Mad Max hat 2016 6 Oscars bekommen. Habe den Film eben geschaut und vermute, dass die gekauft waren. Passiert sowas in Hollywood?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja da wird getrickst. Schon immer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aber das ist doch kein Oscarniveau?!

Tja, wie würdest du denn den Tonschnitt bewerten, im Vergleich zu den anderen 4 Nominierten? Und das Make-Up, den Schnitt, den Ton, die Kostüme und das Szenenbild?

Gewundert haben mich nur die Nominierungen für Bester Film und Regie, der Rest was nachvollziehbar. Witzigerweise war der Film bei den Golden Globes ebenfalls in den Kategorien "Bester Film (Drama)" und "Beste Regie" nominiert. Und bei den BAFTAs hat er 4 Preise abgeräumt, in technischen Kategorien.

Ich fasse zusammen: die Profis sehen es anders als du (und teilweise ich).

Und ob es sich lohnt, 9 Monate nach dem Kinostart Geld in gekaufte Auszeichnungen zu investieren, wage ich zu bezweifeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über Filme kann man streiten. Die einen mögen das. Die anderen das. Das ist okay. Die Oscars genießen zwar eine hohe Aufmerksamkeit in der breiten Öffentlichkeit. Aber es ist ein Fachpreis. Filmschaffende vergeben Preise an andere Filmschaffende.

Es geht nicht um den Geschmack des Publikums. Z.B. Bei besten Maskenbild entscheiden Maskenbildern wer der Beste in diesem Jahr war. Laien können dies oft nicht nachvollziehen. Was aber völlig in Ordnung ist Ihnen fehlt das Fachwissen dazu. Deswegen gewinnen in technischen Kategorien auch häufig Blockbuster die dramaturgisch eher schwächer sind. 

Hollywood ist, wie die gesamte Filmbranche, sehr klein und eingeschworen. Man kennt sich. Preise werden ungern beim ersten Mal vergeben. Oft werden Oscar vergeben, wenn es sich jemand verdient hat. Unterm Strich entscheiden die Mitglieder der Academy und das sind auch nur Menschen. Sie haben Vorlieben und Abneigungen die sich in den Wahlen wiederspiegeln. 

Generell gilt es bei Filmpreisen zu wissen: Nicht der beste Film gewinnt, sondern der mit dem größten Konsens. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist denke ich mal Ansichtssache. Also ich fand die Oscars gerechtfertigt. Der Oberknaller war der Film zugegebenermaßen nicht. Allerdings gabs die Oscars ja nicht für den besten Film oder Schauspieler, sondern mehr für hintergründige Dinge, wie Kostümdesigns, Maskenbildung, Spezialeffekte ect. Und das war definitiv gerechtfertigt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, auf keinen Fall, in Hollywood geht immer alles ganz legal. Wo denkst du hin, das können die sich doch nicht leisten, hier zu manipulieren.

Mann, wie kann man nur sowas denken. Die sind doch grundehrlich diese Amerikaner :):):):):)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mad Max ist ein großartiger Film. Bei der Action gibt es nie zuviele Schnitte, die Action bleibt in der Mitte des Bildes und die Kamerafahrten lassen immer die Geoghraphie des Ortes klar werden(wo sind die Gegner,was passiert)(Im Gensatz zu dem Müll in Filmen wie Taken 3 ). In dem Film gibt es großartig Bilder(beindruckend). Außerdem ist die Acion weitgehend handgemacht. Die Story ist meiner Meinung nach ausreichend für einen Actionfilm und wird gut erzählt. Desweiteren hat der Film kaum bis garkeine Längen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen Liebe/er BetterBeGood,

Fakt ist MAD MAX Fury Road war einer der besten Filme 2015.

Du als Laie wirst den Unterschied nicht zwingend sehen wie der beste Schnitt abgelaufen ist oder wieviel Mühe in die erstellung der Masken gesteckt wurde.

Der Film hatte kaum Computereffekte und  fast alles wurde Oldschool mit der Hand gemacht.

George Miller kann niemenden Hollywood kaufen weil er gar nicht die finanziellen Mittel hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BetterBeGood
26.06.2016, 09:26

Du als Laie wirst den Unterschied nicht zwingend sehen wie der beste Schnitt abgelaufen ist oder wieviel Mühe in die erstellung der Masken gesteckt wurde.

Ich liege sicherlich nicht falsch mit der Annahme, dass 99,5 % aller Kinobesucher weltweit Laien sind und einfach nur gute Unterhaltung wollen. Fragt sich, wieso die Macher des Films dann so dumm sein konnten, so viel mühevolle Arbeit und so viel Geld in die Erstellung der Masken (zum Beispiel) gesteckt wurde, wenn Laien überhaupt nicht erkennen können, wie anspruchsvoll das war, sondern es so und so billig rüberkommt.

0

Was möchtest Du wissen?