Macht es Sinn sich zu bewerben, wenn keine Ausbildungsstelle gesucht wird?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Na klar. Viele Firmen gehen davon aus, dass Jugendliche sich auch einfach so bewerben. Du musst natürlich immer auch damit rechnen, dass sie gerade keinen suchen, aber das findest du nur heraus, wenn du dich bewirbst. Um deinen Geldbeutel zu schonen, solltest du einen frankierten Rückumschlag beilegen - dann sind deine Chance größer, dass du Deine Unterlagen wieder zurück bekommst.

Normalerweise würde ich schon sagen, dass Initiativbewerben (du bewirbst dich also einfach auf gut Glück, ohne, dass eine Stelle ausgeschrieben ist) sinnvoll sind, da manche Unternehmen wirklich kaum oder gar keine Stellen ausschreiben. Ich bin selber mal über so eine Initiativbewerbung zu einem großen Unternehmen gekommen; habe einfach auch über Stellenanzeigen hinaus Bewerbungen weggeschickt und mir davor eigentlich auch nicht allzuviel Hoffnungen gemacht - und tada, es wurde tatsächlich ein Mitarbeiter gesucht und ich eingestellt :). Danach habe ich dann erfahren, dass dieses Unternehmen (da es eben ein großer Konzern ist), bei den zu besetzenden Stellen immer nur auf solche Initiativbewerbungen zurückgreift, weil sie alleine in der Woche schon unzählige Bewerbungsunterlagen erhalten - und das unaufgefordert. Dann wird einfach auf diese zurückgegriffen und nicht noch teuere Stellenanzeigen geschaltet. Von daher würde ich auf jeden Fall sagen, dass man als "Ausgelernter" gute Chancen haben kann, wenn man sich bei großen Unternehmen ohen ausgeschriebene Stelle bewirbt, da dort oft Mitarbeiter gesucht werden.

In dem Fall, dass du aber eine Ausbildungsstelle suchst, denke ich, dass du da vermutlich keine so großen Chancen hast. Entweder eine Firma sucht Azubis oder eben nicht. Und wenn sie welche suchen, dann wird das definitiv auch veröffentlicht -> Zeitung, Internetseiten (monster.de, stepstone,de, etc.) oder eben auch auf der Homepage der jeweiligen Firma. Und da würde ich an deiner Stelle ansetzen .. wenn du keine Ausbildungsstellen in Zeitung oder Internet findest, kannst du dich ja mal auf der Homepage von großen Unternehmen umsehen; die suchen ja so gut wie immer Azubis. Da schaust du einfach unter "Karriere" oder "Jobs" oder wie auch immer das dort genannt wird :), nach und schon sind offene Ausbildungsstellen aufgelistet. Ansonsten kannst du dich aber vielleicht auch mal beim Arbeitsamt informieren; die wissen auch oft, wo Azubis gesucth werden -oder du guggst auf die Homepage der IHK.

Wenn du dich aber trotzdem initiativ bewerben möchtest, da du keien Stelle findest, würde ich aber eher zum Telefon greifen und mich informieren, ob ein Azubi gesucht wird, statt mich ewig hinzusetzen, eine Bewerbung zu basteln (die ja auch auf das Unternehmen passen muss) und dann letztendlich doch eien Absage bekommen, weil sie keinen Lehrling brauchen.

Viel ERfolg!!

So etwas nennt man Initiativbewerbung und du solltest das auf jeden Fall versuchen.

Aufjedenfall! Viele Betriebe machen überhaupt keine Anzeige oder nehmen spontan Leute auf. Is egal wieviele Absagen du bekommst, bewirb dich immer weiter. Irgendwann findet man dann bestimmt was :)

Viel Glück!

Ja macht Sinn vielleicht hast ja doch Glück hast ja auch nix zuverlieren ausser eine Absage zubekommen.

Nein, es macht keinen Sinn Bewerbungen an Firmen zu schicken, die keine offenen Ausbildungsstellen haben. Das kostet dich nur unnötig Geld. Ruf doch vorher an und frag nach :) Ist günstiger.

Anrufen ist keine schlechte Idee, aber auch ohne Anrufen würde ich kein Geld verschwenden, weil man doch sowieso für jede verschickte Bewerbung 5 € bekommt.

0

Warum rufst du nicht kurz bei den Firmen an und fragst nach, ob sie ausbilden oder ausbilden dürfen?

klar!! Versuchen kann man immer alles :)

Was möchtest Du wissen?