Macht sich mein Chef Strafbar Wer liegt mehr im Recht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich glaube schon, dass das als Arbeitsunfall zählt. Aber um sicher zu gehen, frag doch mal bei der Unfallkasse nach. Oder bei dem Arzt, der dich deshalb behandelt hat. Du musstest beim Arzt ja wahrscheinlich auch erklären wie es zu der Wunde gekommen ist und dann wurde es denke ich schon als Arbeitsunfall aufgenommen. 

Ob das Verhalten von deinem Chef schon als unterlassene Hilfeleistung zählt, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber er an erster Stelle schonmal anders reagieren können. Und eigentlich hat er dafür zu sorgen, dass am Arbeitsplatz nix passieren kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und mein Chef stand daneben und hat nix gemacht gegenteil er hat sogar gesagt das ich "Klebeband" drauf machen soll. Hat mein Chef sich Strafbar gemacht und wen ja wie? Wen er sagt ich soll arbeiten wie mach er sich dann straffällig?

Nein, er hat sich nicht strafbar gemacht. Was hätte er denn machen sollen, Händchen halten? Für ihn sah es wahrscheinlich nicht so schlimm aus.

Kann man es Arbeitsunfall nennen?

Ganz sicher ist das ein Arbeitsunfall. Das hast du hoffentlich auch dem Arzt gesagt, denn das muss gemeldet werden.

Wegen deiner Kündigungsfrist solltest du mal in deinen Ausbildungsvertrag schauen. Da sollte es stehen. Würde ich aber jetzt nicht machen, sondern erst nach deiner Genesung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass da die Berufsgenossenschaft was über den Unfallhergang wissen will. Dann sehen wir mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?