Macht Fernsehen die Augen kaputt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ist KEIN Gerücht. Die alten Röhrenfernseher arbeiten mit 50 Hz und das macht sich als Flimmern bemerkbar, was das Auge belastet. Die 100 Hz Geräte waren schon Augenschonender. Die neuen Flachfernseher sind so träge, dass sich das Flimmern nicht mehr bemerkbar macht und machen die Augen nicht mehr kaputt.

Fernsehen macht die Augen nicht kaputt. (Eher das Hirn)

Dieses Gerücht beruht darauf das man zu lange nur die "Nahsicht" des Auges benutzt, genauso gut könntest du auf eine Wand gucken. Es wäre der selbe Effekt. Solange man immer wieder die "Fernsicht" benutzt gibt's keine Probleme.

MfG Capone87er

Ist ein Gerücht, aber es macht ggf. langfristig Kopfschmerzen.

Quatsch fernsehn is gut vor allem wenn fussball läuft fitze fitze fatzee

Wir leben mittlerweile im einen anderen Jahrzehnt

chris0301 19.10.2012, 12:35

Was hat das mit dem Jahrzehnt zu tun? Die alten 50 Hz-Röhrengeräte sind schädlich für die Augen!

0

Ich kenn nur man soll sich nicht davorstellen 3 meter abstand

Dotter1981 19.10.2012, 01:39

Ist aber trotzdem nichts dran. Außer, dass es evtl. Kopfschmerzen macht.

0

Ja, zu viel Fernsehen kann zur kompletten Verblindung führen

Nein, es brennt das Gehirn aus. Kommt aber aufs gleiche raus.

Was möchtest Du wissen?