Macht LSD süchtig?

4 Antworten

Man man man . Wie alle sagen ja Nein. Man!! Es wirkt bei jeden Mensch anders. Du kannst bei lsd Alls richtig geil und lernst was oder du nimmst es weiter (Weil es einfach so geil War) Oder ! Du bekommst ein Horrotrip und du lernst auch was ( Weil du dann das leben dann richtig magst ) aber nimmst es dann nicht mehr weil du sowas nicht mehr haben willst.

Gruß

Nein. Das könnte man garnicht jeden Tag nehmen. Du kannst aber auf dem Trip hängen bleiben. Ich würde das Zeug nicht mehmen.

Süchtige können alles, glaub mir. ^^

0

Auch wenn sich hier wieder Affen wie Joey55 zu Wort melden:

Eine Abhängigkeit ist bei LSD nicht zu erwarten. Zum einen entsteht zu schnell eine Toleranz, zum anderen ist so ein Trip so anstrengend, dass da sicher kein Mensch Lust hat, das täglich zu erleben.

Selbst auf Wikipedia kannst du folgendes lesen:

"Nach dem Verbot von 1966 in den USA (in Deutschland gilt das Verbot seit 1971) wurde es als Droge aufgrund des geringen Abhängigkeitspotentials und der starken Toleranzbildung weitgehend zurückgedrängt. Da sich LSD im Gegensatz zu den meisten anderen Drogen nicht zum täglichen Konsum eignet, ist die nachgefragte Menge für den Drogenhandel unbedeutend, und da keine Abhängigkeit auftritt sind Konsumenten auch nicht bereit, hohe Preise für LSD zu bezahlen wie z. B. für Heroin oder Kokain."

-

"LSD wird als nicht-abhängigkeitserzeugende Substanz angesehen, da es kein Suchtverhalten erzeugt. Viele LSD-Konsumenten verringern ihren Gebrauch mit der Zeit freiwillig oder stellen ihn ganz ein."

-

"LSD bildet eine Toleranz von ein bis zwei Wochen auf. Innerhalb dieser Zeit verliert LSD bei wiederholter Einnahme einen großen Teil seiner Wirkung. "

Gigantischen Daumen allein für den ersten Satz!

0

Was möchtest Du wissen?