Macht es einen Unterschied von der Wahrscheinlichkeit, dass Etwas passiert, ob man am hellen Tag oder um 4h morgens alleine raus geht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es kommt auch darauf an, wo Du hingehst und welcher Wochentag ist.

Nachts um 04:00/ 05:00  Uhr am Fr, Sa, So werden hauptsächlich Leute unterwegs sein, sein, die von einer Party/ Disko heimkommen - also alkoholisiert + evtl Drogen. Ich denke, dass die mehr Unsinn im Kopf/ bzw gewaltbereiter sind, als die Leute, die tagsüber nüchtern unterwegs sind.

Wenn man dann nachts alleine angetroffen wird, könnte eher etwas passieren. Oder wenn deine bewaldeten Stellen nachts Treffpunkte von Junkies sind, wäre das auch nicht ohne.

Aber ansonsten hast Du recht. Wo Niemand ist, kann Dir Niemand etwas tun. Auch ist die Chance, dass jemand sich nachts um 04:00 Uhr in den Wald begibt um Leute aufzulauern, die um diese Zeit vorbeikommen wohl sehr, sehr gering. Weiß doch jeder, dass da dann kaum einer lang kommt, außer, dass ist irgendwie eine beliebte Abkürzung.

Zudem passieren mehr Gewalt-/ Sexualdelikte unter einander bekannten Leuten. Der große Unbekannte, der jemanden auflauert, ist es eher selten.

Das Risiko zufällig auf jemanden Überlwollendes zu treffen, ist um 4 Uhr morgens gering, solange man keine vielbenutzten Wege geht. Anders ist es bei Strecken, die zwar nicht oft (morgens) aber regelmäßig benutzt werden, also ein Weg zur Bushaltestelle. Wer jemanden überfallen will, möchte ja doch eine gewisse Wahrscheinlichkeit haben, dass überhaupt jemand kommt.

Hallo! Die meisten gefährlichen Spinner sind gezielt unterwegs wo und wann es weniger Menschen gibt und das ist 4 Uhr.

Dennoch  : Manchmal Jogge ich um die Zeit im Wald oder schwimme um 5 Uhr im Kanal. Und da sehe ich wirklich nicht selten Joggerinnen.

Wir sollten und durch Angst nicht alles kaputt machen lassen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Ich kann deine Vermutung nur bestätigen, es ist wirklich ein sehr angenehmes Gefühl um die Zeit raus zugehen. 

Meine Erfahrung, es ist wahrscheinlicher das du jemanden versehentlich zu Tode (im übertragenen Sinn) erschreckst, als das dir jemand was will. Einige Leute sind mehr oder weniger im Halbschlaf auf dem Weg zur Arbeit, andere haben das gleiche "Problem" wie du.

Ach ja, wenn du im Wald joggen gehen willst, denke aber dran das es sich vielleicht auch um Jagdreviere handeln könnte. Jäger sind um die Zeit auch unterwegs.

Je weniger Menschen unterwegs sind, desto sicherer ist es.

Was möchtest Du wissen?