Macht es Sinn sich eine FRITZ!Box 7390 zu kaufen?

3 Antworten

die connectbox hat ein kabelmodem, das passt so "leider" nicht.

die 7390 kann man noch relativ bedenkenlos verwenden. mehr wie 30 € würde ich aber dafür nicht mehr ausgeben. auch weil der support für das modell seitens AVM ausgelaufen ist.

wenn du keine ISDN Anlage anschließen willst, und nur einen analogen Anschluss an der Box brauchst, dann wäre die 7430 eine recht gute alternative. die ist hard- und softwaremässig noch ein wenig besser drauf, kann eben nur halt einen analogen anschluss und kein ISDN. du kannst aber 6 DECT Telefone direkt dran anmelden.

im gegensatz zum kabelnetz musst du beim klassischen dsl keinen router anmelden lassen. du musst ihn aber ggf. selbst einrichten. d.h. zugangspasswort und usernamen eingeben.

auch die telefonie musst du selbst einrichten, das ist ein wenig arbeit, geht aber wenn man ein wenig firm ist relativ leicht von der hand

wenn dein anschluss BNG kann, dann richtet sich der router selbständig ein. wobei ich bei der 7390 nicht sicher bin, ob sie es kann, die 7430 kanns. aber das setzt eben vorraus, dass dein anschluss das auch kann.

falls nicht, musst du im ersten schritt bei den Zugangseinstellungen den Benutzernamen und das passwort einrichten, um einen zugang zum web zu erahlten. die nötigen daten für die telefonie findest du auf der website von 1und1 unter deinem persönlichen konto.

ggf. kannst du, wenn du nicht weiter kommst, den telefonischen support von 1&1 anrufen und fragen.

lg, Anna

wenn du wechselst ,sollte dir 1&1 ne box stellen die tauglich ist

Ja aber der würde mich 2,99Euro 2Jahre lang kosten deswegen glaub ich dass ein gebrauchter sich eher rentiert

0

Der Zugangscode steht hinten auf der Fritzbox. Als ich ich mir eine andere Fritzbox kaufte und mit meinem Handy ins Internet wollte, musste ich diesen langen Codeschlüssel eingeben und es klappte dann auch.

Da muss man auch nichts auf Werkseinstellung setzen.

Was möchtest Du wissen?