Macht es wirklich einen Unterschied wer amerikanischer Präsident wird und hat es Auswirkungen auf die EU?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Guten Tag Herbort,

es macht in der Tat einen Unterschied, wer Präsident der USA wird. Sicherlich hast Recht, dass der sich jeweils im Amt befindende Präsident im Hintergrund beraten wird, allerdings trifft er die Etnscheidung immernoch selbst.

Im Falle von Trump ist davon auszugehen, dass er Globale Konflikte unter Einsatz von militärischen Mitteln mit maximaler Konsequenz versuchen wird zu lösen. Dies kann für die Welt (aber auch für die Weltwirtschaft) verheerende Folgen haben.

Im Falle Clintons ist wenigstens mit anfänglicher Diplomatie zu rechnen.

Auch in wirtschaftlicher Hinsicht unterscheiden sich beide Kandidaten enorm von einandern. Clinton wäre auch hier die günstigere Alternative, zumindest für Europa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chris10021999
06.08.2016, 23:39

Wobei Clinton mehr Krieg im Nahen Osten will, und für den Irakkrieg 2003 gestimmt hat. Donald Trump war gegen den Irakkrieg. Ich denke, im Allem ist Donald Trump, trotz dass er rassistisch, sexistisch und ein Arschloch ist, besser ist, als Clinton.

0

Offiziell natürlich letzteres aber in Wirklichkeit dürfte ersteres eher der Fall sein^^ Und nö, ich denke die Präsidentschaftswahl wird auf uns in der EU keinen Einfluss haben da bin ich mir ziemlich sicher. Warum denn auch ? Vor den Wahlen verpsrechen Politiker ja gerne das blaue vom himmel ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Doch, der Unterschied zwischen Bush und und Obama war für Europa signifikant. Das wäre er auch zwischen Trump und Clinton.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WALDFROSCH1
06.08.2016, 12:40

Ich lach mich schief ...

0

Hinter Trump und Clinton stehen zwei verschiedene Parteien, also würd ich schon sagen, dass das einen Unterschied macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herbort
06.08.2016, 13:14

Und worin besteht der Unterschied?
Würdest du auch bei uns in Deutschland sagen, dass es einen Unterschied macht, ob wir CDU oder SPD wählen?

0
Kommentar von TheDoctor13
06.08.2016, 13:19

Die beiden Parteien haben z.B. unterschiedliche Meinungen zum Waffengesetz, oder der Krankenversicherung. Das macht schon einen Unterschied und das kann man auch schlecht mit Deutschland vergleichen,da hier das System ganz anders aufgebaut ist. Aber das müsstest du ja eigentlich wissen, da du dich ja anscheinend so gut auskennst

3

Wenn wir doch Atombomben haben, warum benutzen wir sie dann nicht?

Reicht das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Elite und Lobbyisten der mächtigen Industrien haben in Wahrheit das sagen. Oft wissen Präsidenten garnicht über sehr wichtige Vorgänge im Land bescheid, bspw. über Militärprojekte.

Man braucht sich nur mal die Rede vom ehemaligem Präsidenten Eisenhower ansehen indem er all dies anspricht:

Dwight D. Eisenhower, warnte bei seiner Abschiedsrede als Präsident im Januar 1961 vor der bedrohlichen anwachsenden Macht des militärisch-industriellen Komplexes und vor den daraus resultierenden Gefahren für Freiheit und Demokratie.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
06.08.2016, 12:37

Erschreckend, wie ein Rückgang der Abozahlen bei Tageszeitugen einhergeht mit dem Wiederauferstehen plattester und vulgärster, 
ökonomistischer Instrumentalisierungstheorien.

Fällt dir wirklich nichts auf...?

1961 !!! warnt er vor antidemokratischen Tendenzen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Hälfte der US-Bundesstaaten noch Apartheid-Regime wie in Südafrika. Vermutlich war landesweit Homosexualität noch strafbar und die Bürgerrechts- und Frauenbewegung noch icht einmal in den Kinderschuhen... Die Amis, Eisenhower selber, hielten sich in "ihrem" lateinamerikanischen Hinterhof nahezu ausnahsmlos faschistische Miitärdiktaturen.

Aber seither ist alles noch viel schrecklicher und schlimmer geworden...:-/ Oder was?

3

Nein, Trump wird es nicht weil er kein Präses werden will.
Clinton kann nicht anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja einen großen
Es gibt viele Verbindungen und Abkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herbort
06.08.2016, 13:13

Welche wären das?

0
Kommentar von UserDortmund
07.08.2016, 00:06

ein Beispiel sind die aktuellen TTIP Verhandlungen

1

Natürlich macht es einen Unterschied.

Und wenn, wie im Falle Trump, selber einer der Superreichen an die Schlathebeln der Macht käme, getragen von einer Sehnsucht nach antidemokratischem Autoritarismus, dann sitzt deine "Elite" unmittelbar an den Schalthebeln der Macht und wird sie wohl in wessem Interesse bedienen...?

Clinton wiederum kann man durchaus an der Elle ihres gatten messen. Zu dessen Zeiten schrieben die USA schwarze haushaltszahlen, waren in ... keine Kriege verwickelt, nahmen nach Reagan wieder Teil an der Finanzierung der UN und iihrer Untergliederungen, setzen ein paar Sozialreformen um und suchten enge Schulterschluss zu den Europäern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herbort
06.08.2016, 12:33

Ich weiß nicht ob du es verstanden hast worauf ich hinaus wollte. Vielleicht habe ich mich auch zu undeutlich ausgedrückt. Möchte ich nicht abstreiten. :)

Wenn die Leute, die hinter den Kulissen sitzen, eine radikalere Politik anstreben wollen, dann brauchen sie dafür auch einen radikalen Kandidaten. Clinton wäre, wie du schon selber sagst, nicht die richtige Kandidatin. 

Von daher die Frage, ob der Präsident nur das Schaubild für das Fernsehen ist. Wenn ja, dann ist es egal wer der eigentliche Kandidat ist. Es wird dann sowieso der Präsident, der in das Bild besser reinpasst.


Ich bin auf deine Meinung gespannt

0

Der amerikanische Präsident ist kein Alleinherrscher oder Diktator, aber er ist trotzdem der mächtigste Mann der Welt. und ob Trump oder Hillary das Rennen macht hat auch Auswirkungen auf uns. Wenn Trump seine wirren Ziele umsetzt, dann wird das negative Auswirkungen auf die amerikanische Wirtschaft und mittelbar auch auf die Weltwirtschaft haben. 

Aber im schlimmsten Fall ist das fast egal, denn wenn Trump Atombomben auf das Land abwerfen läßt, dessen politische Führung gemeine Dinge über ihn sagt, sind wir eh alle gef*ckt. 

Und ja, das ist eine durchaus reale Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?