Madenwürmer bei Hunden?

4 Antworten

Eine Ansteckung des Hundes ist extrem gering, da Madenwürmer sehr wirtsbezogen sind, also vorwiegend beim Menschen vorkommen.

Wenn das Kind sich an die Hygienevorschriften hält, ist es nahezu unwahrscheinlich, daß der Hund sich infiziert. Eher sind die Menschen im Umfeld betroffen.

Verschiedene Wurmarten bevorzugen verschiedene Tierarten.

Madenwürmer kommen aber auch beim Hund vor, sie heissen Oxyuren.

Das weis ich leider nicht, aber wenn du vermutest das dein Hund Würmer hat, gehe einfach zum Tierarzt und mache eine Wurmkur. (Schreibt man das so?)

Man gibt eine Kotprobe zum Tierarzt und lässt auf Würmer bzw. deren Eier untersuchen - erst dann kann man eine Wurmkur gezielt machen.

1

Dürfen Hunde jetzt eigentlich Schoki essen, oder nicht?

Ich hab mal gehört, dass Hunde keine Schoki vertragen. Ich hab aber auch gehört, dass diese Behauptung nur ein Mythos ist.

Jetzt sitze ich hier mit meinem Knoppers und werde mit zwei riesigen Knopfaugen angesehen. Der Hund gehört mit nicht und ich kenn' mich mit Hunden gar nicht aus.

...zur Frage

Warum springen die Hunde mich an?

Srry ist etwas länger :) ....

Gestern als ich Zeitung ausgetragen habe, habe ich einen Jungen und eine Frau draußen auf der Wiese sitzen sehen ,die 2 große Hunde besitzen. Ich habe große Angst vor Hunden, vor allem wenn sich auf mich zukommen ohne Leine o.ä. Also ich war so c.a 15m von beiden Hunden entfernt und habe meinen Rücken eigtl zu ihnen gezeigt und habe weiter ausgeteilt. Dann habe ich nurnoch so ein lautes Atmen von den Hunden gehört und mich umgedreht. Die beiden Hunde haben mich die ganze Zeit angesprungen und nicht aufgehört. Ich habe angefangen zu schreien und sie von mir zu stoßen. Nach etwa 2 min haben die Besitzer erst gemerkt dass ihre Hunde weg waren. Nun ja nachdem ich mich abgeregt hatte, nachdem die Hunde von den Besitzern geholt wurden,habe ich mich gefragt warum das passiert ist? Aus welchem Grund springen die mich an? Ich hab ja nichts gemacht!

...zur Frage

Markieren auch Welpen indem sie das Bein heben?

Ich habe von einer Züchterin und einer Pflegestelle gehört, dass die männlichen Welpen dort (9 Wochen alt bei der Züchterin bzw. 7 Wochen alt bei der Pflegestelle) das Beinchen heben und teilweise nach dem Pinkeln auch scharren.

Die beiden Hunde, die bei mir als Welpen eingezogen sind haben erst viel später das Bein gehoben und einer scharrt auch heute nur selten.

Meine Frage ist: Machen die Welpen das bewusst also um zu markieren oder haben sie sich das von den anderen Hunden die auf der Pflegestelle/bei der Züchterin leben abgeguckt? Kann es sein, dass so junge Rüden schon markieren?

...zur Frage

Gehör von Hunden

Hallo, ich hab gehört, dass Hunde 7 mal so gut hören wie wir, aber ist es ihnen dann nicht schon viel zu laut, wenn man redet?

...zur Frage

Madenwürmer Prophylaxe?

wenn ein Mensch sich mit Madenwürmern infiziert hat, sollten prophylaktisch auch alle Familienmitglieder eine Wurmkur bekommen. zählt das auch für die Haustiere wie Katzen und Hunde?

...zur Frage

Verstopfung durch madenwürmer?

Hallo , also erstmal ist es mir sehr unangenehm darüber zu schreiben aber ich weiss nicht in es schon nötig ist zum Arzt zu gehen . Vor Tagen habe ich in meinen Kot kleine weisse Würmer entdeckt .Ich wusste es waren Madenwürmer da ich sie als Kind auch schon hatte. Da ich weiss das die Würmer Eier legen und man sich wieder selbst infizieren kann habe ich schon die ersten dinge getan um dies zu verhindern ( Wäsche kochen, nach jedem Stuhlgang und vorm Essen gründlich Hände waschen usw.) Ich habe natürlich gelesen das man einen Arzt aufsuchen sollte um bestimmte medikamente zu bekommen die, die Parasiten abtöten aber damals in der Kindheit gingen die Würmer auch immer von allein weg also dachte ich mir erstmal abwarten... Aber jetzt zum Punkt. Normalerweise gehe ich immer mindestens alle 2 Tage auf die Toilette und muss "Groß" allerdings habe ich nun seit vier Tagen ( seitdem habe ich auch die Würmer bemerkt) nicht mal ein Anzeichen dafür das es wieder an der Zeit dafür wäre. Ich habe sehr viel gegessen und irgendwie wundert es mich schon ziemlich. Ich habe gelesen das es Darmverschluss heißen könnte und beim "drücken" wird mein Bauch immer ziemlich hart aber unten bewegt sich nichts... Trotzdem kann ich "pupsen" und Bauchschmerzen hab ich gar nicht nur ein unwohles Gefühl auf der höhe vom Bauchnabel. Jetzt weiss ich nicht ob es schon zeit wäre einen Arzt aufzusuchen oder ob ich vielleicht noch abwarten soll oder sonst was ? Und haben die Parasiten vielleicht etwas damit zu tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?