Macht Java denn pc Langsamer ist es permanet im Hintergrund an?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Task "SunJavaUpdateScheduler" läuft dauerhaft als Startprogramm, wenn er nicht deaktiviert wurde.

Java selbst läuft regulär nur bei der Anwendung.

Die Update-Machine kann man zwar deaktivieren, es kann aber trotz hin und wieder gemeldeter Sicherheitsprobleme passieren, daß einige Funktionen bei Java-basierten Anwendungen Fehler verursachen, wenn Java veraltet ist.

(Kritik/ weitere Info´s etc. ....bitte gern)

(Unter InternetExplorer verankerte Java-Funktionen werden vom "SecurityTaskManager" meist als potentiell gefährliches Programm eingestuft und sollte daher dort wohl besser deaktiviert sein/ werden.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter Linux (läuft ja auch auf dem PC) kann Java heruntergeladen werden, ohne es zu installieren (oracle.com). Java wird erst aktiv, wenn ich eine Java-Virtuelle-Maschine (JVM) benötige und z. B. mittels «java XYZ» eine Main-Klasse aufstarte.

Es macht im Wesentlichen die Harddisk (HD) voll, was zu einer Fragmentierung führen und somit den Zugriff auf die HD verlangsamen kann.

Bei meiner SSD war hingegen nie eine spürbare Verlangsamung vorhanden.

Unter M$-Windows ist jedoch tatsächlich ein Update-Thread vorhanden, der jedoch meines Wissens meist schläft und nur etwas RAM frisst und somit das Auslagern auf die Festplatte des RAM verfrühen könnte. Letzteres würde dann den PC definitiv verlangsamen. Wie in anderen Antworten jedoch bereits erwähnt, kann dieser Thread abgeschaltet werden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst den Updater deaktivieren indem du seinen Autostart ausschaltest über msconfig, falls er dich stört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bis auf den Update Prozess, der meist inaktiv ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?