Macht es unattraktiv, wenn man Frauen körperlich nicht nahe genug kommt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das ist überhaupt kein Grund. Einige Frauen stehen sicher auf selbstsichere Männer, andere fühlen sich aber auch von schüchternen Männern angezogen :) das kommt halt auf die Frau an, mach dir nicht so viele Gedanken. Dass du mit 20 noch keine Freundin hattest heißt ja nichts, dann hast du halt bis jetzt die Richtige noch nicht gefunden, aber das heißt ja nicht, dass das nicht bald passieren könnte. Alles Gute:)

Nein..nicht unbedingt.

Es kommt immer auf dein Gegenüber drauf an. Viele Frauen mögen es sogar wenn der Mann schüchtern ist und nicht gleich aufs ganze geht.

LG Pummelweib :-)

Du hast recht. Wenn man in einem gewissen Zeitrahmen nicht körperlich wird, kommt man in die Friendzone.

Haben Frauen mit Naturlocken einen Nachteil bei Männern?

Die meisten stehen ja eher auf glatt/wellig.. Wirken Locken auf euch unattraktiv?

...zur Frage

Bi- oder Homosexuell als Mann?

Ist man schwul wenn man Frauen als Mann körperlich unattraktiv findet und sie einen eher dämpfen als erregen? Wenn man dafür die sekundären Geschlechtsmerkmale des Mannes anziehend findet, aber niemals eine Beziehung mit einem Mann eingehen würde, sondern mit einem liebevollen, süßen Mädchen? Also quasi sexuell Männer aber Beziehung/Chemiemäßig Frau, ist man(n) dann bisexuell?

...zur Frage

Mein Herz liebt Frauen, mein Körper Männer- lesbisch, bi, hetero, ich weiß nicht mehr was ich bin ?

Hallo, ich habe seit einigen Monaten eine kleine Identitätskrise. Ich (23J, weiblich) habe mich bis vor kurzem als lesbisch betrachtet. Ich fand früher schon immer meine Lehrerinnen toll und später dann meine Dozentinnen. Ich hatte nie eine Beziehung mit einem Jungen. Ich habe damals immer nur an meine Lehrerinnen gedacht. Irgendwann, als es mir eine Dozentin besonders angetan hatte, habe ich dann daraus geschlussfolgert, dass ich lesbisch bin. Dann habe ich mich auf die Suche nach lesbischen Frauen gemacht ( da meine Dozentinnen immer alle hetero waren) und hatte dann auch zwei (allerdings echt kurze) Beziehungen zu Frauen. Ich hatte Männer irgendwie komplett ausgeblendet, bis mir mein Dozent vor einigen Monaten klar machte, dass er mich gut findet und gern eine Affäre mit mir hätte. Ich war erstmal geschockt, aber je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr fand ich Gefallen an dem Gedanken, denn ich wollte es mal ausprobieren. Nun hatte ich inzwischen einen One Night Stand mit einem anderen Mann und bin dabei eine Freundschaft Plus mit meinem Dozenten aufzubauen. Ich erkenne mein Leben überhaupt nicht wieder. Aber ich mag den Sex mit Männern. Ich bin aber auch in meine Dozentin verliebt. Aber mir ist nun erst so richtig bewusst geworden, dass diese Liebe, die ich für sie ( und auch damals für die anderen Lehrerinnen/ Dozentinnen) empfand viel mehr eine platonische Liebe ist. Wenn ich an sie denke, dann stelle ich mir vor sie in den Arm zu nehmen, denke ans kuscheln, maximal ans Küssen, aber nicht an Sex. Wenn ich an Sex denke, dann denke ich eher an meinen Dozenten. Gleichaltrige fand ich noch nie gut. Junge Frauen finde ich überhaupt nicht anziehend und bei Männern empfinde ich nie so viel im Herzen, wie bei meiner Dozentin.

Mein Herz liebt Frauen (ältere, intelligente...), mein Körper liebt Männer, und mein Kopf, der blickt überhaupt nicht mehr durch.

Ist das was meine (platonische?) Liebe zu Frauen angeht ein Mutterkomplex? Ich würde sagen, es ist eine Form der Bisexualität, oder was meint ihr? Wie soll ich denn bei all dem Chaos jemals eine Person finden, die sowohl mein Herz als auch mein Körper liebt? Ist das, was ich für meine Dozentin empfinde vielleicht mehr freundschaftlich? Kennt irgendjemand solch eine Situation?

...zur Frage

Wie findet Ihr Frauen die lästern?

Also mich turnt das ziemlich ab. Dieses Passiv-aggressive Verhalten von den Frauen mag ich nicht. Das macht sie für mich unattraktiv. Wenn sie was regeln wollen, sollen sie es austragen. Aber herumsitzen, das Objekt ihres Hasses die ganze Zeit anschauen und über sie lästern find ich arm. Wie sehen das andere Männer? Von Mann zu Mann.

...zur Frage

Können Sextoys Frauen sexuell auch alles bieten, weil es doch ohne Liebe ist?

Gemeint sind Frauen, die für ihre Selbstbefriedigung Sextoys nehmen. Frauen, die ohne Sextoys Selbstbefriedigung machen könnten dazu aber auch ihr Erfahrung gemacht haben wie das Sexgefühl ohne Liebe erlebt wird?

...zur Frage

Ich will als Mann nur ''kuscheln''...normal?

Also, ich bin 21. Und ich muss sagen, dass ich sehr viel Wert darauf lege, ein Mädchen zu finden, was süß und klein aussieht. Sex ist mir natürlich auch wichtig in einer Beziehung, klar, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich sehr oft nur kuschlen. Ich will SIE einfach nur in den Arm nehmen, sie festhalten und beschützen.

Jetzt kommen sicher einige Männer hier zu Wort mit ''Sicher, dass du nicht schwul bist?' oder so. Das verstehe ich. Aber natürlich bin ichs nicht. Aber woran liegt das, dass ich so bin? An meiner KIndheit? Ich hatte eine sehr gefühlsarme Kindheit, wurde nie in den Arm genommen. Ich habe leider keine Eltern mehr. In vielen Punkten hat mich das eht hart gemacht, würde ich behaupten. Aber in dem Punkt mit den Frauen ...ich stehe auf Kuscheln. Ich höre sehr viele romantische Songs. Fast ausschließlich. Bin großer Bee gees Fan.

Ist das noch normal? Oder ist es extrem ungewöhnlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?