Macht man sich strafbar,wenn man während einer Inso Mietschulden macht?

6 Antworten

Ziel einer Privatinsolvenz ist, das man nach einer gewissen Wohlverhaltensphase die Restschulden gestrichen bekommt.

Nur bei einem solch unseriösen Verhalten wird es wohl NICHT zu einer REstschuldbefreiung kommen.

Man macht sich strafbar bei einem sogenannten Eingehungsbetrug, das heißt man unterschreibt einen Vertrag mit der festen absiciht NICHT zu bezahlen.

Der Rest ist alles Privatrecht.

Tja, ich würde die Untermieterin knallhart rausschmeissen. Einfach mal alle Schlösser austauschen. Ist zwar nicht die feine Art und auch ganz bestimmt nicht legal aber erstmal sitzt du dann am längeren Hebel.

Alles Blödsinn was ich da lese. Ich erkläre es dir ganz genau. Strafbar macht sie sich nicht damit. Dass ist Quatsch. Die Mieterin steht bei einer Privatinsolvenz unter einem besonderen Kündigungsschutz. Als Vermieter wird man eigentlich vom Insolvenzverwalter darüber informiert. Sollte ein Zahlungsausfall entstehen, verletzt die Mieterin eine der 5 Obliegenheiten die sie sich während der Privatinsolvenz halten muß, sonst gefährdet sie die Restschuldbefreiung. Die Mieterin hat dafür beim Insolvenzverwalter unterschrieben, dass die Dinge wie Miete, Strom usw... weiterhin bezahlt werden müssen. Schreiben an die Mieterin setzten, und darauf hinweisen wenn die sich bis dato X nicht gemeldet hat geht ein Schreiben an den Insolvenzverwalter /Treuhänder raus. Erinnere sie daran, dass sie sich an die 5 Obliegenheiten zu halten hat sonst gefährdet sie ihre Restschuldbefreiung. Die Adresse vom Insolvenzverwalter /Treuhänder bekommst beim zuständigen Amtsgericht.

Da ich nicht weiss,wo und wie ich sie erreiche,werde ich das dann wohl direkt so machen.Danke

0

Ja, dann fliegt sie aus der Insolvenz und du kannst dir einen Vollstreckungstitel holen. Ist eindeutig eine Obliegenheitverletzung und führt zu einem Restschuldversagen. Wie kann man so blöd sein wenn man bereits 4 Jahre bereits durch hat. Ich verstehe die Leute nicht. Mir klar dass du mit deinen Mieteinahmen deine Wohnung finanziert hast, genau aus diesem Grund wegen solchen Mietern hatte ich keine Einnahmen und musste weil die Wohnung finanziert war selbst in die Privatinsolvenz gehen.

0
@CARLOWUM

Sogar mein Haus,nicht nur eine Wohnung.Ja ich verstehe die Leute auch nicht.Es ist jetzt schon das zweite mal.Die Vorherige Untermieterin hat genau das gleiche abgezogen. Mich frustriert das total,zumal ich hier auch noch mein Kind mit zu versorgen habe und das weiss sie.

0

Erstmal ist es ja nicht mal gesagt, dass sie wirklich eine Privatinsolvenz am Laufen hat, denn sie macht, nachdem was du schreibst, nicht gerade den aufrichtigsten Eindruck.... Sollte sie jedoch tatsächlich sich in einem Insolvenzverfahren befinden, dann darf sie KEINE neuen Schulden machen während dieser 6 Jahre, weil sie ansonsten das Risiko eingeht, dass das Insolvenzverfahren beendet wird.

Hauptmieter verweigert Zugang zu Eigentum des Untermieters?

Folgendes ist geschehen.

Ich bin am 15.11. als Untermieterin in eine neue 2. WG gezogen. Leider stellte sich sehr schnell heraus das die neue Mitbewohnerin, also die Hauptmieterin der Wohnung, und meine Vermieterin geistig gestört ist.

Sie schnüffelt in meinem Zimmer herum, hat bereits persönliche Gegenstände zerstört und am 12.12. hat Sie mir ein Zettel vor die Tür gelegt, das wenn ich weiter den Klodeckel oben lasse (was ich nicht tue, aber das ist eine andere Geschichte) es mir "gefährlich werden kann" und sie mir "droht."

Darauf hin habe ich erst mal minimal gepackt und bin zu Freunden und habe fristlos gekündigt.

Ich habe Ihr gesagt, das dadurch das ich in der Wohnung um meine körperliche u. seelische Unversehrtheit fürchten muss, ich sofort ausziehe. In der Zwischenzeit habe ich ein temporäres Zimmer gefunden, und ein neues permanentes ab Januar.

Da ich die Miete vom 15.-15 zahle habe ich erstmals keine weiteren Mietzahlungen vorgenommen. Da die Wohnung ja für mich nicht mehr nutzbar ist.

