Mädels wie sieht eure Traumfigur aus?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auf jeden Fall finde ich knochig und dürr ganz klar NICHT schön und kann nicht verstehen, wie man versuchen will, so dünn wie möglich zu sein.
Im Umkehrschluss finde ich aber auch stark übergewichtige Menschen unschön.
Und zwar beides nicht nur, weil es nicht schön anzusehen ist/ AUSSIEHT, sondern weil es auch nicht gesund ist.

Für mich ist ein GESUNDES GEWICHT schön, bei dem man sich WOHL FÜHLT.
Das kann bei jedem anders sein, durch Muskelaufbau, Knochen, Größe etc.
Deshalb sollte das Gewicht nicht so eine große Rolle spielen, sondern das Gefühl.
Wenn sich eine Person schön und wohl fühlt, dann strahlt sie das meist auch aus und wirkt und ist auch schön.
Daher hat Schönheit auch viel mit den inneren Werten zu tun.
Ich könnte daher nur schwer objektiv Schönheit beurteilen, also ohne den Charakter.
Denn eine hinterhältige, egoistische, fiese, selbstverliebte Person könnte ich so nicht schön finden.

Jedem Gesicht, Charakter und Körper steht eine andere Figur gut.

Allgemein finde ich Merkmale schön, die auf Gesundheit hindeuten.
So zum Beispiel einen flachen Bauch, weil zu viel Fett den Organen schadet.
So auch schlanke, aber trainierte Beine, die zeigen, dass sie auch benutzt werden.
Bei Frauen außerdem Kurven, eine nicht zu schmale Taille ist auch ganz nett, weil sie eben die Kurven macht.
Aber auch hier gibt es Frauen, die von Natur aus einen anderen Körperbau haben und eher eine gerade Statur besitzen und eine Bitte habe ich an all diejenige, die nicht das seltene Glück haben, schon mit der von unseren Schönheitsidealen propagierten perfekten Figur auf die Welt kommen oder essen können, ohne zuzunehmen:
Verbringt nicht die Zeit eures Lebens damit, Zahlen oder Merkmalen nachzujagen, die die wenigsten erreichen können, wir zb eine Thigh Gap oder eine 60cm Taille oder Größe 34 oder ein bestimmtes Gewicht, lasst euch nicht von der Gesellschaft vorschreiben, wann ihr hübsch seid, denn dadurch seid ihr nicht schön, dass kommt von alleine, wenn man gesund ist, sich gesund ernährt und bewegt und das Leben für andere Dinge nutzt, als sich mit Schönheitsfragen abzuärgern. Seid doch einfach mal froh, dass alle anders aussehen und es euren Körper so nicht nochmal gibt. Deshalb macht es auch gar keinen Sinn, sich mit anderen zu vergleichen. Euer Bauch, eure Dehnungsstreifen, Muttermale - das gehört zu euch, dass seid ihr. Akzeptiert das und lernt euch und diese Dinge zu lieben.
Sagt nicht, ihr seid fett, wenn ihr eigentlich zu wenig wiegt oder Speck-/ Hautfalten da habt, wo sie jeder hat. Denkt mal darüber nach, was euer Körper leistet. Gibt ihm das, was er braucht, um glücklich zu sein (gesunde Ernährung und Sport) und macht dasselbe mit euch.
Macht Sportarten, die euch Spaß machen und nicht nur, weil ihr dadurch einen größeren Po bekommt.
Genießt euer Essen.
Hört nicht darauf, was andere sagen und nennt niemals andere hässlich oder fett.
Das zeugt nur von Neid oder Unzufriedenheit mit sich selbst.
Wahrscheinlich wisst ihr selbst dann am besten, was das bei demjenigen auslösen kann. Vielleicht hat derjenige eine Krankheit, wovon ihr nichts wisst. Vielleicht entspricht er nicht eurer persönlichen Definition von Ästhetik, aber man kann und muss nicht jedem gefallen, sondern nur einem selbst. Akzeptiert das und behaltet eure Gedanken für euch.
Komplimente hingegen gehen immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VictoriaK89
18.05.2016, 11:58

eine sehr schön geschriebene Antwort!!!

0

Also mein Körpermaß ist 90 70 104 und nein ich bin nicht fett außer mein Hinterteil halt :D Ich bin Modedesigner und ich habe Respekt vor deinen 63 cm Tallie, die dünnste in unserer Klasse hatte 67 und hatte wirklich nichts. Der Durchschnitt bei uns lag bei 72 cm Tallie. Aber wie wir alle gemerkt hatten spielten die Maßen gar keine Rolle, da eine die sogar mal bei GNTM mitgemacht hatte nichtmal die "Traummaße" hatte. Also ich bin zufrieden mit meiner Figur und ich finde egal welche Maß man hat es kommt auf die Proportionen an und dann kann jeder eine schöne Figur haben mit schönen weiblichen Kurven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja es ist egal wie viel man wiegt, weil muskeln sind viel schwerer als fett. Und gewicht ist eigentlich egal, nur man sollte einen flachen bauch haben, der rest ist ja meist mehr oder weniger genetisch (z.b breite oberschenkel und wadel usw.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch hat seine eigene Vorstellung von der Traumfigur. Aber man sollte einen Menschen niemals wegen seines Gewichtes oder generell wegen seines Aussehens beurteilen, es ist der Chatakter der zählt.

Ich persönlich bevorzuge Kurven, weil ich bis heute der Meinung bin, dass Kurven ein Zeichen als Weiblichkeit gelten. Es gibt keine Maße, die "perfekt" ist. Wir Frauen sollten aufhören auf die ganzen "Ideal-Weiber" zu schauen, wir sollten unseren Körper so akzeptieren, wie er ist.

Auch wenn ich selbst eine junge Dame bin möchte ich sagen, dass auch Kurven (einfach mehr auf den Rippen) für mich weiblicher und attraktiver wirkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo VictoriaK89,

ich bin 1,72cm groß und wiege momentan 65 Kilo. Möchte aber noch auf 60 Kilo runter.
Momentan trage ich Kleidergröße 40. Vorher 42. Ich hoffe ich schaffe noch eine Kleidergröße weniger. :-)

L.G.
XxLesemausxX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

164cm 43kg wäre ich gern wie ein Manga

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ths14
18.05.2016, 10:21

bin auch 164 cm, aber wiege 56kg😂

0

Was möchtest Du wissen?