Macht ihre regelmäßig ein Blutbild - einfach als "Routine-Untersuchung" oder nur bei Beschwerden?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

nee. Angebracht sein dürfte das auch höchstens bei einer chronischen Erkrankung oder einer Autoimmunkrankheit. Und in so einem Fall sollte der Doc sagen können, welche Intervalle sinnvoll sind, und welche nur nervös machen können.

Wenn Du als symptomloser, gesunder Mensch regelmäßig eine Kontrolle deines Blutes möchtest, dann gehste am besten Blutspenden.

Ich mache das einmal pro Jahr - da ich aber als Frau mittleren Alters das große Blutbild von der KK bezahlt bekommen, ist es eine Leistung die ich gerne in Anspruch nehme.

Ansonsten würde ich es nur machen, wenn du dich unwohl fühlst oder einfach mal deine Werte haben willst.

1x pro Quartal und das wird auch von der Kasse bezahlt und mein Hausarzt macht das automatisch. Hier sieht man am schnellsten, wenn im Körper etwas nicht in Ordnung ist und das bevor Beschwerden einsetzen. Ausnahmen bestätigen aber auch hier die Regel.

Handelt es sich da um einen großes oder kleines Blutbild?

0
@cumori

Mein Arzt wechselt da immer ab, 1x klein und dann wieder groß.

0

Also in "ruhigen Zeiten" mind. so alles halbe Jahr mal zu Blutkontrolle, inbesondere HIV-Test ... in "stürmischen Zeiten" auch schon mal alle 3 Monate.

HIV-Test hat nichts mit dem Blutbild zutun, den musst extra machen und auch bezahlen. Es sein denn, du gehst zur Blutspende, da hast du direkt das Ergebnis für lau.

0
@Acceber73

Aber es ist das einzige wofür ich mir überhaupt Blut abnehmen lasse solang es mir ansonsten gut geht. ;)

0

eigentlich sollte man 1 x jährlich einen checkup machen lassen. aber wenn du dich gut fühlst, gibts auch keine zwingende notwendigkeit dafür.

Wenn Du gesund bist, was soll dann ein häufiges Blutblid? Wenn Du chronische Krankheiten hast wird das Blutbild mindestens alle drei Monate gemacht.

Einmal im Jahr lasse ich einen großen Gesundheitscheck machen. Dazu gehört auch ein Blutbild.

nur wenn der arzt sagt: "Machen wir doch mal ein Blutbild..."

NÖÖÖÖ nur wenn ich beschwerden hab und da ich nie welche habe...

Ich habe auch keine Magenbeschwerden und trotzdem wurde ein Magengeschwür festgestellt. Ich hatte auch keine Unterleibsbeschwerden und trotzdem hatte ich 4 Myome in der Gebährmutter. Ich hatte auch keine Beschwerden in der Brust und trotzdem mußte Sie mir abgenommen werden. Und all dies sieht man bei Vorsorgeuntersuchungen oder eben auch bei regelmäßiger Kontrolle des Blutes.

0

nur bei beschwerden!

Was möchtest Du wissen?