Macht es nicht mehr Sinn die Hoster zu bestrafen anstatt die Streamer?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da hast du recht. Es ist aber schwierig an die Hoster ranzukommen. Sie wissen natürlich, dass ihnen extrem hohe Geld und Gefängnisstrafen drohen und "verstecken" sich daher. Oder sie weisen die Schuld von sich und behaupten nichts von einer Urheberrechtsverletzung auf ihrer Seite gewusst zu haben (wie Megavideo damals). Die "seriösen" Anbieter nehmen natürlich illegal hochgeladene Streams wieder runter, wenn es Beschwerden gibt.

Von der rein moralischen Seite müssten die Konsumenten bestraft werden, denn die sind diejenigen, die davon profitieren. Sie erschleichen sich gratis eine Leistung und schädigen das Geschäft mehrerer Firmen.

Es wird bei anderen Delikten auch nicht derjenige bestraft, der etwas ermöglicht oder vereiteln könnte, bzw. bekommt derjenige eine weit geringere Strafe als der Täter.

Der Anbieter kann oft schwerlich bestraft werden, weil er in einem Land seinen Sitz hat, wo man schlecht an ihm heran kommt.

Die Konsumenten können schwerlich bestraft werden, weil es so viele sind. 

Man bestraft doch überhaupt keine Nutzer dafür, allein schon deswegen nicht da es nicht mal möglich ist diese zu ermitteln. Wenn es möglich ist werden die Hoster bestraft, aber an die kommt man nicht mal eben einfach so ran.

Warum so viele Kryptowährungen?

Auf Online Börsen habe ich gesehen, dass es mittlerweile tausende Kryptowährungen gibt und dass mittlerweile viele Unternehmen ihre eigene Kryptowährung schaffen. Ich kann nur den Sinn dahinter noch nicht ganz verstehen ich meine im Grunde würde eine ja vollkommen reichen. Und warum schaffen Unternehmen ihre eigene Kryptowährung obwohl das Unternehmen an sich nichts mit der Thematik zu tun hat? Bei Unternehmen, dessen Hauptziel die Kryptowährung und deren Optimierung ist kann ich das ja noch verstehen, denn somit konnte ja z.B. schon die Blockchain-Methode des Bitcoins überholt werden.

Aber als wenn alle Unternehmen ernsthaft vorhaben, eine berühmte Kryptowährung zu schaffen, da kann man sich doch besser auf sein Hauptziel konzentrieren.

...zur Frage

Umfrage bezüglich Streaming: "Überlebensbalken-Countdown" behalten oder ersetzen?

Hallo miteinander,

ich habe bezüglich eines Freundes, der Streamer ist eine Frage:

Einmal vorweg: Streamen ist sein Traum und ist bedingungslos.

Er streamt täglich 8 Stunden. Jeden Tag (außer natürlich Gründe aus der Familie oder Urlaub), verdient sehr schlecht dadurch, erhält Unterstützung vom Staat (das bitte nicht kommentieren) und bekommt es vom AA bestätigt, solange er einen bestimmten Betrag im Monat durch Spenden erhält.

Er ist noch kein Twitch-Partner und bekommt daher keine Werbung geschaltet.

Er hat auch relativ wenige Zuschauer (Momentaner Durchschnitt circa 10(+/-5) Leute) und streamt hauptsächlich Monster Hunter und ab und zu andere Spiele. Monster Hunter ist ein fester Bestandteil und die anderen Spiele wechseln sich oft ab.

Ebenfalls streamt er schon länger als 2 Jahre, konnte sich noch über Wasser halten, hat rund 3600 Follower auf Twitch und macht hin und wieder Multistreams.

Jetzt zum Problem/Frage:

Er hat eine Leiste, die er jeden Monat mit Spenden füllen muss, damit das AA ihn in keinen anderen Job drängt.

Durch seinen momentanen Tiefgang an Zuschauern bleibt er momentan auch ziemlich weit unter dem Minimum. Problem: Zu wenig neue Zuschauer.

