Wieviel kann meine Freundin (15) trinken (Wodka-E)?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht viele. Das Zeug hat es in sich, denn man schmeckt entweder gar nicht oder nur sehr wenig, dass da Alkohol drin ist. Das hat sogar mir schon mal einen Absturz beschert, weil ich zu viel in zu kurzer Zeit getrunken hab.

Es ist allgemein nicht klug, wenn man nie Alkohol getrunken hat, gleich mit so hartem anzufangen. Man verträgt kaum was und muss erst mal seine Grenzen kennenlernen - und die sind mit Wodka enorm schnell überschritten.

Ich sag mal so - die Verkaufsgrenzen mit Alkohol haben ihre Gründe. Wenns bei "probieren" bleibt, sag ich ja gar nichts... aber das ist halt enorm gefährlich, wenn man keine Ahnung von Alkohol und seiner Wirkung hat. Selbst wenn man Erfahrung damit hat, ist es schwer, die eigene Grenze nicht zu überschreiten.

Es ist schön, dass du dir da Sorgen um deine Freundin machst, denn sie sind berechtigt. Ich kann dir zwar auch keine genauen Mengen nennen, weil da jeder Mensch anders reagiert und eine andere Toleranzgrenze hat, aber ich kann dir nur raten, sie im Auge zu behalten. Wodka-O oder Wodka-Bull ist zuckersüß, da trinkt man gern mal viel in kurzer Zeit, wenn man das Zeug nicht kennt.

Sie wird nach einem Glas zuerst nichts merken, aber nach einiger Zeit wird sie den Alkohol spüren. Dann kommt es drauf an, was sie für ein Typ ist.. es gibt Leute, die werden einfach nur müde, andere lustig oder gar aggressiv. Je nach Mischungsverhältnis kann es sein, dass sie nach einem Longdrink schon gut beieinander ist, von mehr als zwei rate ich in jedem Fall ab. Und außerdem - Zeit lassen. Nicht gleich nach dem ersten den zweiten schnell runterlaufen lassen, denn das macht einem schnell den Garaus, weil man nicht damit rechnet, dass der Alkohol zeitverzögert wirkt. Mit etwas Zeit dazwischen ist es wesentlich angenehmer und sicherer.

Ich will dir jetzt aber keine Angst machen. Ein angetrunkener Abend kann recht schön sein, aber dafür muss man seine Grenzen kennen. Da sind halt Sachen wie Bier noch besser, weil man sich da besser rantasten kann. Mach dir auch nicht zu viele Gedanken oder ermahne sie ständig. Dann stehst du nur als Spaßbremse da und wenn sie nicht auf dich hört, ist sie selbst schuld. Mehr als sie mal drauf hinzuweisen, dass sie nichts gewohnt ist und den Alkohol nicht unterschätzen soll, kannst du nicht machen. Hab auch du deinen Spaß an diesem Abend.

Eine Alkoholvergiftung bekommt man aber auch nicht so schnell, wenn sie nicht gleich drei oder vier in ner halben Stunde runterkippt... aber meistens wird einem vorher schlecht und der Körper entledigt sich der Suppe von selbst.

Ich wünsche euch mal viel Spaß und einen schönen Abend, wenn sie nicht leichtsinnig ist, sollte das auch kein Problem sein. Sie wird sich wohl kaum davon abbringen lassen, und auch wenn ich das verstehen kann, find ich das schon in Ordnung, dass sich der, der ihr das Zeug verkauft strafbar macht und ich hoffe, sie ist sich dessen auch bewusst. Für Alkohol braucht man eben eine gewisse Reife und vor allem Erfahrung damit.

Wenn ich dir sonst noch irgendwie helfen kann, schreib einfach einen Kommentar oder mach eine FA.

