Macht es manchen Prostituierten Spaß dieses Gewerbe auszuüben?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Grundsätzlich solltest Du davon ausgehen, dass die meisten diesen Job in erster Linie wegen des Geldes machen. Begriffe wie "naturgeil" und "nymphoman", die in den Anzeigen gerne verwendet werden, sind in erster Linie Marketingaussagen. Wer das wörtlich nimmt, glaubt auch, dass ein Energy-Drink Flügel verleiht... . Trotzdem gibt es Ausnahmen...

Ich habe im Laufe der letzten Jahre und Jahrzehnte hunderte Girls tiefergehend kennengelernt und dabei durchaus Frauen getroffen, die mir glaubhaft versichert haben ihr Hobby zum Beruf gemacht zu haben und auf auf der Matratze entsprechend abgegangen sind.

Ob und wieviel Spaß eine Frau mit einem Gast hat ist natürlich in erster Linie vom Gast selbst abhängig und ob er sich überhaupt für das Vergnügen seiner Gespielin interessiert. Im Gegensatz zu anderslautenden Gerüchten sind auch nicht alle Orgasmen im Paysex gespielt und spätestens wenn eine Frau squirtet kann man wohl kaum noch von "simuliert" ausgehen. 

Wenn die Chemie zwischen Dienstleisterin und Freier stimmt und die Frau ihm genügend vertraut um sich fallen zu lassen, kommt sie durchaus auf ihre Kosten und selbst wenn sie keinen Höhepunkt hat, so ist es mit den meisten Gästen durchaus eine angenehme Session. Die Mehrzahl der Männer hat keinerlei perversen Gelüste, sondern behandelt die Frauen zärtlich und respektvoll. 

Bei Männern, die den Körper der Sexworkerin allerdings lediglich als Masturbationshilfe benutzen, ungewaschen, grob und unverschämt sind, funktioniert das natürlich nicht und sie wird höchstens ein paar gespielte Beifallsbekundungen von sich geben um den Sportficker zu einem raschen Ende zu animieren um damit die Nummer endlich hinter sich zu bringen.

Dabei ist natürlich auch entscheidend welches Geschäftsmodell man betrachtet. Eine Drogenabhängige auf dem Autostrich wird weniger Spaß haben, als eine Frau in einem schönen Wellness-FKK-Club, wo nicht nur die Hygiene und das Umfeld stimmen, sondern auch ein ganz anderes Klientel an Gästen aufschlägt. Im Gegensatz zur Propaganda der Prostitutionsgegner und Theoretiker arbeiten die meisten Frauen freiwillig und selbstbestimmt als Sexworkerin. Die "Generation Party" hat oft das Motto "Ich bin jung, ich will mir JETZT etwas leisten können" und verdingt sich so ein paar Jahre als Escort oder im Club. Kaum eine Frau plant diesen Job bis zur Rente... . Lies mal "Wir sehen uns im Puff!" (Amazon) zu dem "wer, wie, was und warum" im Paysex!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konzulweyer
10.05.2016, 18:46

Vielen Dank für deine umfangreiche und interessante Antwort.

0

Es gibt ganz sicher einige denen das Spass macht. Ich kann das zwar nicht nachvollziehen aber es ist tatsächlich so

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist wohl eine Frage, ob sie es freiwillig machen oder nicht. Dagegen glaube ich, dass es für sie in erster Linie ein Job ist, um an Geld zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es läuft manchmal toll, dann findet man es gut und manchmal läuft es eben blöd, dann tröstet das Geld wenigstens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ha - da hab ich gestern erst was bei "paula kommt" (oder so) gesehen. hat ne prostituierte gesagt, sie mache ihren beruf eigentlich gern. sie hasse es aber wenn se behandelt wird wie n stück fleisch. sie verkaufe schließlich nicht sich sondern zeit mit ihr. und sie möchte die zeit eben angenehm verbringen. also nicht einfach rein raus und weg, sondern dass auch auf ihre bedürfnisse eingegangen werden soll. dass sie quasi auch spass am sex hat.

natürlich kommts da wohl auch auf äußere umstände an. also ob du in nem bordell anschaffst oder irgendwo am straßenstrich. ob du 10% ans laufhaus oder 80% an zuhälter abgeben musst. ob du dich selbst dazu entschieden hast oder du gezwungen wurdest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, sicherlich. Aber ich denke die verlieren dann schnell den Spaß und kommen nicht mehr raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den meisten Ländern (ich glaube Asien die Richtung) werden die Mädchen dazu gezwungen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu müsstest du eine Studie starten und alle Prostituierten befragen. Viel Spaß dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich gibt es die auch. Wie in jedem Beruf gibt es halt Leute, welche ihn gerne machen und welche die es nicht tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Strrephanie
18.05.2016, 10:16

wie in jedem Beruf findet man es manchmal so, oder so...es kommt auf Tagesform und die jeweiligen Umstände an. Aber es gibt Berufe, in denen weniger verdient wird.

0

Ich denke es gibt solche, die das gerne machen, aber bestimmt nicht alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Konzulweyer,

natürlich macht es einigen Prostituierten spaß ihren Job auszuüben. Meist machen sie ja ihr Hobby zum Beruf, welches in diesem Fall eben Sex ist. professionelle Prostituierte achten dabei natürlich mehr auf gesundheitliche Voraussetzungen und machen ihren Beruf sehr sauber und eben professionell.

Nicht jede Prostituierte wird dazu gezwungen ihren Job auszuüben, wie es meist im Fernsehen zu sehen ist. Die meisten haben ihren Job freiwillig ausgesucht und machen nebenbei sogar meist noch einen ganz "normalen" Job.

Mit freundlichen Grüßen, Boo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich ist die Quote ähnlich hoch wie im Finanzamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Konzulweyer
10.05.2016, 07:42

Ah Klasse.

0

Na ja, ich würde behaupten das hängt davon ab wo sie arbeiten muss, warum und wie sie dazu gekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist unterschiedlich,einige machen es Freiwillig, die andren machen ihr Hobby zum Beruf und die anderen machen es weil sie von einem zuhälter gezwungen werden was nicht grad schön ist.
LG
Rtujs

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe es nur wegen des Geldes gemacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?