Mädchen mit dem ich beziehung anfangen könnte finde ich nicht so attraktiv aber sehr symphatisch was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich hatte mal über mehrere Jahre eine Beziehung mit einer Frau, die eigentlich eine großartige und wunderbare Person war. Aber mir ging es wie dir - ich fühlte mich von ihr nicht richtig angezogen. Ich war nie so richtig von Herzen verliebt in sie. Ich hatte nie die Schmetterlinge im Bauch, oder das Gefühl verrückt zu werden vor lauter Liebe zu ihr.

Letztenendes ist die Beziehung mit Pauken und Trompeten grandios GESCHEITERT! Obwohl wir uns ansonsten recht gut verstanden haben und ich große Sympathie und Wertschätzung für sie hatte (und auch immer noch habe).

Wenige Monate nach dieser Trennung habe ich dann meine absolute Traumfrau kennengelernt. Da waren sie dann: die Schmetterlinge, das Gefühl verrückt zu werden und all das. Das kam in diesem Fall zwar auch nicht von heute auf morgen, das hat sich eher so entwickelt, aber ab dem Moment, wo sie mich geküsst hatte, war eigentlich alles klar. Da brauchte ich niemanden mehr zu fragen, was ich tun soll.

Diese unbedingte Liebe, diese Klarheit, diese Schmetterlinge und dieses Gefühl verrückt zu werden ... das wünsche ich dir auch!

Glaub mir, eine Beziehung mit einer Frau, in die man nicht richtig von ganzem Herzen verliebt ist, bringt nichts. Da werdet ihr beide mit der Zeit nur unglücklich. Bleibt Freunde! Und wenn sie eines Tages ihren Traumprinzen trifft, dann freu dich mit ihr. Und wenn du eines Tages deine Traumfrau findest, soll auch sie sich mit dir freuen.

Sympathie, gemeinsame Interessen, Humor, das alles gehört zu den Basics für eine glückliche Beziehung, die die Beziehung auch dann weiterträgt, wenn irgendwann das erotische Interesse vielleicht mal in der Flaute dümpelt.

Aber, ehrlich gesagt, ist genau diese erotische Anziehung das, was einer Beziehung erst zum Start verhilft. Da nutzt alle Sympathie nichts, wenn diese Anziehung fehlt. Das hat nicht unbedingt was mit Attraktivität zu tun. Die lässt sich sogar noch irgendwie objektivieren.

Was ich aber als anziehend empfinde oder gar als erotisch, ist immer eine Sache meiner eigenen Beurteilung.

Weil aber manchmal die Anziehung erst nach der tausendsten Berührung kommt, empfehle ich in deinem Fall erst einmal die Freundschaft. Mit etwas Glück kann da noch mehr draus werden. Mit etwas "weniger" Glück wird eine gute Freundschaft daraus. Und die kann im Leben eine ganze Menge wert sein.

Herzensfragen sollte man immer mit dem Herzen beantworten.
Was spricht dein Herz darüber? Dein Verstand kann hier nicht richtig entscheiden.

Anziehend findest du sie wohl nicht, da ihr vieles gemeinsam habt. Gegensätze ziehen sich an. Aber ihr seid euch wohl zu einig, als dass sich eine Spannung zwischen euch aufbauen könnte.

Gegensätzliche Menschen ziehen sich an, haben jedoch auch Streit und Reibereien, was man ja eher vermeiden will, jedoch können sie recht viel voneinander lernen, und genau das will Leben: Weiterentwicklung.

Wir finden das anziehend, was wir brauchen, weil es uns fehlt.

Finde ich gut, dass du so bedacht vorgehst.

Man sollte seinen Partner sowohl vom Charakter her als auch vom aussehen anziehend finden, erst dann hat die Beziehung eine Zukunft.

Wer das Äußere eines Menschen als Hauptkriterium für eine potenzielle Beziehung ausmacht, der liebt nicht mit dem Herzen.

LG

Versuchen nicht so oberflächlich zu sein. Reifer und Erwachsener werden.

Hast du das Ufer gewechselt, im Mai hattest du einen Freund?

Sollte man vielleicht vorher wissen.

"ihre absicht und meine eigentlich auch nicht."

Dann stellt sich die Frage was möchtest du denn von ihr ?

Was möchtest Du wissen?