Macht es männern etwas aus, wenn...?

12 Antworten

Es macht ihnen was aus, wenn die Frau den Sex im voraus planen zu müssen meint und im Internet sich die `Genehmigung´´ dafür holen zu müssen meint, wie sie sich dann ``richtig´´ verhalten muß oder sollte und sie nicht sich selbst sein kann bzw meint, nicht sich selbst sein zu dürfen, sogar. Das spricht nicht gerade von auch nur einem Mindest-Vertrauen.

Meiner Frau hab' ich es jedenfalls verboten.

"Komm jetz' ins Bett, Schatz .. ich hab' alles genau nachgegoogelt!" Hahaha

0
@RoSiebzig

"Es muß doch irgendwie gehen .. Andere machen es doch auch!?" [Loriot und Hamann Gott hab' sie selig]

0

Einigen schon. Man möchte ja den Partner sehen beim sex. Ansonsten könnte man auch angezogen bleiben.

ich meine das zimmer nur etwas abdunkeln, aber dass man trotzdem noch was sieht

1

Ja, aber du denkst da wie eine Frau, willst aber mit nem Mann schlafen. Die sehen das halt anders. Ihr wollt das Erlebnis „gefiltert“ wie bei Instagram und wir wollen das so real wie nur möglich halten.

Männer wollen Authentizität und nichts gekünsteltes.
Die Veränderung des Lichts, der Location und anderes ist vielen zu künstlich und gefällt einfach nicht.

0

kommen sie dann auch mit den makeln am Körper der frau klar bei so hellem Licht?

0

Ja, das tun sie. Die Makel sind genauso Teil der Frau wie alle anderen Körperteile.

Nur Frauen machen sich Gedanken darüber, wie man an deiner jetzigen Aussage nochmal deutlich erkennt.
Männern ist das egal, selbst wenn wir den Ruf haben, „nur“ aufs äußerliche zu achten. Aber wir achten eigentlich weniger drauf. Erst recht wenn es um sex geht.

0

d.h. hängender Bauch, flecken am körper, alles egal?

0

Stelle dir folgendes vor;

Du triffst ihn zum ersten Mal, er macht sich ein Bild von dir.

Ihr werdet ein paar, er fasst dich an und macht sich ein genaueres Bild von dir.

Er sieht dich in Unterwäsche und macht sich wieder ein Bild von dir.

Schon bei der ersten Begegnung weiß er, dass du einen hängenden Bauch hast, vielleicht etwas üppiger bist als andere Frauen oder komische Flecken auf der hat hast, weil er das schon bemerkt hat.

Wenn er sich nochmals (oder mehrmals) nach der ersten Begegnung mit dir wiedertrifft, heißt das, dass er darauf „vorbereitet“ ist oder besser ausgedrückt; er nimmt dich so wie du bist.

Hätten ihm deine Makel gestört, wäret ihr kein Paar und es gäbe auch kein weiteres Treffen.

Du stehst kurz vor der Ziellinie und fragst dich jetzt, ob du einen Fehlstart gemacht hast, anstatt es gedankenlos einfach durchzuziehen. Wieso immer diese Gedanken um nichts?

Lasst euch doch einfach so akzeptieren wie ihr seid.

0

danke für die lange antwort, aber wie soll er bei der ersten begegnung schon meine makel bemerkt haben, ich war noch nie nackt vor ihm

0

Einen dicken oder schlaffen Bauch erkennt er. Haltungsschäden auch. Wenn er sich anfasst, ertastet er mögliche „Deformationen“ und Muttermale sind uns schlichtweg egal.

Du machst dir einfach zu viele Sorgen.

0

aber ich meine mit flecken keine Muttermale, die sind ja natürlich und jeder hat sie. aber bei mir am Körper sind durch kratzen, rasieren etc viele bräunliche flecken entstanden, vorallem an den beinen, vor seiner Reaktion habe ich angst

0
@Lioneli5

Sag es ihm vorher, damit er nicht unangenehm überrascht sein könnte. Dann kann er ``mitentscheiden´´, ob und wie und was oder ihr könnt zusammen erst mal genau untersuchen, wie schlimm die Flecken sind (Du kannst ja vorher ein Stethoskop erBayern dafür, ah nee, Mist - das is' dann wieder "geplant", aber ein Lupe hast Du doch im Haus), und zeig' ihm, wie weit Du den Bauch einziehen kannst und ob's dann attraktiver is'. Goldig dann, oder?

0

Ja manchen ist es egal und manche störrt es, weil sie ihren Partner sehen wollen.

warum denken die meisten männer nur an sex

also ich kennen nicht einen jung oder mann der nicht an sex denkt woran liegt das?? und dann wenn die frau nicht will ...dann ist das den männer schon zuviel wiso ?? was ist da bei den frauen anderes wie bei den männern

...zur Frage

🤞Was könnt ihr zur "Friendzone" bei Mädchen wirklich sagen- stimmt es wirklich, dass man ein Ars##loch sein muss, um ein Mädchen zu bekommen?

Dazu steht das Mädchen auf Jungs/Männer, die schon viele Frauen davor hatten. Und bitte löscht die Frage nicht! Es ist Todernst gemeint.