Dein ichbinich2000

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wow, vielen vielen Dank für deine Antwort. Sie war sehr hilfreich. Gut, dann mache ich es so, dass sie nicht mehr als 2 Gläser trinkt - Und keine Sorge, ich werde dafür sorgen, dass sie nicht mehr trinkt. Wenn das mit dem Ermahnen nicht klappt, dann eben mit etwas Gewalt...Aber das ist eine andere Sache. Vielen Dank nochmal, deine Antwort war sehr hilfreich! :)

2

Hallo!

So wie du schreibst, hast du typische Angehörigen-Strukturen! Angehörige sind Menschen, die meinen, stärker als der Alkohol zu sein. Du bist machtlos.

Dennoch würde ich ihe EINMAL sagen, welche langfristigen Folgen der Alkohol auf den noch unausgereiften Körper hat. Am schlimmsten ist für mich, dass der Alkohol zu Genveränderungen führt, die Auslöser für Missbildungen und/oder Behinderungen bei zukünftigen Kindern deiner Freundin sein können.

Die kurzfristigen Folgen, vor denen die meisten Angst haben, sind relativ harmlos. Die langfristigen zeigen sich teilweise erst nach Jahrzehnten - auch wenn derjenige längst keinen Alkohol mehr trinkt. :-(

Danke für deine Antwort :)

0

das kann man schlecht voraus sagen. Bei Alkohol spielen viele Faktoren einschließlich Tagesform und Genetik eine Rolle. Wenn sie es unbedingt probieren will, lass sie es machen mit 14 hab ich auch zur Jugendweihe meinen ersten "Vollsuff" gehabt, der Kater am Morgen danach war ne Lehre :D Wenn du merkst, dass sie anfängt zu lallen oder zu schwanken (wirkt bei jedem anders manche lallen zu erst andere torkeln zu erst) solltest du entweder verhindern, dass sie weiter trinkt oder mit ihr nach Hause gehen.

nur mal so als Bsp, wenn ich nach 12h Arbeit noch Feiern würde, würden 1-2 Bierchen ausreichen und ich kipp um ( im übertragenem Sinne). Wenn ich aber frei hab und gut vorher geschlafen und gegessen hab, kann ich die Nacht auch durchgehend Wodka trinken und geh dann irgendwann früh um 6 wenn die Bar schließt nach Hause.

Okay, vielen Dank für deine Antwort! :)

0

Also erstmal, finde ich gut, dass du auf deine Freundin aufpassen willst. Und generell ist es so ab 2 Promille, dass man so langsam abkackt. Ab 3 kannst du bewusstlos werden, aber bei einem Erwachsenen! Man kann das ja, vor allem anfangs, gar nicht wirklich einschätzen, wie viel Promille jetzt dies oder das hat. Also Mischen wären vielleicht sogar noch in Ordnung, aber echt nicht zu viel. Überrede sie doch sonst, bei Sekt oder Bier zu bleiben und ansonsten halt wirklich wenig Alkohol in eine Mische zu machen. Was auch mega gut wäre, ist wenn du ne Flasche Wasser oder zwei dabei hättest und ihr dafür sorgt, dass ihr vorher was Sättigendes esst. Auch nach dem Trinken ganz viel Wasser trinken, so einen Liter am besten, dann habt ihr auch weniger wahrscheinlich einen Kater. Und auf keinen Fall auf leeren Magen, nicht zu viel, aber eben auch auf jeden Fall nicht zu wenig essen. Sowohl vorher als auch im besten Fall nachher. Ich meine 45 Kilo sind eigentlich ein Witz, es kann gut sein, dass sie auch schon vor 2 Promille abkratzt. Pass gut auf sie auf und hab dein Handy immer griffbereit.

Vielen Dank für deine Antwort! Ich wollte vor der Party sowieso etwas mit ihr essen und viel Wasser mitnehmen. Die Tipps auf den anderen Seiten waren ziemlich hilfreich für meine Alkohol Recherche haha. Wollte nur noch wissen, wieviel sie überhaupt trinken kann. Selbstverständlich werde ich gut auf sie aufpassen, zudem ist noch mein Freund dabei, der auch kein Alkohol trinken wird. Noch eine Frage; Wieviel ist 2 Promille ungefähr? (Bier und Wodka-E?)

