Macht es sinn bergab im leerlauf zu fahren?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

das ist ein Missverständnis das vor einigen Jahren wohl noch in vielen Quellen geraten wurde (zumindest meine Eltern haben das mal so gelernt). Mittlerweile spart man aber klar mehr Benzin, wenn man den Gang drinlässt (im Idealfall 0 Verbrauch).

Der Grund ist relativ simpel: Auch wenn der Motor keine Arbeit leistet, muss er doch mit einer gewissen Drehzahl (meist um die 800/min) laufen, um bereit zu sein, wenn wieder Leistung benötigt wird. Wird nun ausgekoppelt bekommt er diese Umdrehungszahl nur aus eigener Kraft, muss also Benzin verbrauchen. Ist er dagegen über das Getriebe noch mit den Rädern verbunden, dreht er sich mit diesen mit, je nach Gang unterschiedlich schnell. Dadurch bezieht er seine Energie, um über der Mindestdrehzahl zu bleiben, nicht aus dem Verbrennen von Benzin sondern aus den Rädern, die sich beim Bergabfahren ja von selbst drehen (Schwerkraft und so^^), verbraucht also im Idealfall keinen Tropfen Benzin. Außerdem fehlt diese Energie für die Beschleunigung des Autos, der Motor bremst also ein wenig mit (je nach Gang mehr oder weniger stark, im Allgemeinen "Motorbremse" genannt).

Wenn du also Benzin sparen willst, bergab einfach einen Gang einlegen (je nach Geschwindigkeit einen höheren oder niedrigeren) und die Füße von Kupplung und Gas lassen.

mfg,
Ennte

PS: War jetzt recht schnell runtergetippt, falls noch Unklarheiten sind einfach fragen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, im Gegenteil, ausgekuppelt wird mehr verbraucht.

Solange der Motor nicht eingekuppelt ist muß Benzin eingesetzt werden, um den Motor in Betrieb zu halten.

  • Im eingekuppelten Zustand auf die Ampel zu zu fahren nimmt dem Fahrzeug kinetische (Geschwindigkeits-) Energie, bremst also das Fahrzeug geringfügig und hält auf diese Weise den Motor am Laufen.
  • bergab eingekuppelt wird die potentielle Energie des Fahrzeugs eingesetzt um den Motor in Betrieb zu halten.

Falls Du mal die gelegenheit hast ein Fahrzeug zu fahren, das Dir den momentanen Verbrauch auf einem Display anzeigt, dann kannst Du beides gegeneinannder versuchen. Eingekuppelt zeigt das bei meinem Auto wirklich knapp bei 0, ausgekuppelt wird etwa 0,5 l pro Stunde verbraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den modernen Motoren gibt es Schubabschaltung, das heist in dem Moment wo das Fahrzeug den Motor durch Talfahrt antreibt schaltet die Elektronik die Benzinzufuhr ab. Bei Dieselmotoren ist dies jedoch anders, da gibt es keine Schubabschaltung, da der Motor durch Diesel mitgeschmiert wird, darf die Dieselzufuhr nicht gestoppt werden. Im Regelfall sagt man mit dem Gang mit welchen man den Berg hochfahrten muss, soll man auch abwärts fahren. Sollte der Motor beim Leerlauffahren ausgehen, könnten die Bremen versagen da keine Unterstützung durch den Bremkraftverstärker mehr möglich ist, ebenso wäre auch keine Servolenkung mehr verfügbar. Fazit, Auto nicht im Leerlauf den Berg abwärts bewegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Im Leerlauf muss der Motor mittels Benzinverbrauch am Laufen gehalten werden. Wenn man den Gang drin lässt, also die Motorbremse nutzt, dann wird kein Benzin verbraucht, da die Vorwärtsbewegung den Motor am laufen hällt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elliot
21.08.2012, 21:52

also immer gang drin lassen...?

0

So greift die Motorbremse nicht und der Bremsverschleiß kann höher sein. Berg ab meistens im 2. Gang fahren, natürlich auf die Umdrehungszahl achten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elliot
21.08.2012, 21:50

hab bei meinem daiwoo matiz kein umdrehungszahl motor wird aber laut

0
Kommentar von netzsprinter
21.08.2012, 21:51

Quatsch im 2ten Gang zu fahren!

0
Kommentar von netzsprinter
21.08.2012, 22:05

Motorbremse gibt es nur bei grossen Dieselmotoren, diese wird nicht durch das Bremspedal betätigt, sodern über ein seperates Bedienteil.

0

Nein, macht keinen Sinn, du verbrauchst sogar etwas mehr Benzin ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist sogar verboten da die motorbremse nicht mehr mitarbeitet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deFleescha
21.08.2012, 21:51

Es ist nicht verboten. Es ist nur quatsch. Man verbraucht Benzin und die Bremsen verschleißen schneller ...

0

Im Gegenteil: Es verschleißt unnötig die Bremsen und bringt keine messbare Ersparniss.

Und ist gefährlich, weil der Wagen leicht zu schnell wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?