Wir hatten eine Diskussion. Denn dieser Balken vergrault Zuschauer.

Er hat einen Text über dem Balken "Survival as fulltime streamer" und einen Countdown zum nächsten Monat daneben.

Ich sagte ihm, dass er zumindest diesen Countdown entfernen sollte, da sich die Zuschauer sonst genötigt fühlen und einige sich natürlich auch denken, dass es sowieso bald vorbei mit ihm ist.

Er argumentiert damit, dass genau wegen diesem Balken Zuschauer in den letzten Momenten gespendet hatten, was ich für falsch halte, da er sich nicht darauf verlassen kann, dass das immer gut gehen kann.

Was könnte er an diesem Balken verändern? Sollte der Countdown weg? Ich habe ihm vorgeschlagen, auch seinen Stream zu analysieren, dass er sich eine Tabelle mit den Zuschauerzahlen anlegt und nach Änderungen diese Zahlen beobachten kann. Er meint aber, dass er das Risiko großer Änderungen nicht eingehen könne und er stets seine Zuschauerzahlen im Auge habe (was ich als falsch erachte).

Über ein paar hilfreiche Sätze würde ich mich freuen.

Ein paar Denkanstöße zu Antworten, über die ich mich freuen würde. Man kann das aber sehr gerne wesentlich weiter ausführen-

  • Sollte dieser Balken/Countdown weg?
  • Wie könnte er seine Zuschauerzahlen erhöhen (Frage, die man oft hört. Würde mich trotzdem über Gedanken dazu freuen)?
  • Wären große Änderungen wirklich zu Risikoreich (man darf auch nicht vergessen, dass er momentan diese Probleme hat)?
  • Wäre ggf. eine Website zu Werbezwecken (ggf. auch als Subdomain) effektiv oder Zeitverschwendung?
  • Ist Productplacement als solch kleiner Streamer möglich oder wegen den Zuschauern eventuell eher contraproduktiv?
  • ...

Lieben Dank, wenn man sich meine Frage durchgelesen und gut beantwortet hat.

Mit freundlichen Grüßen

Dultus

...zur Frage

Welcher Hoster ist der Sicherste? (Movie-Stream)

Streamcloud, Sockshare, Filenuke und wie die alle heißen. Welche von den gängigen Hostern sind auf jeden Fall zu meiden? Welche sind am "ungefährlichsten", also wo ist das Viren-Risiko am niedrigsten? Es geht nicht um Downloads, nur um Streams! Und bitte kommt mir jetzt nicht mit sachen wie: alle sind unsicher, streaming ist illegal usw. Ich will nur eine Antwort auf die Frage.

...zur Frage

Verdienen Twitchstreamer viel Geld?

Mich interessiert ob Twitchstreamer viel Geld verdienen. Wenn ich mir so manchen deutschen Mittel/Großen Streamer anschaue, dann denke ich mir das diese sich dumm und dämlich verdienen durch ihre Subscriber und Donater, hinzu kommt noch die Einnahme von Werbung. (Wobei diese wahrscheinlich eher in den Hintergrund gerät). Wenn ein Streamer 50+ Sub pro Stream macht, macht das 50 * 5$ = 250$, wovon die hälfte noch mal an Twitch geht. Bleiben also noch ca.115€ Jetzt kommen noch die Donations pro Stream dazu die auch nicht gerade wenig sind.

...zur Frage

Twitch Stream Geld verdienen. Muss es versteuert werden?

Kennst du dich damit aus, ob ein Pro Streamer mit über 300k Followern, Geld versteuern muss, das durch Spenden oder anderen Einnahmen erfolgt.

Ich zum Beispiel bekomme so im Monat an die 200€. Muss es versteuert werden oder nicht?

Danke im Voraus

...zur Frage

Filme stream verboten?

Hallo

Ich gucke meist filme auf Kinox und andern streaming seiten. Kann ich dafür eine Abmahnung erhalten oder eine Geld Strafe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?