Macht Schlafen am Morgen müde?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

wie alt bist du ?

Das kann man aber wieder durch einen geregelten Schlaf sprich um 22 uhr gehe ich ins bett und 6 uhr stehe ich auf jeden Tag wieder in den Griff bekommen nach 2-3 wochen hat sich der Köper umgestellt.  

Wichtig ist ab 19 Uhr nichts mehr essen, ab 20 Uhr langsam in zur Ruhe kommen sprich sich nicht mehr aufregen, streiten lassen.

Mir hilft immer sport zum abschalten , Spazierengehen und sich entspannen.

Ansonsten würde ein schlaflabor helfen , ein Kollege von mir (30) hatte atemprobleme das ist erst im Schlaflor aufgefallen er muss jetzt eine schlafmaske tragen und zeit dem alles ok .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rate dir wegen den Schlafstörungen einen Therapeuten aufzusuchen. Das ist keine gesunde Lebensweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur wenn der Schlaf nicht erholsam war, wacht man müde auf, ansonsten natürlich nicht.

Manchmal hat man auf den ersten Blick den Eindruck, du könntest gerade mal nur bis 3 zählen, doch das täuscht, es ist recht schwierig deine verzwickte Psyche zu erkennen. So auch bei deiner Brechangst, auch ich vermute stark, dass du auch einen inneren Antagonisten in dir trägst, der ein Kotzbedürfnis hat.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diaeta
30.07.2016, 14:26

Oh Mann. Wenn du wüsstest, was ich mir aus Angst zu k*tzen schon alles angetan habe, würdest du sowas Dämliches wahrscheinlich nicht von dir geben.

0

Was möchtest Du wissen?