macOS High Sierra Dock Problem?

2 Antworten

Nachtrag zur korrekten Antwort von @LiemaeuLP:

...und ich muss im Dock dann Rechtsklick und auf beenden drücke...

Musst du nicht. Lass es einfach laufen. Ein im Hintergrund auf seinen Einsatz wartendes Programm belastet weder den Prozessor noch den Arbeitsspeicher. Es spielt also für die Performance keine Rolle.

7

Danke!

0

Hallo,
Das X schließt nur das Fenster - beendet aber nicht das Programm. Nicht jedes Programm beendet sich automatisch, wenn du alle Fenster schließt.

Drück CMD + Q oder ober über das Panel: Safari -> beenden

7

Gibt es eine Möglichkeit einzustellen das wenn man das X drückt das Programm direkt beendet wird? PS: Vielen dank für diese Info :)

0

MacOS Mojave: Geöffnete Programme, die man schließt, bleiben im Dock liegen?

Hallo. Habe mir vorhin MacOS Mojave auf mein MacBook Pro geladen. Jetzt öffne ich zum Beispiel iMovie oder Excel (liegen nicht auf dem Dock sondern in der Übersicht, die erscheint, wenn man F4 drückt) und dann kommt, wie gehabt, das Symbol unten auf die Taskleiste. Jetzt schließe ich das Programm wie immer mit Cmd+Q, doch das Symbol des Programms bleibt weiterhin im Dock liegen. Erst wenn ich "rechtsklicke" und dann "aus dem Dock entfernen" auswähle, dann verschwindet es. Standardmäßig ist es ja auch so, dass im Dock ganz links der Papierkorb ist. Dieser ist mit einem großen senkrechten Strich von den anderen Apps im Dock getrennt. Zwischen meiner App ganz rechts (bei mir Systemeinstellungen) und dem Icon der geöffneten App (Excel oder iMovie) kommt jetzt ein kleiner senkrechter Strich.

Weiß jemand, wie ich das einstellen kann, dass sich die Apps schließen UND die Symbole aus dem Dock verschwinden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?