Mädchen(6jahre) möchte nicht baden...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

vielleicht will sie lieber duschen anstatt zu baden ...aber vorsicht kein wasser über den kopf das mögen viele nicht..meiner meinung nach sollten sich die eltern mit diesem problem befassen und nicht du.......vielleicht singt ihr im bad zusammen nwährend sie unter der dusche steht oder so...ich verstehe ja nicht warum ein kind in dem alter ständig baden muss...also mit gewalt würde ich das nicht versuchen...da verliert sie sonst vielleicht das vertrauen zu dir...ansonsten gibts ja auch konfetti oder farbe für die badewanne da kann sie sich dann in der wanne damit anmalen oder so..z b.auch selbstgemacht Hautfreundliche Farbe selber herstellen

Bevor Sie mit der Mischung der Farbe beginnen sollten Sie sich mehrere kleine Cremetöpfchen parat stellen. Geben Sie 4 EL Babywaschlotion in einen etwas größeren Topf, geben Sie noch 6 Löffel Babypuder dazu und mischen Sie alles gut durch.1Teilen Sie die Mischung auf die kleinen Cremetöpfchen auf, dazu kommen noch je 2 oder 3 Tropfen Lebensmittelfarbe in den Farben Ihrer Wahl.2Mischen Sie wieder alles gut durch, in der Zwischenzeit sollten Sie das Badewasser eingelassen haben. Hat das Wasser die gewünschte Temperatur, können Sie sich in die Wanne setzen und sich gegenseitig anmalen.3Die Badewannenfarbe hält gut, schont die Haut und lässt sich ohne Probleme wieder abwaschen. Viel Spaß beim Bodypainting und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Mach ihr erstmal ein Schönes Bad mit gaaanz viel Schaum und besorg dir ne Gummiente und eine nackt Barbie (nackt damit die Klamotten nicht nass werden :D ).Tuh beide in die Wanne und sag Tamara dass sie mit den beiden (wenn möglich noch mit anderen Wasserspielzeugen ,wie miniwasserpistolen) spielen kann.Das wird sie sicher reinlocken.Und wenn sie 10-15min. gespielt hat,muss sie duschen :D

Lesezeichen400 14.06.2011, 21:12

Danke für die sinnvolle Antwort.

Lina-Toma

0

Packen und ausziehen ist nicht der richtige Weg, da hast du Recht. Besser ist es ihr klar zu machen, dass du möchtest, dass sie badet und punktum. Das nennt man Konsequenz. Das kostet etwas Nerven und Geduld, aber nur so geht es. Ablenkung ist auch eine Möglichkeit, aber "bestechen", wie du es gemacht hast, hilft auf Dauer auch nicht weiter. Womit willst du sie denn das nächste Mal bestechen oder aber sie hält das dann für normal und dann?

Lesezeichen400 14.06.2011, 21:13

Womit willst du sie denn das nächste Mal bestechen oder aber sie hält das dann für normal und dann?

Genau das ist mein Problem.

Lina-Toma

0
angy2001 14.06.2011, 21:43
@Lesezeichen400

Du kannst es auch erstmal so versuchen: Sie kann sich aussuchen, ob sie baden oder duschen will. Aber eins von beidem wird in jedem Fall gemacht. Kinder mögen oft kein Wasser über den Kopf - aber das weißt du sicher. viel Erfolg und du schaffst das schon - und im Ton immer lieb aber konsequent und geduldig bleiben.

0

Badeenten kaufen und mit dem Kind in Apotheken oder DM nach tollen Badeessenzen schauen gehen (z.B Dreckspatz) die süßen Geschichten helfen wunder

stripp poker ;) haha ausziehspiel bereites du sie schon auf ihren beruf später vor?? xD

auszieh spielchen mit ner 6jährigen na wenn das nicht in die Hose geht

Was möchtest Du wissen?