Mädchen opfert sich für ein Gemälde - wie soll ich die Geschichte enden lassen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Geschichte ist wunderschön.

Sie erinnert mich an die Malerin Elisabeth Vigée-Le Brun, welche im vorrevolutionären Frankreich zu Berühmtheit gekommen ist. Auch sie betrieb ihr Metier mit einer Leidenschaft, die sie alles um sich herum vergessen ließ.
Manches Mal, wenn sie sich bereit gemacht hatte zum Ausgehen, verharrte sie noch vor ihrem Werk,  das sie gerade in Arbeit hatte, betrachtete es, versank in ihm, setzte sich und bemerkte erst dann, dass sie sich in ihre Farbpalette gesetzt hatte.
Als sie schwanger war, hing sie bis unmittelbar vor ihrer Niederkunft an ihrer Staffelei und malte, malte, malte. 

Sie trat mir in der Londoner National Gallery entgegen mit ihrem "Selbstbildnis mit Strohhut" (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/35/Self-portrait_in_a_Straw_Hat_by_Elisabeth-Louise_Vig%C3%A9e-Lebrun.jpg).
Nie zuvor hat mich ein Gemälde beeindruckt wie jenes. "Malerin der Schönheit", diesen Beinamen trug sie zu Recht. Sie ließ mich nicht mehr los. Ich wollte mehr über sie wissen und ich erfuhr, dass sie ihre Memoiren im Alter aufgeschrieben hatte. Ich lieh mir das Buch aus, übersetzt ins Deutsche.

Beim Lesen langweilte ich mich aber sehr. Es schien alles banal, bedeutungslos. Enttäuscht gab ich das Buch zurück. Ihr Bild begleitete mich aber weiter. Schließlich kam ich im Internet auf die  französischen Originale ihrer "Souvenirs" und begann von Neuem in ihnen zu lesen.

Welch ein Unterschied! Ihre Worte erreichen mich, fassen mich an. Sie beginnt mir etwas zu sagen. Das Französisch ist alt, aber ich hab die Geduld, jedes Wort nachzuschlagen, da ich weiß, dass es ihre ureigensten Worte sind, die sie persönlich niedergeschrieben hat, es ist ihre Sprache, mit der sie mich ergreifen und mitnehmen kann in ihre Welt.

Was heißt das für deine Geschichte? Kurz gesagt, eine derartige Malerin kann man dann erst richtig verstehen, wenn man sich selber ihrer Sprache bedient. Wer sich hingegen die Werke "übersetzen" lässt, von Experten und Kunstkritikern, der wird es am Ende nicht  verstehen. Die Interpretation und die Auseinandersetzung mit dem Künstler ist zuweilen eine sehr persönliche Angelegenheit, auf die man sich intensiv einlassen muss.

Oh, danke dafür, dass du meine Antwort als die hilfreichste ansehen willst.  Wie du siehst, lässt mich sowohl deine Geschichte, als auch Elisabeth Vigee-Le Brun nicht los.

Ihr besagtes Bild steht neben meinem Schreibtisch und ich betrachte es manches Male. Und dann denke ich, dass sie sich mit diesem Bild eigentlich unsterblich gemacht hatte, zumindest für mindestens über 200 Jahre. Und für immer jung!

Das Bild entstand 1783, also Jahre vor der Französischen Revolution und damit in einem Status der Unwissenheit darüber, was ihr selber, ihrer besten Kundin, welche Marie-Antoinette hieß, ihrem Land und ganz Europa noch bevorstehen sollte.

Mancher mag heutzutage in ihr eine Profiteurin des damaligen Systems oder eine ignorante Schönfärberin der damaligen Zustände sehen. In der Tat ist das ein Eindruck, der sich mir beim Lesen der deutschen Ausgabe ihrer Memoiren aufdrängte.

Allerdings habe ich das, nachdem ich die persönlichere, französische Ausgabe zu lesen begonnen habe, schnell revidiert. Sie schien tatsächlich in der Lage, sehr genau nur die Schönheit zu sehen.

Ich will hier bewusst nicht mehr weiter auf diese Malerin eingehen, ich wollte dir nur beispielhaft die Probleme der Rezeption des Werkes eines Künstlers oder einer Künstlerin nahebringen und ihre Wirkung über die Zeit.

Der Gedanke deiner Geschichte ist phantastisch, der Beginn deiner Geschichte ist wunderschön, lass sie bitte nicht einfach banal enden.

