Macht tauchen dumm?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn ich mir so anschaue wie wir Taucher fast jedes WE komplett vollgepackt, mit dickem Neopren und tonnenweise Blei in Seen springen wo ohnehin praktisch nichts zu sehen ist und man an schlechten Tagen nur grün vor den Augen hat und nach 30 Min raus muss weil einem die Finger abfrieren, nur um festzustellen das es draußen regnet und nur 12°C hat, könnte man wirklich meinen Tauchen macht dumm 😅.

Aber dann fällt einem auf, dass man es ja immer wieder freiwillig tut und das von Anfang an. Vermutlich macht es also süchtig und man muss schon vorher verrückt sein 😋.

Tatsächlich bin ich durchs Tauchen sogar eher schlauer geworden. Denn wenn man mehr als den Wald und Wiesen OWD bzw. CMAS* machen möchte, muss man ganz schön büffeln. Vor allem die CMAS** Theorie hat es ganz schön in sich. Da fühlt man sich doch teilweise so als würde man Medizin und Maschinenbauingeneur gleichzeitig studieren 😉.

Summa sumarum: Tauchen macht nicht dumm, sondern süchtig 😁.

Wenn du die Luft anhältst, nimmst du kein Sauerstoff mehr auf. Zum einen gibt es einen Atemreflex, der sich sich nur sehr schwer unterdrücken lässt, wenn man bei Bewusstsein ist. Wird man Bewusstlos, kann man ihn nicht unterdrücken.

Wenn du nur mit Luft anhalten tauchst, sagt dir dein Körper ziemlich genau, wann es Zeit wird, wieder aufzutauchen und mal wieder Luft zu holen.

Die Zeit kann mit der Übung länger werden.

Gehirnzellen sterben (dumm werden!) erst, wenn sie gar keinen Sauerstoff mehr bekommen. Dann bist du aber längst bewusstlos.

Der Druck (bei normalem Tauchen) ist höchstens für deine Ohren ein Problem. Wenn dir das Trommelfell reißt, tut es vorher schon ziemlich weh. Wenn man Beim Tauchen Ohrenschmerzen bekommt, sollte man nicht tiefer gehen. Wenn das Trommelfell reißt oder gerissen ist, kann beim tauchen der Gleichgewichtssinn durcheinander kommen und man weiß nicht mehr wo oben und unten ist. - Dann hast du echt ein Problem - irgendwann dann auch mit dem Sauerstoff.

Wenn du mit Flaschen tauchen willst, brauchst du einen Tauchkurs, indem du alles notwendige lernst.

Kenne viele Profitaucher, aber dass da einer verdummt wäre, ist mir bislang nicht aufgefallen.

Nein, tauchen macht definitiv nicht dumm. 

Nein. Das hat nichts miteinander zu tun.

Nein, tut es nicht. Das Gehirn wird, sozusagen, nicht geschädigt. Es ist ja eher die Lunge, wo der Druck "landet". (Außerdem täusche ich gerne und oft und habe letzt in Mathe eine 2 geschrieben 😉)

Was möchtest Du wissen?