Macht Fleisch essen dick?

24 Antworten

Eine Korrelation ist keine Kausalität. Vgl: Die Zahl der Anwälte in Idaho korreliert mit der Zahl der Selbstmorde mittels Ertrinken in den USA. Es ist hinreichend wahrscheinlich, dass darin kein inhaltlicher Zusammenhang liegt.

Ganz abgesehen davon haben die meisten Leute auch nicht so viel Appetit auf Dinge, von denen sie ständig umgeben sind. Und man kann auch nicht einfach über die Dinge "herfallen", mit denen man arbeitet.

Und: Fleisch essen macht nicht dick.

Das ist witzig, wenn man die Antworten hier so durchschaut.

Im Prinzip darf man demnach ja GAR nichts mehr essen. Guter Zucker, böser Zucker, böses Fett, etc.

Also was dick macht, das kann man getrost sagen, ist die Tatsache, mehr zu sich zu nehmen als man benötigt. Ob das nun Fleisch ist oder Kohlenhydrate, das ist völlig egal.

Ich kenne jemanden, der 30 Kilo abgenommen hat. Währenddessen kamen jeden Abend ein großer Teller Nudeln und auch öfter mal ein Glas Wein auf den Tisch.

Es schadet natürlich nicht, ein bisschen auf seine Ernährung zu achten. Aber wir sollten keine Religion daraus machen, meine ich.

Oder wir verzichten dann eben auf: Industriezucker (macht dick), Fruchtzucker (ist allergen), Milchzucker (mind. 110% der Bevölkerung sind laktoseintolerant), Aspartam und Co. (macht Krebs), Gluten (macht krank), Hefe (ist allergen), Brot (gabs in der Steinzeit auch nicht), Fleisch (macht Krebs), insbesondere Schweinefleisch (ist eh nicht koscher), Fett (macht auch Krebs und fett), Salz (macht Bluthochdruck), Beeren (könnte Fuchsbandwurm drin sein), exotisches Obst (schlechte Ökobilanz und gespritzt), Eier (erhöht Cholesterin), Kohlenhydrate (sind nicht paleo und machen deshalb dick), Bohnen und Hülsenfrüchte (haben auch böse Kohlenhydrate und sind nicht paleo-konform), Milch (die armen Kühe!), Pilze (sind schwer verdaulich und seit Tschernobyl radioaktiv), Spinat (hat gar nicht so viel Eisen). Wir dürfen das, was übrig bleibt auch nicht garen, denn dadurch wird es ja besser verdaulich und setzt somit sofort an.

"...Industriezucker (macht dick)"

bitte rechne für mich aus wie viel Fett aus 150 g Zucker (als solches oder Produkte) in 4 Monaten sich bilden wird

die 150 g Zucker kommen ZUSÄTZLICH zum täglichen Kalorienbedarf von ca. 2.300 kcal dazu

also wie viele g oder kg kommen dann zustande?

bin auf deiner Antwort gespannt, du hast ja geschrieben, dass Industriezucker dick macht, also bitte beweise es im praktischen Beispiel hier oben

0
@educare

Keine Ahnung, wie man es umrechnet und ob Zucker zu 100% in Fett umgewandelt wird im Körper.

die 150 g Zucker kommen ZUSÄTZLICH zum täglichen Kalorienbedarf von ca. 2.300 kcal dazu

Aber natürlich muss man bei der Energiebilanz ehrlich sein und den Zucker mit reinrechnen. Ich kann ja nicht sagen, ich nehme zu, obwohl ich täglich nur 2.000 kcal zu mir nehme (und die Schweinshaxe/die Tafel Schokolade täglich nicht erwähne).

0
@danhof

"Keine Ahnung, wie man es umrechnet und ob Zucker zu 100% in Fett umgewandelt wird im Körper."

wenn du diese einfache Aufgabe nicht lösen kannst, dann schreibe bitte nicht über Sachen von denen du keine Ahnung hast (Industriezucker macht dick)

1
@educare

wenn du diese einfache Aufgabe nicht lösen kannst, dann schreibe bitte nicht über Sachen von denen du keine Ahnung hast

Was willst du denn jetzt von mir? Was kann ich dafür, wenn meine offensichtlich humorvolle Übertreibung für bare Münze genommen wird? Muss man Satire jetzt echt schon kennzeichnen?

