Macht zu viel Kaffee wirklich müde?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, das Koffein bewirkt im Körper einen Ausstoss des Hormons Adrenalin. Allerdings fällt der Adrenalin-Spiegel nach dem Kaffee-Genuss auch wieder recht schnell und vielleicht ist es dir auch schon aufgefallen, du fühlst Dich ein bisschen erschöpft, also trinkst du die nächste Tasse Kaffee? Eigentlich eine gute Idee, nur leider ist der Adrenalin-Vorrat im Körper erst mal leer – es gibt erst mal kein Hormon, das ausgeschüttet werden kann. Das Adrenalin muss sich erst einmal neu bilden - deswegen ist zuviel Kaffee eher kontraproduktiv: Der Körper soll ein Hormon ausschütten, was er aber erst wieder bilden muss und das erschöpft ihn. Außerdem entzieht Kaffee dem Körper Wasser. Und Wasser ist der wichtigste Schmierstoff in unserem Körper.

FALSCH! Es ist wiederlegt, dass Kaffee Wasser entizeht!

0
@NilEnte

Hallo, es kann ja sein, daß TheSpiv an Koffein nicht gewöhnt ist. Denn dazu heißt es: "Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) meldet, dass dieser Effekt des Wasserentzuges nur auftritt, wenn man an Koffein nicht gewöhnt ist". Tja, man muß halt alles lesen und an Ausreden nicht verlegen sein. Alles Gute.

0
@Selig

Hallo, ich bedanke mich für den Stern.

0

Ja, besonders über längeren Zeitraum entsteht ne Art Sucht (ähnlich wie aufgekratzt sein bei Einnahme von Schlafmitteln), Umkehreffekt (fallste googeln willst)

Was möchtest Du wissen?