Macht Geld glücklich? JA oder

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Geld beruhigt in erster Linie. Ausserdem kommt es auf die Menge an. Es gibt Menschen die sind glücklich, wenn sie einfach nur genug Geld haben, um ihren Lebensunterhalt zahlen zu können. Ebenso gibt es Menschen, die haben unerschöpfliche Geldreserven, sind aber nie wirklich glücklich. Es kommt wohl sehr darauf an, was für jeden einzelnen Glück bedeutet. Also eine Frage der Prioritäten, die sich im Laufe des Lebens ändern können.

Nur Liebe macht meiner Meinung nach glücklich Jedoch hab ich gehört es soll glücklich machen Geld nicht für Materialien auszugeben sondern für Erlebnisse (Urlaub, Konzerte...)

Geld kann langweilig werden würde ich sagen. Jetzt findest du noch es ist super mehr geld zu haben,aber wenn du mehr geld hast gewöhnst du dich daran und es ist nichts besonderes mehr für dich. Ausgehend deiner Meinung wären alle reichen Menschen glücklich und es gäbe z.B. keine Selbstmorde(meist aus glücklosen Motiven heraus) bei reichen Menschen. Wie du dir sicherlich denken kannst stimmt das nicht. Ausserdem hat Geld einfluss auf unsere Psyche. So verleitet Geld mitunter Menschen dazu noch mehr haben zu wollen oder sich sorgen zu macehn dass ihr geld weniger wird oder es ihnen genommen werden kann. Ausserdem ist der Mensch ein soziales Wesen und geht ohne solche Kontakte oftmals (nicht immer) ein.

steini1904 14.06.2014, 20:55

Als jemand, der aus einer Familie kommt, die sich unter dem Existenzminimum durchschlägt, kann ich dir versichern, dass man nie genug Geld haben kann, egal wie viel man bereits hat.

Geld ist das ultimative Tauschmittel. Egal was du brauchst oder willst, Geld verschafft es dir.

0

Irgendwann wirst du älter und weiser und wirst merken, das es sich ohne Liebe,Zuneigungen und wahre Freundschaften schwerlicher Leben lässt. Wenn du das Geld hast dir all deinen Wünsche zu erfüllen, wirst du bald keine mehr haben...und es wird ein seeehr ödes, leeres, einsames Leben.

Stell einen Medizin-Assassinen ein, der von dir ausgewählte Leute heimlich mit Hormonen behandelt, und du kannst dir auch Liebe und den ganzen anderen Humbug kaufen

Das heißt für dich, das auch Gesundheit egal ist. Stimmt, wenn du Geld hast, kannst du ja jemanden bezahlen, der dich füttert und dir den Hintern abputzt.

steini1904 14.06.2014, 20:48

Wenn man Geld hat, kann man sich auch qualitative Medizin und kurze Wartezeiten leisten.

0
doerg4 14.06.2014, 20:50

Wenn man kein Geld hat ist die Gesundheit genauso wenig beeinflussbar wie wenn man Geld hat, meine ich.

Siehe Michael Schuhmacher. Wenn es zu Ende geht, geht es zu Ende...

0

Man hat in Studien festgestellt das Bewohner besonders armer Länder meist Glücklicher sind als Bewohner von reicheren Staaten. Innerhalb eines Staates sind die reicheren im Schnitt aber Glücklicher.

Kommt drauf an man hatt keine richtigen freunde mehr und wenn man duch einen blöden zufall arm wird steht man da und hat nichts nicht mal freunde Betrachtungs sache

steini1904 14.06.2014, 20:51

Dann hat man halt keine armen Freunde, sondern Freunde, die auch reich sind oder zumindest aus der Mittelschicht kommen. Und wenn sie es nicht sind, hast du es auch nicht schwer sie dorthin zu verfrachten.

Und wenn du durch einen blöden Zufall arm wirst, hast du noch immer die Kontakte, das Netzwerk und die Erfahrung, die dich reich gemacht hat.

0

Geld beruhigt und man kann gut schlafen .Auch kann man sich seine Träume und Wünsche verwirklichen.

Was möchtest Du wissen?