Macht Geld wirklich glücklich, oder wie fühlt es sich an?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man hat dann meist andere Träume. Und jeder hat Träume, die Geld  nicht erfüllen kann. Jeder oder fast jeder könnte sich mit seinem Budget einrichten, nur suggeriert die Werbung, dass man immer mehr braucht. Man kann das im Kleinen testen: Wenn man sich mehrere Wünsche erfüllt, entstehen neue, man ist nie zufrieden mit dem, was man hat, wenn man sich darauf einlässt, ständig neue Konsumziele zu haben. Auch wird für die Reichen das, was sie sich leisten können, normal, also nichts Besonderes mehr, macht also nicht glücklicher als wenn man sich insgesamt weniger leisten könnte. Das sieht man schon an den absurden und absurd teuren Luxusprodukten, die oft nur aufgrund des Markennamens oder unnötig verwendeter teurer Materialien so teuer sind. Vergleiche: Billighandtaschen mit Luxushandtaschen; normales Essen mit Essen für mehrere tausend Euro usw.

Oder Möbel: Man kann einen Ikeatisch kaufen, der 10 Jahre hält, oder eine Tisch eines besonderen Designers, der 10.000 € oder mehr kostet und auch 10 Jahre hält. Was hat man von dem teureren Tisch? Den Gedanken, etwas Besonderes gekauft zu haben. Im Alltag wird einem das nicht auffallen, wenn man den Tisch als Esstisch nutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es beruhigt ungemein.

Ich könnte morgen meinen Laden zu machen oder verkaufen und hätte keinerlei Einbußen an Lebensqualität.

Alle Kosten die mir privat anfallen, kann ich durch passive Einkommensströme decken.

Ob glücklich das richtige Wort ist weiß ich nicht, aber wie gesagt es beruhigt. Glücklich machen mich Erfolgserlebnisse, meine Freunde und dergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang definitiv ja, da man sich alles kaufen kann und es einfach Spaß macht. Aber nach 2-3 Monaten, wenn man dran gewöhnt ist, dass man sich alles kaufen kann, macht es keinen glücklich, da es dann normal geworden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld allein macht nicht glücklich. Für mich reicht es wenn ich genug Geld zum leben habe. Mit Geld kann man sich keine Liebe kaufen und zu viel Geld kann den Charakter verderben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Glücklichkeit eines Menschen steigt mit dem Einkommen. Allerdings nur bis zu einem Einkommen von ca 8000 Euro. Danach sinkt die Zufriedenheit eher wieder.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von InsertCoolName
30.08.2016, 15:16

Du sprichst aus Erfahrung, oder?! :)

0
Kommentar von Tasha
30.08.2016, 15:23

Aber nur, wenn man "Konsumopfer" ist (wie wir fast alle) und immer mehr und immer "Besseres" kaufen möchte. Sonst kann man mit Mindestlohn auch prima auskommen. Wer keine Wünsche hat oder wem das Notwendige reicht ("ein Auto" vs. "ein Auto einer angesehenen und teuren Marke"; "eine Wohnung oder ein kleines Haus" vs. "eine Villa mit riesigem Garten und Gärtner, Swimmingpool, Sauna etc."), der braucht und will auch nicht mehr.

Wie ist es denn heute? Man richtet sich ein, kauft Kleidung, Möbel, Deko usw. und ist glücklich damit. Dann wird suggeriert, dass sich die Mode geändert hat, die Sachen schon alt sind und man neue braucht. Und man ist unglücklich und möchte wieder kaufen. Meine Großtante hatte im Alter sehr viel Geld (mehrere Häuser, die sie vermietete). Und 40 Jahre die gleiche Einrichtung inklusive Deko und Kleidung. Da kam nichts Neues dazu, wenn nicht etwas Altes kaputt ging. Sie wurde über 90, mit ca. 50 kauften ihr Mann und sie ein Haus und richteten es ein; die Einrichtung blieb inklusive aufgestelltem Patiencespiel an immer der gleichen Stelle bis zu ihrem Tod unverändert (gut und passend).

Was macht aber heute der kleine Mann? Kauft von Ikea und im nächsten Jahr wieder neu, wenn ein neuer Trend rauskommt. Dieses Jahr Eiche, nächstes Jahr Birke, danach weiße Möbel. Weil man sich einredet, dass es nicht mehr passt, nicht mehr modern ist. Würde man sich das nicht einreden, könnte man alles nutzen, bis es kaputt geht, was zugegebenermaßen heutzutage vor allem bei Kleidung sehr schnell gehen kann.

0

Was möchtest Du wissen?