Mädchennamen seiner Mutter annehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

dein Anliegen ist nicht unmöglich aber unwahrscheinlich.

Um den Mädchennamen deiner Mutter zu bekommen, müssten sich deine Eltern scheiden lassen und deine Mutter müsste Ihren vor der Ehe geführten Namen (sog. Wiederannahme) wieder annehmen.

Danach könntest du durch eine Erklärung beim Standesamt den Namen bekommen, den deine Mutter dann führt, also den Mädchennamen deiner Mutter.

§ 1617c (2) BGB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von djunglesnow
24.05.2016, 17:28

Es geht um den Mädchennamen der Mutter meines Freundes :) Seine Eltern sind geschieden (jedoch hat sie noch den Namen seines Vaters. 

Könnte er ihren Namen annehmen (trotz Volljährigkeit)

0

Die Chancen sind eher gering. Eine Namensänderung ist nur möglich, wenn wichtige Gründe vorliegen. Diese sind: 

- Nachnamen, welche obszönen, ordinären, vulgären oder anstößigen Charakter haben

- Häufige Namen wie Müller, Mayer, Schmidt bei Verwechslungsgefahr

- Schwierige Aussprache oder Schreibweise (überdurchschnittliche Probleme beim Schreiben/Sprechen)

- Erhebliche Probleme durch eine abweichende Schreibweise

Falls einer davon zutrifft, könnt ihr euch ans entsprechende Standesamt wenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Nachnamensänderung im Erwachsenenalter ist hier nicht möglich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heiraten und deinen Nachnamen annehmen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von djunglesnow
24.05.2016, 02:58

Das wollte ich aus familiären Gründen (Problemen) nicht. Ich will den Namen los werden... er seinen aber auch

0

Was möchtest Du wissen?