Mädchen wird gemobbt? Wie kann ich ihr trotz Ablehnung helfen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal will ich dir sagen, dass ich sehr viel Respekt vor dir habe, dass du dir darüber Gedanken machst und dem Mädchen versuchst zu helfen. Meine Hochachtung dafür.

Mobbing ist immer schwer und kann sehr große Auswirkungen auf ihr weiteres Leben haben. Ich würde versuchen mit dem Klassenlehrer darüber zu sprechen, die Situarion schildern und ihm/ ihr vorschlagen, mit der Klasse eine Art Seminar über Mobbing zu halten. Über die Auswirkungen etc. Die schulsozialarbeiter haben in der Regel extra Programme dafür. Das kann das Mobbing oft stoppen und für mehr Verständnis untereinander führen.

Ansonsten bleibt dran, versuche weiterhin Kontakt mit ihr aufzubauen. Sie muss erst wieder lernen, Mitschülern vertrauen zu können. Es ist eine Schutzfunktion von ihr auch dich und alle anderen nicht an sich ran zu lassen. Irgendwann wird sie verstehen, dass du es gut meinst und mit deiner Hilfe verstehen, dass kocht alle böse sind.

Ich wünsche dir sehr viel Kraft und die nötige Ausdauer. Bleib wie du bist. Danke für dein Mitgefühl, dein Verständnis und deine Hilfsbereitschaft. Das hat Vorbilcharakter!

Also, es ehrt dich wirklich, dass du dich so für sie einsetzt. Und du solltest auch nicht damit aufhören oder dich von ihr abgewiesen fühlen. Klar, dass sie kaum noch jemandem vertrauen kann.

Auch wenn deine Versuche bisher abgewiesen wurden, würde ich sie wieder ansprechen und sie fragen, ob sie mal für ein Gespräch Zeit hat. Dann kannst du ihr ja genau das sagen, was du  hier geschrieben hast. Dass du mitbekommen hast, wie sie sich verändert hat. Dass du es traurig findest, dass sie nett ist und dass du für sie da sein willst und sie wieder lachen sehen willst. Mit der Zeit taut sie vielleicht auf. Wenn gar nichts hilft, würde ich mit eurem Vertrauenslehrer darüber sprechen.

Ich wünsch dir viel Glück, dass du zu ihr durchdringst, bevor sie ganz den Mut und den Spaß verliert.

IBA21X 18.08.2017, 12:02

Danke für die Antwort.

0

Setz dich unter den Mitschülern für sie ein und verteidige sie, wenn es notwendig wird. Ob sie sich dir letztendlich öffnen will, ist ihre Entscheidung und die solltest du respektieren.

Als ich 16 war war ich auch mal in einer Situation. Der Junge wurde auch gemobbt weil er sehr klein war. Selbst die Mädchen waren größer. Zudem war er sehr auf Schule fixiert und weniger auf Parties. Zuerst mal jedes mal wenn sie in der Tinte sitzt muss du ihr helfen. Du kannst sie verteidigen (wenn du beliebt bist funktioniert das vllt auch wenn nicht so dann könnte es sein das du auf zum Opfer wirst).ich war in der Schule nicht so beliebt mehr als 2 Freund gab es nicht weshalb ich indirekt geholfen habe. Wenn die gemobbt wurde musst du sie aufbauen und sie unterstützen. Jemand hat damals in die Tasche des jungen so ein Brei rein und ich hab in damals halt geholfen das sauber zu machen. Wenn sie dir vertraut könnt ihr beide euch versuchen gegen die mobber aufzustellen. Uns hat das damals so gereicht wird sind beide zum Lehrer gegangen und haben gesagt das geht nicht mehr. Der hat 1. Reihenweise verweise verteilt und mit einem Schulverweis gedroht. Bis zum abi war dann Ruhe glücklicherweise. Auch heute haben wir indirekt Kontakt er wohnt halt aber weiter weg im geht es aber gut

IBA21X 18.08.2017, 12:33

Gute Antwort stupida. Ich nutze meine Rolle als "Klassenliebling" aus aber bekomme mit, dass je mehr ich mich darum kümmere, desto weniger sind die Leute gewollt was mit mir zu machen. Es ist schon fast so als ob ich dann auch ausgegrenzt werde.

0
stupida 18.08.2017, 12:41

du hast doch gesagt du hast ein paar sehr gute Freunde also nicht nur Kumpels sondern wirklich Freunde. wenn man sich zu 4 oder 5 gegen die Gruppe auflehnt kann das schon mal was bringen. Es gibt dann aber noch extremere Methoden die ich dir wenn du willst auch nennen kann?

0

Von wem wird sie denn gemobbt, von anderen Mädchen, von Jungs? Wie stehst du persönlich zu den Leuten, die sie mobben?

IBA21X 18.08.2017, 12:03

Eigentlich wird sie von jedem gemobbt bzw. augegrenzt. Zu den meisten habe ich eigentlich auch keinen richtigen Kontakt. Ich habe aber meine Jungs dazu gebracht da nicht mitzumachen.

1
b03hnch3n 18.08.2017, 12:04
@IBA21X

Dann verteidigt sie doch offen. Du musst dich ja nicht gleich streiten.

0
IBA21X 18.08.2017, 12:05
@b03hnch3n

Das habe ich auch vorgeschlagen aber ich bin irgendwie der Einzige den das interessiert. Und ehrlich gesagt will ich deswegn keine Streit mit meinen Freunden anfangen.

1
b03hnch3n 18.08.2017, 12:06
@IBA21X

Dann verteidige sie eben allein, vielleicht machen deine Freunde dann irgendwann mit. Da deine Freunde sie nicht mobben, kannst du dich ja auch nicht mit ihnen streiten. Was ist überhaupt für eine asoziale Klasse. Bei uns hat niemand jemanden gemobbt.

0
IBA21X 18.08.2017, 12:08
@b03hnch3n

Es sind eigentlich alle ganz nette Leute, nur wenn es um dieses Mädchen geht sind alle so Arschlöcher.

1
b03hnch3n 18.08.2017, 12:10
@IBA21X

Nun da sie nett sind, lassen sie sich vielleicht überzeugen. Es kann alles verändern, wenn jemanf für einen einsteht. Und wer weiß, vielleicht kriegst so vielleicht eine neue Freundin;)

0
IBA21X 18.08.2017, 12:11
@b03hnch3n

Du hast Recht. Ich habe es mir zum Ziel genommen das zu beenden und das werde ich auch iwie machen.

1

Was möchtest Du wissen?