mädchen statt junge mein mann kommt damit nicht klar

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Das man(n) eine (kleine) Vorliebe für ein Jungen oder Mädchen hat, kann ich mir noch irgendwie vorstellen, aber wenn Mann mit Kinder anfängt, muss Mann sich im klaren sein das es auch das andere Geschlecht worden kann ;-). Natürlich kann man fast für 100% sicher sein das dein Mann seine Tochter heiß und innig lieben werd wenn sie einmal da ist, aber es ist natürlich noch schöner wenn deine Freude über das Kind die zweite Schwangerschaftshalbzeit nicht getrübt wird durch seine Enttäuschung 😕! Gib ihm noch ein paar Tage zeit sich an den Gedanke zu gewöhnen, vielleicht hilft das auch schon! Und sonst musst du wirklich mal Klartext mit ihm reden und sagen das du seine Enttäuschung ein Stück weit verstehst, aber das du nix an die Situation ändern kannst und das die kleine auch von Umtausch ausgeschlossen ist und das er sich also schleunigst damit abfinden muss das er bald die hübscheste Tochter der Welt bekommt 😉!! Ich wünsch dir/ euch alles gute!!

Lass ihn Zeit sich an den Gedanken zu gewöhnen. Vielleicht ist ja sein männliches Ego angekratzt? ;) Spätestens wenn er das Kleine im Arm hat, müsste alles wieder im Lot sein. Und das mit der Geschlechts-Voraussage: vesteift euch bitte nicht zu sehr drauf, der Arzt kann sich auch getäuscht haben

Also ich kanns schon verstehen dass wenn sich jemand ein bestimmtes Geschlecht sehr wünscht und das dann nicht passiert, man schon traurig wird. Da wird er erstmal selbst damit klar kommen müssen und wenn das Baby dann da ist wird er sich doch bestimmt freuen. Dann ist es nicht mehr nur 'das weibliche Geschlecht', sondern die eigene Tochter zu der er eine Bindung bekommt. Gib ihm einfach mal Zeit. Er wird dann auch sehen dass Vater-Tochterbindungen toller sind.

Hallo,

also ich selber habe keine Kinder, aber viele Freunde, die bereits ein oder mehrere Kinder haben. So eine Sache, wie du sie geschildert hast, kam auch schon zwei mal vor. Einer der beiden hat sich auch in die Arbeit gestürzt und war oft schlecht gelaunt, weil er sich auch so sehr einen Jungen gewünscht hat. Sprech deinen Mann/Freund einfach mal drauf an und redet darüber. Eins kann ich dir zu 10000% versichern, wenn das Kind da ist, wird er sich ebenso doll freuen wie du ;)

LG: Alex

Dein Mann sollte sich mal informieren. Dann würd er erfahren, dass letztendlich ER daran ""schuld" ist, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird.

Auch wenn er nicht alles verstehen sollte, kann er doch erkennen, dass du nicht beeinflussen kannst, ob Junge oder Mädchen:

http://www.wer-weiss-was.de/biologie/wann-wird-es-ein-junge-wann-ein-maedchen

Wenn dein Mann jetzt sauer ist und dich das fühlen lässt, spricht das von Unreife und vor allem von einer Haltung, die bei unseren Urgroßeltern teilweise noch vorhanden war, aber in unserer aufgeklärten Gesellschaft bei jedem halbwegs gebildeten Manschen verschwunden sein sollte.

Tu tust mir leid, da du von deinem Mann sicher sehr enttäuscht bist…

Ist doch egal ob es ein Junge oder Mädchen wird Hauptsache gesund und alles dran. Das ist doch das wichtigste und Freud euch auf das Kind.

als wir dann anfang der Woche beim frauenarzt waren und dieser sagte das es sehr wahrscheinlich ein mäddchen wird waren wir beide geschockt

Wie kann man denn geschockt sein, wenn anfangs noch gar keine Vermutung bestand, welches Geschlecht das Kind haben wird? Und was macht einen Jungen zu einem besseren Kind als ein Mädchen? Verrückt...

Na gut.. und was will er tun???

