Macht zu viel Sonne die Haare kaputt?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Haare sind mehr als ein wichtiger Blickfang, mehr als Optik, Haare spiegeln Persönlichkeit und Charakter eines Menschen wieder. Sie geben Ausdruck über unser körperliches und seelisches Wohlbefinden, über Gesundheit und Krankheit. Haare sind Leben!-Sonne ist Leben! Ohne Zweifel: Sonne bringt Haare erst richtig zum Glänzen, und Sonne unterstützt die Gesundheit der Kopfhaut.

Andererseits-auch das ist unbestritten- kann gerade die Sonne das Haar strapazieren, dass es seine glatte Oberfläche verliert; es wird brüchig und porös. Dies bezieht sich allerdings hauptsächlich auf intensive Sonneneinstrahlung über längere Zeit in der Natur. Gekoppelt mit Faktoren wie Salz-und Chlorwasser, Wind und Sand kann es hier zu starken Belastungen kommen. Deshalb nach Kontakt mit Meer-oder Chlorwasser die Haare immer direkt mit Süßwasser ausspülen, denn Salzkristalle wirken wie Mini-Brenngläser und Chlor trocknet das Haar aus. Bei colorierten, getönten, gesträhnten oder dauergewellten Haaren kann es auch in Verbindung mit regelmäßiger Sonnenbank-Benutzung zu Problemen kommen. Denn behandeltes Haar reagiert auf UV-Strahlen bedeutend empfindlicher als so genanntes naturbelassenes Haar.

Behandeltes Haar wird durch UV-Strahlen auch stärker aufgehellt und verliert Aufgrund der Porösität seinen Glanz, da das Haar die angelagerten Pigmente schneller verliert. Ebenso lassen Elastizität und Spannkraft nach. Natürlich braucht keiner unbedingt mit Sonnenhut im Solarium zu erscheinen, doch wer in Hinblick auf verstärkte Strahlen-Belastungen vorsorglich etwas tun will, sollte die Haare mit einem Tuch abdecken, oder ein Sonnenschutz-Präparat für Haare auftragen. Meist werden diese als praktische Sprühapplikationen angeboten, die die Anwendung leicht machen. Einfach vor dem Sonnen in das nasse oder trockene Haar sprühen. Sie enthalten Lichtschutzfaktoren, die das Haar vor dem Erbleichen schützen und es gesund und kräftig halten. Außerdem verfügen sie über zusätzliche Pflegestoffe, die in die Kopfhaut und Haare eindringen, und so die benötigte Feuchtigkeit spenden. Ein wasserfester Schutzfilm legt sich um das Haar und verhindert, dass UV-Strahlen ins Haarinnerste eindringen. ;D

Fazit: mit der richtigen Pflege, bleibt das Haar geschmeidig und elastisch, hat Sprungkraft und Glanz. :D

ja wie schon geschrieben trocknen sie aus. Gibt nicht nur ein Shampoo für nach der Sonne sondern auch ein Spray das man vorher auftragen kann. Bei mir hats letztes jahr gut was gebracht, man muss halt nur dran denken (frag mich nun blos nicht mehr was ich für eins hatte das weiss ich nicht mehr :D )

Ja, Haare können ausbleichen und austrocknen. Es gibt aber auch extra Aprés-Soleil-Shampoo.

Was möchtest Du wissen?