Macht Nikotin wirklich dünn?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Quatsch, dann müssten alle dicken Menschen die rauchen dünn sein.

Wegen sowas willst du zum rauchen anfangen?

Dann hast du irgendwann eine schwarze Lunge und andere Probleme durchs Rauchen, das geht nicht mehr weg.

Aber dein Gewicht kannst du durch richtiges Essverhalten regulieren.

Den meisten Menschen die Probleme mit dem Gewicht haben, mangelt es ganz einfach an Selbstbeherrschung, falschem Essen und ein Mangel an der richtigen Bewegung. Von nichts kommt nichts.

Es lohnt sich IMMER mit dem Rauchen aufzuhören.

Ist billiger, man lebt länger und Du kannst auch noch in einigen Jahren munter die Treppen rauf und runter hüpfen ohne nach Luft zu röcheln.

Es kommt durchaus vor, dass Ex-Raucher zu Bonbons oder anderem Ersatz greifen, wenn sie die Lust nach einer Zigarette spüren.
Es kann also durchaus sein, dass Du nach dem Rauchstopp etwas zunehmen wirst. Aber das hängt von Deinem Essverhalten ab.

Das mit dem zunehmen wäre ja super, wie viel KG meinste nimmt man danach zu?

0
@saeufer2

Wie gesagt, das hängt von Deinem Essverhalten ab.

Ich kenne Ex-Raucher, die sind schlank geblieben, weil sie nicht mehr gegessen haben wie davor, und ich kenne welche, die danach bestimmt 5-10 kg oder mehr zugenommen haben, weil sie anstatt nach der Zigarette nach Süßigkeiten gegrifffen haben.

Ich möchte Dir aber ungern raten, zu Süßem zu greifen. Iss lieber gesund mit viel Gemüse, Obst, Fleisch und Vollkornprodukten.

0
@Zahltag

bin aber zu dünn, ich bräuchte dringend 10kg mehr :/

0
@saeufer2

Du solltest das Rauchen trotzdem aufgeben.

Und dann versuch regelmäßig und ausgewogen zu essen.

0

Das Problem kannst du gesünder lösen!

Nikotin ist ein Nervengift. Wenn du Probleme mit deinem Gewicht hast hör auf zu rauchen achte darauf was du isst und mach Sport.

Du hast schon alles nötige geschrieben.

Es dämpft den Appetit - durch weniger essen wird man weniger dick oder sogar dünner.

Nichts "macht dünn". Nur weniger essen oder mehr Kalorien verbrauchen macht dünn. Es ist eine Lüge der Pharmaindustrie, zu behaupten man würde durch irgendwelche Stoffe die man einnimmt dünn.

Hallo! In der Regel schon - auch weil Rauchen den Körper unruhiger  macht. 

Aber etwas weniger Gewicht - zu welchem Preis??

Rauchen ist der mit großem Abstand höchste Risikofaktor für viele ernsthafte Krankheiten und verkürzt das Leben um durchschnittlich etwa zehn Jahre. Das Deutsche Krebsforschungszentrum spricht von 110.000 bis 140.000 Menschen pro Jahr, die nur in Deutschland an den Folgen des Rauchens sterben. 

Hinzu kommen über 3.000 - 3500 Nichtraucher, die an den Folgen des Passivrauchens sterben

Dann eher ein paar Pfund mehr Alles Gute.

Habe die Frage falsch formuliert, ich würde gerne etwas zunehmen, sagen wir mal so 7-9 kg minimum

0

Was möchtest Du wissen?