Macht mein Trauma meinen Körper kaputt?

3 Antworten

Deine Geschichte klingt wie meine mit ein paar kleinen anderen Details, ich weiß genau wie du dich fühlst. Nur das ich neben Angst, Panik Attacken, Borderline auch Bulimie habe. Und ich bin schon zwanzig, es gibt Dinge die werden dich dein Leben begleiten, wie dein Schatten. Auch wenn du ihn nicht immer siehst ist er doch immer da. Ich habe etliche erfolglose Therapien hinter mir. Manchmal glaube ich das ich mich soviele Jahre überall das schlau gemacht habe das ich mich selbst heilen könnte. Bis heute will ich Psychologie studieren um mir selbst helfen zu können. Ich bin in meinem Loch schon weit Jahren. Kenne aber auch viele Leute die sich nach einer oder mehreren Therapien zurück ins Leben gekämpft haben. Ich kämpfe heute nur für eins, besser zu sein als meine mobber. Mein Leben hat nur noch den Sinn erfolgreicher, intelligenter und schöner zu sein als sie und eines Tages auf einer alten klassenfeier sagen zu können. Wisst ihr noch wer ich bin? Die dicke mit verschnittenen armen, heute müsst ihr mich gefälligst mit Dr. Anreden.. Eines Tages wendet sich das Blatt. Zeig es ihnen wie stark du bist und wenn das nicht klappt komm ich vorbei und Prügel sie weg! Wenn ich mich mal nicht selbst hasse dann versuche ich alles um dieses Ziel zu erreichen. Es bringt ein gutes Gefühl und wenn du diese traurige depressive Phase überwinden willst. Kämpfe jeden Tag, den jeder Tag ohne Kampf ist verloren. Selbst wenn du mal verlierst dann kannst du mit erhobenem Kopf sagen. Ja, ich habe gekämpft! Zeig es den pissern.! Ich war damals wie auch heute ein nerd aber das bringt viele Vorteile mit sich. Sie nutzen das Internet gegen dich, nutze es gegen sie! Also kurz um Kopf hoch und kämpfe. Ich hoffe ich konnte dir etwas Mut machen. Ich glaube an dich und deine Stärke. Unsere Leben war bisher hart, jetzt wird es ihres sein. Eines Tages kommt der Tag der Änderung. Für alles gibt es ein Ende auch für unsere dünneperiode. AMEN=)

Tut mir leid am Handy getippt, ich hoffe du kannst trotzdem was damit anfangen

0

Und ich denke die Menschen haben dich (dein Körper) kaputt gemacht. Es wird Zeit das du dein selbstwert über sie erhebst , den du bist jetzt schon deutlich darüber. Warum diese Angst vor dem erbrechen? Ich denke mal das du dich einer seits damit erniedrigen willst und auf der anderen kommt so dein unterdrückter ekel(vom Trauma) wieder hoch

0

Körper und Geist müssen im Einklang sein sonst wirkt sich das dramatisch aus. Mir helfen entspannungs Übung und bei Anspannung skills, die sind gut zum regulieren. Bei Borderline lege ich dir die dbt Therapie nah, du fängst an dich fühlen zu lernen, mit all deinen sinnen und bringst Körper und Geist wieder in Einklang

0

Dankeschön

0

Du schreibst so "nebenher",dass du vergewaltigt worden bist. Ist der oder die Täter denn zu Verantwortung gezogen worden ? Überhaupt hast du sehr viel negatives erlebt und wohl nie mit jemand ernsthaft darüber gesprochen. Hier könnten dir wirklich Selbsthilfegruppen helfen. Ich wünsche dir den Mut, Kontakt aufzunehmen und viel Kraft und Zuwendung.

Du bist schwerwiegend psychisch krank. Eine Bekannte von mir hat ähnliche Probleme und wurde daher wiederholt in eine Klinik eingewiesen. Der Hammer kommt dann, wenn du den ersten Fuß aus der Klinik wieder nach draußen setzt. - Leider kommen diese Erkrankungen bei jungen Mädchen immer häufiger vor, oft ist die elterliche Erziehung Ursache dieser Zustände. Das kann nur in einer umfangreichen Therapie erörtert werden.

Wieso kommt dann der Hammer?

0
@Carmey

... weil man immer zu früh aus der Klinik entlassen wird! Dann fällst du in ein noch tieferes Loch.

0

Welche körperlichen Symptome hatte deine Bekannte?

0

Was möchtest Du wissen?