0
@Azazelz

Also das müsste ich auch schätzen mit der Promille, das ist ja sozusagen Mathe, ehrlich gesagt weiß ich gar nicht genau, wie man das berechnet haha. Wodka hat ja so ca. 40%, das heißt wenn du davon ein Viertel nimmst, also ca. 250 ml Wodka, und das dann mischst, dann solltest du bei... ich weiß nicht genau, also es heißt ja pro cent, also pro hundert, also vielleicht bist du dann so bei 0,85 Promille? Es kann sehr gut sein, dass ich das jetzt komplett falsch gerechnet habe... aber wenn ihr es nicht übertreibt, sollte es deiner Freundin gut gehen.

1

Aber noch mal zu der eigentlichen Frage, wenn ihr so weniger als 1/3 des Glases mit Wodka füllt und den Rest mit Red Bull, würde ich schätzen, dass so 2 Gläser auf jeden Fall in Ordnung wären. Kommt halt auf das Mischverhältnis drauf an. Einfach nicht übertreiben :)

1
@randomuserxx

Geht klar! Vielen Dank für deine Antwort, sie war sehr hilfreich :)

1

wie willst du ihr klarmachen dass sie aufhören soll zu trinken wenn sie a) ohnehin nicht auf dich hört (weil sie ja so ode so trinken will) und b) zu dem zeitpunkt auch noch alkohol intus hat, und somit NOCH weniger auf dich hören wird?

sie soll es halt sein lassen, bei ihrem gewicht und alter sollte sie garkeinen wodka trinken. ich würde mich allerdings vllt auch von ihr nicht nötigen lassen als scherben-aufsammler mitzukommen, aber das ist deine entscheidung.

übrigens machen sich die leute die ihr dort wodka geben auch strafbar

aber wie gesagt: wenn du sie nicht überreden kannst nicht zu trinken, kannst du sie auch nicht überreden aufhören zu trinken also ist die frage sinnlos.

Trotzdem kann ich etwas machen - Und ich werde etwas dagegen tun, wenn ich weiß, WANN sie aufhören soll. Ich danke dir für deine Antwort, aber sie bringt mir nichts. Soll ich dann einfach zuschauen wie sie sich besauft, ohne zu wissen, wann die Grenze ist? Ich werde etwas dagegen tun können, also bitte ich dich, beantworte meine Frage.

0
@Azazelz

was immer du tun willst um sie vom zu viel trinken abzuhalten, mach das doch einfach BEVOR sie zu trinken anfängt? wodka haut wirklich rein da kann auch ein glas schon unangenehme folgen haben, nicht zuletzt auch für dich.

eine sicherre vorraussage wie viel jemand verträgt gibt es nicht.

1
@Azazelz

Niemand kann dir genau sagen WANN deine Freundin kurz davor steht umzukippen, da so viele Faktoren eine Rolle spielen, die man nicht alle berücksichtigen kann. Es ist von Person zu Person anders, auch wenn die Person das gleiche Alter, die gleiche Größe und das gleiche Gewicht hat. Sie selber muss ihre Grenze kennenlernen, auch wenn sie dabei auf die Schnauze fällt, du bist doch nicht ihr Schoßhund. Gebe da @Bardyman völlig recht.

2
@SoIid

Okay, danke für deine Antwort. Meine Freundin wird sich nicht abbringen Alkohol zu probieren, dies ist auch der Grund, weshalb ich ungefähr wissen wollte, wann sie aufhören soll.

@Bardyman hat mir mit ihrer/seiner Antwort nicht geholfen - Meine Freundin wird trinken und ich werde sie dabei nicht abbringen.

Aber ja, meine Frage hat sich mit deiner Antwort schon beantwortet. Da mir niemand genau sagen kann, wann sie kurz vor dem umkippen steht, werde ich einfach schauen, dass sie es nicht übertreibt und langsam trinkt.

1

Was möchtest Du wissen?