Mädelsfilme wie Rock it oder Camp Rock oder Lol

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Typisch Tanzfilme sind zum Beispiel auch Honey: Honey Daniels lebt in New York und träumt von einer Karriere als Tänzerin. Tagsüber arbeitet sie in einem Plattenladen, nachts in New Yorker Tanzclubs. Dazu kommt noch ihr HipHop-Tanzkurs im "Center". Ihre Mutter, die Honeys Begeisterung für das Tanzen eher in Richtung Ballett drängen möchte, teilt Honey ihre Bedenken mit. Honeys aufgedrehte Freundin Gina und der Friseur Chaz stehen jedoch hinter ihr. Als Honey eines Tages von einem Videoregisseur und -produzenten entdeckt wird, scheint sich ihr Traum zu erfüllen. Mit großem Erfolg choreographiert sie nun Musikvideos, bis der Regisseur zudringlich wird und Honey ihm eine Ohrfeige gibt. Daraufhin feuert er sie und bricht ein Musikvideoprojekt mit den Straßenkindern, denen Honey Tanzunterricht gibt, ab. Sie versucht jedoch alleine weiterzumachen und will mit den Einnahmen einer Benefizveranstaltung ein Tanzstudio kaufen, denn inzwischen ist es ihr wichtiger, den Kids aus ihrer Nachbarschaft zu helfen, als Karriere zu machen. Doch die Kundin des Videoproduzenten, eine berühmte Sängerin (Missy Elliott), will nur Honey als Choreographin. Deshalb versucht er sie wieder zurückzuholen, doch sie lehnt ab. Am Ende des Filmes sieht man den Auftritt der Kids auf der Benefizveranstaltung, die ein voller Erfolg ist.

Mir persönlich gefällt er sehr gut schau ihn dir mal an.

oder ein ziemlich alter film ist noch dirty dancing, ich finde ihn aber troztdem sehr gut, lass dich nicht davon abschrecken dass er so alt ist : Die 17-jährige Frances Houseman, genannt „Baby“, verbringt im Sommer 1963 die Ferien mit ihren der oberen Mittelschicht angehörenden Eltern und ihrer Schwester Lisa im Ferienresort „Kellerman's“ in den Catskill Mountains. Dort lernt sie den aus der Unterschicht stammenden Tanzlehrer Johnny Castle kennen. Als sie eines Abends unerlaubterweise auf eine Party der Hotelangestellten geht, kommen sich Baby und Johnny näher.

Johnnys Tanzpartnerin, die Gästebetreuerin Penny Johnson, wird nach einer Affäre mit dem Medizinstudenten Robbie, der im Camp als Kellner arbeitet, ungewollt schwanger. Nachdem dieser sich von Penny distanziert, beschließt sie, auch aus Angst, durch eine Schwangerschaft ihren Job zu verlieren, eine Abtreibung vornehmen zu lassen, für die ihr allerdings die finanziellen Mittel fehlen. Deswegen bittet Baby ihren Vater um finanzielle Hilfe, erzählt ihm aber nicht, wofür das Geld ist. Da der Arzt, der die Abtreibung vornehmen soll, nur an einem bestimmten Abend Zeit hat, fällt Penny für einen wichtigen Tanzauftritt außerhalb des Resorts aus, und Baby springt für sie als Johnnys Partnerin ein. In den Tagen vor dem Auftritt trainieren Baby und Johnny hart und liefern am entscheidenden Abend eine gute Vorstellung ab. Noch in Feierlaune erfahren Johnny und Baby nach ihrer Rückkehr ins Resort, dass Penny von einem Pfuscher behandelt wurde und nun starke Schmerzen hat. Baby ruft ihren Vater hinzu, der ebenfalls Arzt ist und Penny medizinisch versorgt. Aufgrund eines Missverständnisses hält er Johnny für den Vater des Kindes und verhält sich wegen dessen vermeintlicher Charakterlosigkeit entsprechend abweisend.

Baby hat sich während des gemeinsamen Übens in Johnny verliebt und beginnt ein Verhältnis mit ihm. Als ihre Beziehung bekannt wird, verliert Johnny seinen Job als Tanzlehrer und verlässt das Resort. Am letzten Abend der Saison kehrt er allerdings zurück, um den abschließenden Tanz zu (I’ve Had) The Time of My Life mit „seinem Baby“ zu tanzen. Aushilfskellner Robbie bedankt sich bei Dr. Houseman für dessen großzügiges Trinkgeld und darüber hinaus auch für die diskrete Hilfe bei der ärztlichen Versorgung Pennys in der Annahme, Dr. Houseman wisse von Robbies Beinahe-Vaterschaft. Der verärgerte Arzt nimmt daraufhin sein Trinkgeld zurück, erkennt, dass er Johnny in falschem Verdacht hatte und gibt ihm und Baby seinen Segen.

Es existiert auch dirty dancing 2, die Geschichten sind nicht zusammenhängend und er ist nicht so gut wie der einser aber er lässt sich sehen : Die 19-jährige Katey Miller zieht 1958 mit ihren Eltern nach Kuba, wo diese in der gehobenen Gesellschaft geschäftliche Kontakte pflegen wollen. Anstatt sich aber mit dem von den Eltern favorisierten Freund einzulassen, der der Sohn des Arbeitgebers ihres Vaters ist, verliebt sie sich in den kubanischen Kellner Javier, einen begnadeten Tänzer. Zusammen wollen sie an einem Tanzwettbewerb teilnehmen, damit Javier mit der Siegprämie seine Familie unterstützen und eventuell in die USA auswandern kann. Doch die kubanische Revolution rückt immer näher. Während sich die beiden immer näher kommen und sich ineinander verlieben, kommt es zunächst zu einem Eklat mit Kateys Eltern. Nach einer Aussprache kommt das große Tanzfinale. Doch während ihres großen Auftrittes kommt es zur Revolution. Kateys Familie muss zurück in die USA flüchten. Katey möchte gerne in Kuba bei Javier bleiben, entscheidet sich jedoch am Ende für die Rückkehr mit der Familie.

Dirty dancing kenne ich schon ☺︝ aber honney schaue ich gleich heute Abend oder morgen an 👝

0

Groupies bleiben nicht zum Frühstück, Prinzessinen Schutzprogramm, Hannah Montana der Film, Frontalknutschen ..

Mean Girls, was mädchen wollen, cinderella story, party date, wild child, She's the man

:)

Was möchtest Du wissen?