Ich wollte darauf hinaus, dass wir im Grunde nichts mehr essen dürften, weil Ernährungsevangelisten an allem was auszusetzen haben.

0

Kohlenhydrate sind nicht paleo? Das ist Unfug. Die haben auch in der Steinzeit schon Früchte gegessen. Milch ist nicht paleo.

0
@mulano

Kohlenhydrate sind nicht paleo? Das ist Unfug. Die haben auch in der Steinzeit schon Früchte gegessen. Milch ist nicht paleo.

OK, sorry, mein Fehler. Das hab ich verwechselt. Ich dachte, paleo wäre grundsätzlich auch low-carb.

1

Es wird einfach nur eine Subjektive Wahrnehmung sein. 

Allgemein ist die Wahrscheinlichkeit einen übergewichtigen Menschen zu sehen nicht grad gering. Du hast jetzt eine bestimmte Vorstellung davon wie eine Wurstverkäuferin aussieht. Also nimmst du nur die wahr die in das Schema passen und bestätigst so dein Bild, das sich irgendwann gebildet hat. Die Schlanken Mitarbeiter nimmst du gar nicht mehr wahr. 

Oder ist es noch einfacher. Die Wurstverkäuferin in den Läden wo du einkaufst sind einfach Dick (übrigens Verkaufen bei dir keine Männer wurst?). Daraus kann aber nicht abgeleitet werden das dies generell so ist. Ich selber bin Koch und hab Privat so wie beruflich viel mit Fleischverkaufer oder Obst- und Gemüsehändlern zu tun. Auch Privat kauf ich eher direkt beim Fleischer als das abgepackte zeug. Ich habe jetzt kein sonderlichen unterschied im Gewicht der einzelnen Berufsgruppen machen können.

Gibt es eine Bezeichnung wie "Vegetarier" für Leute die keine Wurst essen, aber Fleisch?

Da ich keine Wurst, Fleisch aber schon esse würde es mich mal interessieren ob es dafür ne Bezeichnung gibt.

...zur Frage

Vegetarier werden? Fleisch essen abgewöhnen?

Ich probiere schon seit längerer Zeit Vegetarier zu werden und mir das Fleisch essen abzugewöhnen. Ich esse eig. nicht viel Fleisch. Aber das was ich esse, esse ich einfach doch recht gerne.. Hat irgend jemand Tipps? Erfahrungen? ...

...zur Frage

Menschen, die nur Fleisch essen?

Gibt es Menschen, die wirklich nur Fleisch essen? Ich mein keine Kanibalen, die Menschenfleisch essen, sondern einfach Leute die nichts als normales Fleisch essen.

...zur Frage

Welche Metzger aus Polen beliefert nach Deutschland?

Suche gute Metzger der nach Deutschland Fleisch und Wurst beliefert.

...zur Frage

Putenbrust schmierig - aber frisch vom Metzger

Habe gerade beim Metzger Putenbrust gekauft. Die Oberfläche des Fleisches ist schmierig. Aber eigentlich ist das bei Geflügel immer so. Nun findet man im Internet, dass das Fleisch dann schlecht sei. Es riecht aber völlig neutral. Kann man das essen?

...zur Frage

Vegetarier werden was beachten?

Mein Entschluss steht fest, ich möchte kein Fleisch mehr essen! Ich liebe Tiere über alles und möchte nicht dafür verantwortlich sein dass die armen Tiere ein solch schreckliches Leben führen nur um billiges Fleisch zu werden. Wie gehe ich dass alles jetzt aber an? Wie ernähre ich mich trotzdem gesund? Muss man Vitamin b12 spritzen oder gibt es gute Alternativen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?