Zeitpunkt hingewiesen. Kann ich dann wenigstens einen Teil des Geldes zurückverlangen?

0
@suedti

anhand des Vertrages sehe ich zunächst lediglich ein Mangel in der nicht funktionsfähigen Beleuchtung, da hier ein Möbilierung überlassen wurde.

Das ist auf jeden Fall ein Mangel. Allerdings mußt du zunächst unter Fristsetzung die Mängel beim Wohnungsüberlasser anzeigen und ihn zur Beseitigung auffordern.

Erst wenn diese fruchtlos verstreicht, kannst du eine Mietminderung anbringen.

Allerdings Frage ich mich, lohnt sich der Aufwand für dich da das Mietverhältnis lediglich für einen Monat abgeschlossen wurde.

0
@helmutgerke

Gem. § 536b BGB ist eine Mietminderung nur dann möglich, falls ihm der Mangel infolge grober Fahrlässigkeit unbekannt geblieben ist, wenn der Vermieter den Mangel arglistig verschwiegen hat. Auf deutsch: Er hätte auf Nachfrage z.B. nach den Lampen gelogen haben müssen. Dies ist hier nicht der Fall, daher ist auch keine Mietminderung möglich...

0

Was möchtest Du wissen?