Nun schreibt Sie mir per SMS, das Sie mir den Zugang zu der Wohnung und meinen Eigentum verweigert wenn ich die Miete nicht sofort zahle.

Meine Frage ist, kann Sie das? Was kann ich tun um an mein Eigentum heranzukommen?

...zur Frage

Was sind Notunterkünfte nach Räumung der Mietwohnung.Frau hat sich getrennt und Miete nicht bezahlt jetzt droht die Räumung?

Hallo meine Frau hat sich getrennt einfach von heute auf morgen sie lebt jetzt mit den Kindern bei ihrer mutter und ich verleibe hier in unserer Wohnung.

Da ich Schwerbehindert bin und meine Frau die Bankgeschäfte tätigt hat sie aus Rache meine Rente abgeholt und die vollmacht gefälscht und die miete nicht bezahlt.Wenn jetzt die wohngesselschaft die schon einen Gerichtlichen Titel hat da vorher schon mietschulden die aber übernommen wurde die miete nicht bekommt machen sie sofort eine Räumung sagten sie.

Was soll ich tun ??????

Wohnungsamt Sicherung informieren Habe ich per e-mail

Sozialamt habe ich auch informiert

Und was sind Notunterkünfte ??? kann ich nachfragen ob ich in meinem Stadtteil bleiben darf weil dort meine Ärzte sind und KG. Noch dazu habe ich Depresiionen und habe mich sehr in meiner wohnung und umgebung eingewöhnt.

Hat da einer einen rat oder Macht die wohnraumsicherung einfach irgendwo in der stadt eine wohnung für mich frei???

Und was ist mit meinen kinder??? und frau die bekommen doch auch eine notunterkunft gestellt oder Frauenheim?

...zur Frage

Rücknahme der fristlosen Kündigung

Hallo,

ein Mieter hat die Novembermiete nicht gezahlt. Es wurde ein gerichtlicher Mahnbescheid beantragt und nachdem die Miete für Januar nicht eingegangen ist fristlos und hilfsweise fristgerecht gekündigt. Mitte Januar wurde die Lohn und Kontopfändung betrieben (Zwangsvollstreckung). Am 31 Januar wurden die Mietschulden für November, Januar und auch für Februar gezahlt. - Meine Frage: ist die fristlose Kündigung wirksam? der Mieter hat den Eingang bestätigt. - Oder ist die fristlose Kündigung durch die Zahlung unwirksam und die fristgerechte Kündigun zählt? Der Mieter zieht Ende Februar aus. Fristgerechte Kündigung wäre zum 30.04.13.

Bin erleichtert das der Mieter die Wohnung verlässt. Jedoch überlege ich um Verhandlungsspielraum zu haben mitzuteilen, das die fristlose Kündigung durch den Ausgleich der Rückstände unwirksam ist.( Ende Januar ist noch ein genehmigter Untermieter eingezogen und zahlt die Nebenkosten). Der Verhandlungsspielraum für Schäden in der Wohnung wären dann zwei Monatsmieten. Dies würde ich vergleichsweise einfach tituliert bekommen, bzw. bei der Kautionsversicherung des Mieters geltend machen können.

Danke für die Antworten

...zur Frage

Vermieter legt Kaution erst nach Auszug auf einem Sparbuch an. Ist das strafbar?

Guten Tag, habe gerade ein richtiges Problem. Ende Januar bin ich aus meiner alten Wohnung ausgezogen. Nun habe ich die Januar Miete nicht gezahlt, weil ich wusste das meine Vermieter ständig "klamm" sind und meine Kaution sicherlich nicht angelegt worden ist. Ich habe vom sogenannten Zurückbehaltungsrecht gebrauch gemacht. Nun, am 07.02 wurde also meine Kaution angelegt. Quasi zwei Jahre zu spät, und eine Woche nach Auszug!! Allerdings wurde sie verzinst angelegt. Laut Mietvertrag muss meine Kaution bis spätestens 30.04 (3 Monate nach Beendigung des Mietverhältnisses) zurückgezahlt werden. Dieses wäre ja nach Anlegen am 07.02 und auch mit sofortiger Kündigungsfrist von 3 Monaten, garnicht gegeben...!!:-) Auch sollte ich diverse Mängel bei dem Übergabeprotokoll unterschreiben, welches ich natürlich nicht gemacht habe. Nun kann ich leider im Netz nichts über meine Frage ob ich meine Ex-Vermieterin wegen der zu späten Anlage meiner Kaution anzeigen kann, nichts finden. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich soll meine Miete für Januar jetzt bezahlen, was ja juristisch auch richtig ist, nur besteht ja andererseits auch die Frage wie sie meine kaution bis zum 30.04 auszahlen will. Will da was machen weil ich nicht einsehe die Miete zu zahlen und meine Kaution nicht wiederzubekommen. Wer kann mir helfen??? Lieben Dank!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?