"Nur echte Männer machen Mädchen!" heißt es landläufig... vllt baut ihn das auf...

Aber mal eher ernsthaft: ich kenne ein gewisses Gefühl der "Enttäuschung" (das ist das falsche Wort, darum in Häkchen!), als mein erstes Kind ein Mädchen war, weil ich es nur so kannte "großer Bruder"...

Dann hatte ich mich an den Gedanken "Mädchen" gewöhnt, da wurde das zweite Kind ein Junge!!!

Das hat mich irgendwie "enttäuscht"... aber schlussendlich: was willste machen? Das Risiko 50:50 gehst Du ab Zeugung nunmal ein...

Es ist wirklich völlig egal! Es ist wirklich die Hauptsache, dass es gesund ist! In welchem Jahrhundert lebt denn Dein Mann?

"Nur echte Männer machen Mädchen!"

DAS richte ich mal meinem Schwager aus, der hat drei Mädels...........und sagt immer grinsend: "Ich kann nur Mädchen!"

0
@StupidGirl

Man(n) muss sich das einfach schönreden :o)

Mein Ex-Mann behauptete immer, wenn es WIEDER ein Junge wurde "er habe sich eben und schließlich Mühe gegebn!" ... is klar! Ich lag da nur so rum... :oD Faule Socke!

0

Es ist fast immer eine Überraschung was für ein Kind man bekommt und ich glaube jeder hat sein Kind lieb, ein Kind ist immer etwas besonderes.

Wieso zieht dein Mann dich runter? Er ist es doch, der das Geschlecht bestimmt :-) Also ist er auch "schuld" das würd ich ihm mal dezent beibringen.

Mein Sohn hat sich übrigens 7 Monate lang als Mädchen ausgegeben, erst bei der Feindiagnostik stellte sich dann heraus, dass sie wohl ein er ist. Probleme gab es damit nicht, wir hatten beide keinen "Geschlechtswunsch". Mädels sind doch toll! Genauso wie Jungs!

Immer noch die Sicht, dass ein Mädchen weniger wert ist als ein Junge . . . Wenn der Mann nicht schnellstens zur Vernunft kommt, verdient er es nicht, dass Du ihm ein Kind schenkst.

Mädchen oder Junge, das ist doch völlig egal. Die Hauptsache ist, dass das Kind gesund ist!

wartet einfach bis sie da ist und dann wirst du sehen du wie begeistert er sein wird. ich hab mir damals ein mädchen gewünscht und's nicht zustande gebracht. ruckblickend kann ich sagen, daß es mir zu anfang ziemlich egal war hautsache gesund und alles dran (meine frau war seinerzeit 38 und ich 43) und jetzt hab ich halt keine eigene tochter aber eine schwiegertochter

Es ist euer Kind, wie kann man da einen Unterschied machen....

Wäre euch wirklich ein kranker Junge mehr Wert als ein gesundes Mädchen?

kopfschüttel.....wo sind wir?

dein mann weisst noch nicht, dass seine spermien das geschlecht des kindes bestimmt haben, es ist nicht deine schuld, wie er dir unterstellt. aber, hauptsache das kind und die mutter gesund sind und bleiben. die natur lässt ca. 52% aller neugeborenen als mädchen auf dieser welt kommen, damit die fortpflanzung gewährleistet ist. wenn zu viele männliche kinder geboren werden (wie in indien aus falsch verstandene traditionen "ein mädchen ist eine schande und muss ein mitgift bekommen, also unwirtschaftlich") fürht zu entsätzlichen überfälle auf frauen, wie man oft aus den nachrichten erfährt.

Im Nachhinein ist es immer das richtige Geschlecht!

Und an deinem Mann für die Zukunft:

.........ein Mädchen bringt einem alten Mann mal ein Glas Wasser!

.. aber offensichtlich der falsche Mann

0
@Goodnight

so weit denken ja leider viele Männer nicht, dass es die Töchter sind, die die Eltern später pflegen. Nicht die Söhne!

1

Geschlecht ist doch egal hauptsache es ist gesund.

Was möchtest Du wissen?