Macht Haarfarbe vom Coiffeur Haare kaputt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo nennmichcristii,

es spielt keine Rolle,ob der Friseur oder Du selbst Dir die Haare färbst,es kann immer zu Haar Schädigungen und zu unerwünschten Reaktionen auf der Kopfhaut kommen,denn:

Beim Färben der Haare gibt es zwei miteinander zu mischende Elemente, das Oxidationsmittel (Wasserstoffperoxid) und die Farbpaste. Das Färben zerstört die natürliche Farb Pigmentierung der Haare,die Farbe wird in den Haaren eingeschlossen.

Das Wasserstoffperoxid strapaziert nicht nur die Haare ,sondern auch die Kopfhaut ,die Haare und die Kopfhaut können austrocknen,Spliss kann entstehen und nicht selten kommt es zu Allergien,Juckreiz und sogar Haarverlust. Die Farbe kann auch nicht heraus gewaschen werden, die Haare müssen nach wachsen,erst dann erscheint wieder die natürliche Haarfarbe,so entsteht dieser unbeliebte Haar Ansatz.

Beim Tönen legt sich der fertige Farbstoff nur um die Haare, das ist für die Haare sowie die Kopfhaut viel schonender und eine Tönung wäscht sich nach ca 4-6 Wochen wieder heraus,kommt darauf an wie oft Du Dir die Haare wäschst.

Das Blondieren ist im übrigen ebenso schädlich wie das Färben der Haare,es ist bis auf die Farbe der selbe Vorgang!

Ich empfehle Dir für die Zukunft eine Tönung mit natürlichen Inhaltsstoffen,die ich selbst seit viele Jahren verwende:

Sante Pflanzenfarbe eine Tönung, die sich heraus wäscht, wurde von Öko Test mit sehr gut bewertet,gibt`s im dm Markt und auch in einigen Reformhäusern. Es ist eine Komplett Packung ,das Pulver musst Du anrühren, auf den trockenen Fett freien oder Handtuch feuchten frisch gewaschenen Haaren gleichmäßig verteilen, die beigefügte Plastik Haube auf den Kopf, ein Handtuch drüber und alles nach 2 Stunden gründlich aus waschen.

Ergebnis: schöner Glanz,gesunde Kopfhaut und Haare!

  • Wenn Du noch ein Eigelb und 1 EL Oliven Öl unter die Masse rührst, kannst Du mit der Tönung gleichzeitig eine Kur für Deine Haare machen.

Es gibt folgende Farben :

Rotblond,Naturrot,Flammenrot,Mahagonirot,Bronze,Maronenbraun,Terra,Nussbraun und Schwarz

Gruß Athembo

Athembo 27.06.2014, 10:20

Vielen Dank für`s Sternchen!

0

jede Art von Haarfarbe macht die Haare kaputt, weil überall schädliche Stoffe drin sind. Beim Frisör sind auch keine anderen Stoffe drin, als bei den Mitteln in der Drogerie. Nur etwas hochwertiger. Aber Mist bleibt Mist, egal wer ihn produziert.

Hallo!

Auf Dauer macht färben die Haare natürlich kaputt. Sie trocknen aus und werden spröde. Du kannst dem aber entgegen wirken, wenn du sie mit Packungen verwöhnst. Toll ist zb. reines Arganöl. Ich denke, wenn man seine Haare gut pflegt, keine Silikone und Paraben nutzt, bleiben die Haare trotz färben schön. ich weiß wovon ich rede ;-) Färbe seit Jahren.

Lieben Gruß

Nein. Ich habe mir gute 15 Jahre die Haare beim Friseur färben lassen. Die waren nie kaputt - ich habe sie allerdings auch alle zwei Monate schneiden lassen und nie über schulterlang getragen.

CakeCandy 26.06.2014, 13:27

Sie hat nicht gefragt ob du Spliss oder sonst was hast. Wenn man keine Ahnung davon hat, sollte man auch nichts darüber sagen. Färben macht die Haare kaputt, keine Ahnung wer dir die Märchen Geschichte erzählt hat, es würde nicht so sein.

0

Ja das macht es auch..die Kopfhaut wird sehr angegriffen

Jede haarfarbe macht die haare kaputt selbst Tönungen bloß halt nicht so doll. Lg.

jaliya22 26.06.2014, 11:05

tönungen schädigen die haare wenig bis gar nicht, denn sie legen sich ums haar und greifen es nicht an. ich töne seit über 12 jahren meine haare regelmäßig mit intensivtönungen und habe nicht mal annährend kaputte haare.

1

Was möchtest Du wissen?