Macht man sich Strafbar wenn man die Kündigungsfristen nicht einhält als Arbeitgeber/Arbeitnehmer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nicht das ich wüßte.

Geht es etwas genauer? Inwiefern hält sich wer nicht an Fristen?

Strafbar nicht aber die Kündigung ist dann unwirksam.

die Kündigung ist dann unwirksam

Das ist falsch.

Die Kündigung gegen einen Arbeitnehmer wird immer wirksam, wenn der Arbeitnehmer nicht innerhalb von 3 Wochen dagegen klagt - gleichgültig, wie falsch und unberechtigt die Kündigung formal und/oder inhaltlich auch sein mag!

Der Arbeitgeber kann sich nur über eine Schadenersatzklage wehren - sofern im ein Schaden entstanden und dieser nachweisbar ist (abgesehen von der Vereinbarung einer Vertragsstrafe).

0

Dann kann der jeweils andere vor dem Arbeitsgericht klagen.

Das stimmt so nicht!

Den Klageweg als Rechtsmittel gegen eine nicht eingehaltene Kündigungsfrist kann nur der Arbeitnehmer beschreiten.

Der Arbeitgeber hat - im umgekehrten Fall - nur die Möglichkeit, Schadenersatz einzuklagen, wenn tatsächlich ein Schaden entstanden und nachweisbar ist.

0

Was möchtest Du wissen?