(Der folgende Text ist jetzt nicht unbedingt wichtig...) Einmal hörte ich, sei ein "Ars##loch", anderes mal: "Sei Nett, Mach für sie alles", dann ein anderes mal wieder: "Du darfst auf keinen Fall bei Frauen wie ihr Hündchen rüberkommen-behandel sie wie einer, der...". Und jetzt wieder dasselbe vom vorne... Hab in ganz YouTube/Internet darüber geforscht- aber alle sagen dies und das. Was sagen die Mädchen/Frauen dazu, bzw. die Männer hier?

...zur Frage

Ist die Vagina einer Frau ausgeleiert wenn, sie oft Sex mit Männern hatte, die gut bestückt waren?

Wenn eine Frau oft Sex mit Männern hat, die gut bestückt sind, sind deren Vagina irgendwann ausgeleiert? Wenn sie dann mal Sex mit Männer haben, die einen kleinen Pen1s haben, spüren die dann noch was? Frauen, die eng gebaut sind, sind die nach der Schwangerschaft immer noch eng?

...zur Frage

Ist Frau schlecht im Bett wenn Mann während des Sex nicht kommt?

Ich hatte schon mehrmals Sex mit Männern die nicht gekommen sind. Ist das ein Zeichen dass er nicht genug befriedigt wurde und ich (frau) schlecht im bett bin? Oder kann der Sex trotzdem gut sein und der Mann muss nicht immer kommen? Was macht eine Frau gut im bett? Männer sind gefragt 😄

...zur Frage

Wie wichtig ist Männern das aussehen des Körpers der frau beim sex?

Und wie wichtig ist ihnen die haut am Körper?

...zur Frage

Wie erreiche ich es asexuell zu werden?

Hallo ich bin männlich und 22 Jahre alt.

Ich möchte wie oben schon erwähnt gerne asexuell werden. Ich halte meine Heterosexualität nicht mehr aus. Ich will nicht mehr an Frauen denken, da die Frauen und Männer meiner Meinung nach biologisch gesehen böse sind.

Ich finde es nämlich extrem unfair, dass Frauen soviel fordern dürfen und entscheiden ob ein Mann mit Ihnen Sex haben darf (ausgenommen von Vergewaltigung, aber das verachte ich). Allgemein das Prinzip der Natur, dass sich nur die stärkeren und dominanten fortpflanzen dürfen widert mich regelrecht an. Es ist allerdings nicht so, dass sich keine Frau für mich interessiert (trotz Babyface und geschätzten Aussehen eines 17-jährigen). Ich werde öfter regelrecht angestarrt von Frauen und auch schon an den Schwanz angefasst, aber ich ich finde die Regeln der Natur auf dieser Welt einfach abstoßend. Außerdem hasse ich dieses ständige Verhalten von Unterwerfung und Dominanz. Es ist einfach nur krank. Auch das sich Frauen von Männern beim Akt unterwerfen und somit ihre Würde verlieren macht mich extrem traurig. Da ich leider kein Alien bin, dass von einer Welt stammt in der diese Gesetze herrschen, möchte ich gerne asexuell werden.

Ich habe mir vor 2 Tagen vorgenommen auch nicht mehr zu masturbieren, aber es ist so unfassbar schwer. Dieses ganze Konstrukt von Sex und Beziehung ist so unfassbar schwer zu ertragen für mich.

Ich wäre auch so gerne wieder 10, wo die Sexualität noch keine Rolle gespielt hat, aber das ist leider nicht möglich.

Das soll jetzt übrigens keine Hassbotschaft an Frauen sein. Ich finde das Sexualverhalten von Männern genauso widerlich. Die Naturgesetze dieser Welt machen mich so kaputt. Die Schwachen bleiben auf der Strecke und die Starken dürfen sich durchsetzen. Ich verkrafte diese Tatsachen einfach nicht mehr und verliere jeden Tag mehr den Glauben an die Menschheit zu der ich leider auch gehöre.

Ich will unbedingt asexuell werden. Daher meine eigentliche Fragen an euch:

  1. Wie schaffe ich es nicht mehr an Frauen zu denken?
  2. Warum akzeptiert jeder die Tatsache, dass die Naturgesetze so grausam sind?
  3. Habt ihr konkrete Lösungen, wie mich Frauen anfangen abzustoßen?
  4. Warum zeigen Frauen ihren Körper in Hotpants oder Netz-Oberteilen. Sie verliern doch ihre Würde damit, genauso wie Männer in Tank-Tops, die jeden dominieren wollen?
  5. Bin ich der einzige der so denkt, ich glaube ich wurde einfach nicht in die Sexualität reingeführt? (Aufklärung von familiärer Seite gab es nie, das Thema wurde nie konkret angesprochen, obwohl meine Familie eigentlich nicht prüde ist. Aufklärung gab es nur in der 6. Klasse Sexualkunde, ich hatte aber pubertas tarda also spätpubertierend und habe mich erst später intensiv für Mädchen bzw. Frauen interessiert)

So das war es. Ich hoffe meine Probleme wurden einigermaßen anschaulich geschildert.

Schönen Abend noch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?