Macht es Sinn jetzt in Gold zu investiieren?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Inflation ist allgegenwärtig, es kommt nicht zu einer, sie gibt es immer, wenn es keine Deflation gib.

Eine Hyperinflation ist immer möglich jedoch nicht immer wahrscheinlich.

Gold und andere Sachwerte sind mehr oder weniger inflationssicher, weil sie reele Werte darstellen und kein bedrucktes Papier (wie Bargeld).

Dennoch wird Gold gehandelt und ist damit Spekulationsobjekt. Auch verdient Gold keine laufende Rendite in Form von Zinsen oder Dividenden, daher ist ein mehrrheitlich mit Gold und anderen Rohstoffen befülltest Portfolio etwas für Sicherheitsfanatiker aber nicht für wachstumsorientierte Anleger.

Statt irgendwelchen Leuten Geld für Gold zu geben (wenn doch Gold besser ist warum wollen die Geld haben?) gib das Geld lieber für Finanzbildung aus, seien es Bücher, Kurse etc.

Mit mehr Wissen kannst du klügere und informiertere Investmententscheidungen treffen. Alternativ du bemühst einen möglichst unabhängigen Berater und lässt deinen Bedarf ermitteln.

Dem ist nichts hinzuzufügen !!!!

1

Grundsätzlich ist es sinnvoll, überschüssiges Geld in Sachwerten anzulegen.

Sachwerte sind neben Gold und anderen Edelmetallen auch Aktien.

Mit Aktien investierst Du in Unternehmen in der Realwirtschaft.

Wenn diese Unternehmen beständig Gewinne schreiben, hast Du eine gute Wahl getroffen, da dann die Aktionäre an dieses Gewinnen in Form einer Dividende beteiligt werden, so die Hauptversammlung eine solche auf Vorschlag der Gesellschaft beschließt.

Unabhängig davon sind beständige Gewinne der Motor für steigende Kurse.

Bei Gold ist das so eine Sache, Gold kann nämlich keine Gewinne erwirtschaften.

Es kann zwar im Wert steigen oder auch fallen wie jeder andere Rohstoff auch.

Ich vertrete die Ansicht, wenn man 5 ... 10 % seiner Investments in physischem (!) Gold hält, sollte das ausreichend sein.

Damit kann man im Notfall temporäre Krisen brücken.

Günter

Du schreibst, Du hast nicht viel Ahnung von der Materie, das ist schlecht. Hättest Du den Markt über ein paar Jahre beobachtet, wäre Dir einiges klar.

Gold geht auf und ab, manchmal sehr schnell, im Wert. Darin investieren, meine ich, ist nur sinnvoll, wenn man über die Anlage lange lange Zeit nicht verfügen muß, ich meine, wenn man das Geld so übrig hat, daß man es nie plötzlich schnell zur Verfügung haben muß.

Ich würde nur höchstens die Hälfte der 500 darin anlegen, die andere Hälfte so, daß man schnell im Notfall drüber verfügen kann. 

Was möchtest Du wissen?