Macht euch das Erstarken von rechten Parteien und Personen Sorgen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hei, dedur, der Erklärung von ulmimax ist beizupflichten mit der Einschränkung, dass sich die extremistischen Anteile beider Seiten auf ein Minimum (sagen wir mal: Fünf Prozent) beschränkt. Der Anstieg extremer Parteien, ob rechts oder links, zeugt von politischer Unreife, von Politik-Verdrossenheit und von einer Portion von Übermut des Wahlvolkes, "denen da oben es einmal zeigen zu wollen". Das ist gefährlich, denn es spült die an die Spitze, die weder politischen Verstand noch politische Einsicht, sondern ihr eigenes ungutes Süppchen im Sinn haben. Diese Art -ismen hat sich in der Vergangenheit als Totengräber der Demokratie "bewährt" und ist - scheint´s - gegenwärtig wieder dabei, wie Beispiele unserer Nachbarstaaten belegen. Und so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sunnymarx1977
01.03.2017, 11:55

Ach, und CDU, SPD, Grüne, FDP sind so cool und geil, dass sie sich NUR um das Volk sorgen machen? Blind vor Parteistolz, nenne ich sowas!

1

Selbstverständlich tut es das.

Jeder aufgeklärten Person sollte das Sorgen bereiten.
Allerdings sollte man auch erkennen, dass es sich nicht wirklich lohnt, sich zu viele Sorgen zu machen. Denn beispielsweise die AfD ist gerade dabei, sich selbst zu zerfleischen und abzuschaffen. Deren derzeitigen Umfragewerte sind rückläufig, was früher oder später zu erwarten war.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-brandbrief-der-afd-landeschefs-an-die-basis-a-1136479.html

Es ist also fast alles in allerbester Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Solange es sich nicht um rechtsextreme Parteien handelt, macht mir das keine Sorgen. Ein durchmischtes Politspektrum von links nach rechts wie auch verschiedene Meinungen und Standpunkte sollte eine gefestigte Demokratie nicht nur aushalten können, sondern machen sie um Grunde überhaupt erst aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehen Gauland, Höcke und Petry jetzt ins Fitness-Studio, Gewichte pumpen...? :-)

Nein.

Den aktuellen Umfragen zufolge verlieren sie eher wieder an Zustimmung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, die AFD hat doch schon längst angefangen sich selbst zu zerfetzen und auch schon wieder einen Haufen Wähler verloren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube eher an ein Abflachen der Rechten - gut so für Deutschland !

Allerdings über Frankreich und Belgien bin ich schon besorgt, werden wir
ja bald wissen wie die ticken !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
01.03.2017, 11:33

Um Deutschland mache ich mir auch weniger Sorgen als um den Ausgang der Wahlen in den Niederlanden und in Frankreich.

0

Im Grunde nicht 

Zumindest nicht pauschal sondern eher Einzelfälle oder Einzel aber auch teils Gesamtziele 

Und eben ( vorallem)  extreme Mitglieder 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, im Gegenteil.

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen rechts und links spricht für ein gesundes politisches Klima. Es ist nie gut, wenn sich die Waagschale nur nach einer Seite neigt. Das trägt keinen normalen Charakter und führt zu Meinungsdiktat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?