Macht Kiffen doof?

Das Ergebnis basiert auf 45 Abstimmungen

Ja, macht schon verpeilt auf Dauer bei längerer Kiff-Karriere 78%
Nein, es hat keinerlei Auswirkungen auf lange Sicht 13%
Andere Meinung: 9%

16 Antworten

Nein, es hat keinerlei Auswirkungen auf lange Sicht

Legalisieren, dann gehst du nicht Gefahr, dass du durch unreines Ott dumm wirst. Weil die Pflanze an sich macht ja bekanntlich nicht dumm, sondern die reingemischte Kacke. Und natürlich, wer jeden Tag 20g raucht wird auch n bissl Nachwirkungen abkriegen. Die Dosis macht das Gift.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Die Themenbereiche interessieren mich.

Jetzt ist selbst Grass schon gestreckt? Also in den 90ern gabs das nicht denke ich

2
Ja, macht schon verpeilt auf Dauer bei längerer Kiff-Karriere

Nein, doof macht es nicht, jedoch führt ein regelmäßiger und andauernder Konsum dazu, dass man für manche Sachen eben ein bisschen länger braucht als andere.

Ich habs bei mir selbst gemerkt. War immer ein wenig verpeilt (Mehr als sonst). Mein Kurzzeitgedächtnis war nahezu nicht mehr vorhanden (Übertrieben gesagt) und meine Motivation ging in den Keller. Jetzt mache ich aber wieder eine längere Pause und ich merke sofort wie alles wieder kommt.

Sind also keine anhaltende Beeinträchtigungen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Interessiere mich dafür.

Vermerk ans S.E.K.: 🖊 Frodo.... kifft. Hat.... vermutlich.... Grass ... im Haus.

2
Ja, macht schon verpeilt auf Dauer bei längerer Kiff-Karriere

Wenn man zu früh und/oder zu exzessiv kifft ist das durchaus möglich.

Wobei bei dem heutigen Mist auf der Straße auch schon früher denkbar...

LG!

Ja, macht schon verpeilt auf Dauer bei längerer Kiff-Karriere

Kann schon arg verblöden, aber wenn man wieder aufhört ist man nach paar Wochen wieder auf dem normalen Niveau

Ja, macht schon verpeilt auf Dauer bei längerer Kiff-Karriere

Kurzfristig schadet es nichts, aber tatsächlich sehe ich bei langjährigen Kiffern durchaus Defizite.

Was möchtest Du wissen?