Macht Nasenspray süchtig?

15 Antworten

Man kann sich an den Gebrauch von Nasensprays gewöhnen. Eine Sucht ist mir nicht bekannt. Aber der häufige Gebrauch der Nasensprays ist dennoch ungesund, da dadurch die Nasenschleimhaut austrocknet und dadurch Keime leichter eindringen können.Magenprobleme durch diese Sprays wären aber wirklich sehr ungewöhnlich !!

die Antwort lautet ja, denn die im Nasenspray enthaltenen Wirkstoffe verursachen ein abschwellen der Nasenschleimhaut und somit eine verbesserte Respiration, bei nachlasender Wirkung schwillt die Nasenschleimhaut wieder stark an und man bekommt wieder keine Luft, die Folge erneuter Sprühstoss. Das ist ein Teufelskreislauf. Wegen dem krankmachenden Aspekt. Ob Nasenspray nun Magenprobleme verursacht kann ich nicht 100% beantworten aber das Nasenspray die natürliche Nasenschleimflora zerstoert und es mit zunehmenden Missbrauch zu einer sogenannten Stinknase kommt das kann ich zu 100 % sagen (4.5 Jahre Berufserfahrung beim HNO-Arzt). Versuche deinen Bruder davon zu überzeugen das er Salzwasser-Spray (kann man als Nasenspray in der Apotheke kaufen) besorgt und dieses benutzt - ungefaehrlicher oder aber er spricht mit einem HNO-Arzt über eine operative Nasenmuschelverkleinerung damit spart er sich jegliches Nasenspray

Hatte dasselbe Problem. Die üblichen Sprays schwellen ja ab, aber wenn man es dauernd benutzt, gewöhnt sich die Nase dran u. es geht nicht mehr ohne. Habe fast 4 Jahre lang pro Woche eine Flasche gebraucht. Mein Tipp: Er soll sich in der Apotheke ein Spray für Kinder holen. Dort ist der Wirkstoff nur noch zu 50 % enthalten u. nach ca.3-4 Wochen auf ein Meerwasserspray umsteigen. Die ersten Tage sind hart, weil man ständig das Gefühl hat, die Nase sei verstopft. Aber bei mir hat das so super funktioniert u. mitlerweile bin ich "clean"

Was möchtest Du wissen?