Mädchen am PC :) Prozessor <-> PC, welche Prozessoren sind zu welchem PC Kompatibel?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Grundsätzlich wissen musst du den Sockel vom Mainboard. Bei Desktop PC's z.B:

Intel:

  • 1150
  • 1151

AMD:

  • AM3+
  • FM3

Der Lenovo Yoga 500-14IBD ist ein Laptop Notebook.

Das ist ein wichtiger Unterschied zu einem Desktop-PC!

Beim Laptop sieht das aber schon ganz anders aus. Das wohl größte Problem ist aber, dass der Prozessor demnach verlöhtet ist. Da kannst du also nicht einfach mal den Kühler abnehmen, den Sockel öffnen und den Prozessor wechseln. Dafür brauchst du dann schon einen Profi, der dir das macht. 

Ich kann dir aber gleich sagen: 

Es macht überhaupt keinen Sinn. Das ist sehr aufwändig und zusammen mit dem Prozessor dann sowieso teurer, als wenn du dir gleich einen neuen Laptop oder Desktop-Computer kaufst.

Aufrüsten bei einem Laptop ist immer sehr schwierig. Beim Prozessor kannst du es aber an sich wirklich vergessen. Wenn macht man das als Profi und wenn dies auch Sinn ergibt. Bei Laptops bringt das grundsätzlich wie gesagt schon vom Aufwand her nichts.

________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Derya531
10.07.2017, 15:23

Danke dir :) Ich habe nur auf Youtube gesehen, dass es viele Leute gibt, die das machen...

0

Kurzfassung: Geht bei deinem Laptop nicht.

Bei über 95% aller Laptops ist der Prozessor fest verlötet und man kann den nicht einfach so austauschen. Man kann ihn zwar austauschen lassen, dies wird aber teurer als ein neuer Laptop mit besseren Prozessor. Bei Desktop Pc's sind die Prozessoren alle austauschbar. 

Bei einem Desktop Pc ist es relativ einfach. Du machst die Seite auf und guckst wie dein Mainboard heißt, z.B. Gigabyte GA-H110M-H (steht meistens in Textform auf dem Mainboard drauf. Das Mainboard ist die große Platine die alles mit einander verbindet. Alternativ kannst du auch mit Programmen wie z.B. CPU-Z auslesen, welches Mainboard du hast.

Wenn du herausgefunden hast welches Mainboard du besitzt, gehst du zu google und gibst den Namen deines Mainboards + CPU Kompatibilitätsliste ein. (Gigabyte GA-H110M-H CPU Kompatibilitätsliste)


Nach dem man sich ein bisschen durch geklickt hat, landet man man auf der Website: https://www.gigabyte.com/Motherboard/GA-H110M-H-rev-10#support-cpu

Da steht dann da, welcher Prozessor auf dein Mainboard passt.

Prozessoren werden aber auch in Sockel geteilt. Bei Intel wäre der neuste Sockel der Sockel 1151, er hat wie der Name es sagt 1151 Kontaktflächen am Prozessor. Prozessoren mit mehr oder weniger Kontaktflächen passen physikalisch eventuell auf das Mainboard, aber der Pc würde nicht angehen.

Es gibt aber auch Ausnahmefälle, bei AMD gibt es z.B. den Sockel AM3+. Für den gibt es ganz doll viele Prozessoren. Manche von denen brauchen unter 100 Watt, manche von denen über 200 Watt. Nicht jedes Mainboard unterstütz die Prozessoren die über 200 Watt brauchen, da es eine enorme Menge an Energie ist. 

Deswegen würde ich nie sagen, jeder Prozessor passt in ein Mainboard mit dem gleichen Sockel. Ich gucke lieber auf der Herstellerseite nach, was die sagen welcher Prozessor rein passt.

Über Kühler zu reden wäre jetzt etwas sinnlos, da man die im Laptop nicht tauschen kann und du ja gerne deinen Laptop aufrüsten möchtest was aber nicht geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist ein notebook. da einen prozessor zu wechseln ist nicht einfach. für die meißten menschen wahrscheinlich unmöglich. der prozessor ist über ein BGA(ball grid array) fest mit dem sockel verlötet. das bedeutet du musst zuerst den lot schmelzen. dafür brauchst du die richtige hitze wenn du den rest nicht auch verschmoren willst. dann musst du den neuen verlöten. dabei musst du auf mindestens einen viertelmillimeter genau arbeiten und dann beim erhitzen wieder versuchen nicht alles zu verschmoren. 

kurz und knapp, da wird nix. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich hat das nichts mit dem Namen vom PC (Also bei dir jetzt z.b. Lenovo Yoga blabla) zutun, weil das nur die Namen von den Herstellern sind. Du kannst dir ja auch einen eigenen PC bauen, der hat dann keinen Namen wie "Yoga 500" oderso..

Du musst auf die verbauten Komponenten achten. Der Hersteller deines Fertig-PCs bzw. Laptops (bei dir Lenovo) verbaut auch "nur" Komponenten anderer Hersteller wie z.b. Asus, Asrock, EVGA, Intel uvm.. Also einfach mal den Namen vom PC auf Google eingeben und nach Seiten ausschau halten die alle Spezifikationen auflisten. (z.b. Geizhals)

Dort sieht man dann meistens welche Komponenten verbaut sind.

Wichtig bei der CPU ist grundsätzlich mal das Mainboard. Da ist darauf zu achten dass 1. Der Sockel passt 2. das BIOS kompatibel ist (kann man auf der Herstellerwebsite nachlesen) 3. Das Mainboard genug Strom liefern kann*

*Das erkennt man z.b. an der Anzahl der CPU-Phasen. 6 oder weniger Phasen sind meist für eher Stromsparende, nicht Übertaktbare CPUs. Wenn du eine wirklich Starke CPU einbauen willst, sollte das Mainboard mindestens 8 Phasen aufweisen, und dann natürlich auch einen Kühler auf den Spannungswandlern! (Die Spulen links u. oberhalb der CPU, die man eben bei guten/großen Kühlkörpern garnicht sehen kann)

Wenn wir von der Stromversorgung reden muss natürlich auch das Netzteil genug Strom liefern und idealerweise auch alle Stromsparmechanismen der CPU unterstützen (Z.b. die C-States bei Intel-CPUs). Wieviel Strom eine CPU (ohne Overclocking!) zieht kann man an der angegebenen TDP erkennen.

Die Kühlung muss natürlich auch passen.

Bei dir ist allerdings das Problem, du hast keinen PC, du hast einen Laptop/Tablet. Da kann man in 99% der Fälle nur den RAM austauschen. Ob du die CPU selbst austauschen kannst und ob sie Kompatibel ist solltest du am besten direkt beim Lenovo Support per z.b. Email nachfragen oder viel googlen und die Handbücher lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Prozessor sitzt auf einem ball grid Array, bei dem der Prozessor verlötet ist, als Anfänger ist da überhaupt nichts möglich (und als Profi meist auch nicht).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen Laptop, da ist aufrüsten so gut wie nicht möglich.

CPU's mit einem U am Ende sind verlötet und lassen sich so gar nicht wechseln.

Und auch sonst ist ein Upgrade schwierig.(Temps, Unterstützung, etc)

Kurz: Das wird nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Laptop ist es ziemlich schwer den Prozessor auszuwechseln. Bei den meisten Laptops ist der Prozessor auf dem Mainboard draufgelötet. Du wirst wohl erstmal mit dem leben, was du hast.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Aufrüsten von dem Laptop ist vermutlich teurer als einen neuen Stand PC zu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?