Mängel ihn der wohnung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In so einem Fall würde ich als Vermieter auch erst einmal gar nichts machen. Womit auch? Das Geld dafür hätte ich noch nicht.

Allenfalls würde ich solche Reparaturen und Renovierungen auf die Zeit vor dem Einzug des nächsten Mieters verschieben. Der Zeitpunkt ist sicher nicht mehr fern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mietmängel rechtfertigen keine Mietschulden. Ich wage zu behaupten, dass Teppichstolperkanten oder alte Fenstergriffe deart unerhebliche Mängel sind, dass eine Mietminderung unzulässig wäre. Andernfalls müssten die Mängel dafür dem Vermieter erst einmal nachweislich, i. d. R. schriftlich und zugangssicher zugestellt, bekannt sein.

Wer aufhört, Miete  zu zahlen, weil er sich mit den Kleinigkeiten nicht mehr sicher oder wohl fühlt, hat aufgehört, Mieter zu sein, wenn er nach 30 Tagen Zahlungsrückstand einer Monatsmiete demnächst gekündigt wird :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dariusjayden
15.11.2015, 08:57

Kündigung erst nach 2 Monats mieten steht ihm Vertrag

0

Das sind zwei unterschiedliche Dinge. Aber mal ernsthaft: Ihr kommt euren Pflichten nicht nach und beklagt, dass der Vermieter seinen nicht nachkommt?

Haltet die Bälle mal flach, sonst habt ihr bei Mietrückstand schnell eine Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Monats Miete es wurde alles schriftlich eingereicht und trotzdem passiert nix habe 3 kinder darunter eins das jetzt anfängt zu laufen bin selber schon über die kanten geflogen das ist alter pvc Belag und ist nit mehr zu kläBen laut Maler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viele Monatsmieten seid ihr ihm schuldig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?