Wunderbare Geschichte, sehr künstlerisch!! *_*
Die Version 3 ist klasse. Aber, wie du wahrscheinlich verstehst, verlasse dich zu exakt 100% auf uns. Wenn du am Ende durch unseren Antworten eine Version als die Richtige ausschließen kannst, dann überlege es dir noch ein Mal gut, und schreibe sie dazu.
Oder, wenn du das nicht schon getan hast, schreibe alle drei Versionen und lese dir alle drei Exemplare deines Textes durch. Dann wird dir mit höchster Sicherheit die "Richtige" ins Auge fallen, und wenn nicht, lasse jemand Anderes es sich durchlesen, oder am besten mehrere andere, dann weißt du es. Viel Glück, ich hoffe du wirst es mit der Geschichte weit bringen lassen.<3'''

vielen Dank :)

0

Warum sind Gemälde so teuer?

Die Typen zahlen doch locker mal 100 Millionen dafür. Was macht die Dinger dann so teuer? Nehmen wir doch mal die Mona Lisa: Die hat angeblich einen Wert von 400 Milliarden €. Aber es ist doch nur das Potrait von einer Frau auf nem Stück Leinwand. Klar, jedes Gemälde ist einzigartig, aber wenn ich was male gibt mir keiner dafür paar Millionen obwohl es ja auch einzigartig ist :D Und es gibt doch viele Bilder die viel aufwendiger und schwerer zu malen sind wie z.B. Bilder von James Rizzi. Warum sind die dann so teuer?

...zur Frage

Leinwand scannen?

Hallo zusammen, eine Bekannte von mir kann sehr schön malen und hat ein Bild gemalt, das meinem Freund unglaublich gut gefällt. Sie hat auch schon ein paar mal versucht, auf meinen Wunsch, das Bild ein zweites Mal zu malen, bisher aber leider ohne Erfolg, hat nie so ausgesehen wie sie wollte. Jetzt gibt es doch im Internet die Möglichkeit Bilder auf Leinwand drücken zu lassen, mein Problem ist nur, das das Bild ja schon auf Leinwand ist. Jetzt müsste ich es praktisch irgendwie einscannen, damit ich es dann auf Leinwand kopieren könnte, ich weiß aber leider nicht wie, und ich würde meinem Freund so gern diese Freude machen. Weiß vielleicht irgendjemand ob und wie man Leinwände einscannen kann? Oder direkt kopieren lassen kann? Wäre unglaublich dankbar.

...zur Frage

Schöne Texte oder Gedichte, die ihr vielleicht auch selbst geschrieben habt?

Hey hey hey meine lieben Freunde, ich bin ein recht .. kreativer Mensch, würde ich mal so behaupten ;D, und ich liebe schöne Texte, Geschichten und Gedichte, wobei schön ja ein weitgefächerter Begriff ist, und so meine ich das auch. Also Texte, die man liest und über die man noch lange nachdenkt, oder die einem einfach eine ganz besondere Stimmung vermitteln. Texte, die irgendwie - das klingt jetzt vielleicht dumm, aber ich weiß nicht, wie ich es anders ausdrücken soll :D - magisch sind, ich hoffe ihr wisst, was ich meine ;) Das ganze gilt natürlich auch für Gedichte etc. Also eigentlich alle möglichen literarischen Erzeugnisse. Und da ich gerne komponiere und male, dienen solche Texte mir oft als Anreiz. Deshalb meine Frage und Bitte: Kennt ihr solche Texte etc, bzw habt ihr selbst so etwas geschrieben - und könnt es mir irgendwie geben? Also mit einem Link, oder in der Antwort oder als Nachricht .. da würde ich mich unglaublich darüber freuen !!

Vielen Dank schonmal !! :)

Alles Liebe - lala ♥

...zur Frage

Hilfe! Was soll ich machen? (Beruf/Ausbildung)?

Ich Verzweifle grade total. Ich hab das gefühl es gibt keinen Beruf der für Menschen wie mich passt.

Ich bin Menschen gegenüber sehr zurückgehalten. Ich Liebe es aber dennoch mit Farben zu Malen (auf leinwand und so)bzw. zu Experimentieren und die verschiedensten sachen zu bauen. (sagt euch der begriff cosplay was?)

Ich hab das Gefühl, dass ich nie den richtigen Beruf finden werde....

...zur Frage

Acryl auf Leinwand .. was soll ich malen?

ich muss etwas malen mit acrylfarbe auf leinwand.. weiß vielleicht jemand was ? ich bin total ideenlos :D male ja gerne menschen & portrais .. aber weiß auch nicht .. vll hat jmd nen guten vorschlag ;)

...zur Frage

Wie malen Maler die einzelnen Haare eines Menschen oder auf eines Fells - mir ist das irgenwie unbegreiflich?

Bei mir scheitert es immer an den kleinen Details

Sowas zum Beispiel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?