Macht es einen Unterschied ob man morgens oder abends isst?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Morgens sollte man schon etwas essen, einfach damit man genug Energie für den Tag hat. Am besten ist es immer noch regelmäßig über den Tag verteilt zu essen. Ich esse z.B. nur morgens und Abends etwas und Mittags maximal nen kleinen Snack wenn ich da zeitlich zu komme (Arbeite Teilzeit als Verkäuferin in nem Modegeschäft und da kommt man nicht dazu mal Pause zu machen und was zu essen, dazu kommt das ich Mittags eh nie/selten Hunger habe). Im Prinzip ist es egal wann man isst, solange man genug isst und nicht zu wenig oder zu viel oder zu einseitig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf die Gesamtmenge der Kalorien an, die du zu dir nimmst. Wann du diese verzehrst, ist letzlich egal. Teile dir deine Mahlzeiten sinnvoll ein und iss dann, wenn du wirklich hungrig bist und mit großem Genuß und Zeit dafür. Wenn du abends schlecht einschläfst, weil du hungrig bist, solltest du was essen. Hast du morgens keinen Appetit, lass es und beobachte dich selbst, wann du richtig Hunger zeigst und unbedingt was brauchst. Dein Körper ist der Gradmesser, er macht dir deutlich, was du wann essen sollst und auch was er leicht verdaut oder eben  nicht. Danach richte dich und du nimmst automatisch und ohne Verzicht oder schlimmer- Hungern!- ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deinem Körper ist es relativ egal, ob du nach 17 Uhr noch was isst oder nicht. Wichtig ist die Gesamtkalorienzahl, die du am Tag zu dir nimmst. Gesund wäre eine regelmäßige Nahrungsaufnahme, so hat der Körper über den ganzen Tag verteilt Energiequellen, an denen er zehren kann, einfach gesagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen sehr großen, morgens ist es am wichtigsten etwas zu essen. Gewisse Mineralien und Energielieferanten. Abends ist nicht sehr wichtig da dein Körper nachts nur wenig braucht.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber für die Konzentration in der Schule ist Frühstücken wirklich besser und das mit: 'nicht nach 17:00 essen' habe ich noch nie gehört

Mit lieben Grüßen
Haschkeks :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cansu26
16.12.2015, 06:48

Danke:) ich bin 15, bin morgens aber nie hungrig und fühle mich einfach besser, wenn mein Magen leer ist :D

1
Kommentar von Haschkeks0209
16.12.2015, 06:51

Haha :D Naja, ich finde das sollte jeder selbst entscheiden. Oft hat man ja auch keine Zeit dafür

0

Das mit dem nach 17 Uhr stimmt nicht, am Ende des Tages kommt es einfach drauf an, wie viel kcal du im Laufe des ganzen Tages zu dir genommen hast. Und du solttest mindestens 3-mal täglich was essen, vorallem Frühstück ist sehr wichtiger,auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich damit Fit und Gesund fühlst, ist das kein Problem. Wenn du aber ständig müde und lustlos bist dann solltest du an deinen Essgewohnheiten etwas ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist völlig egal. Der Stoffwechsel läuft zwar nachts langsamer aber das macht effektiv nur so wenig aus, dass es egal ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin 57 Jahre alt und seit ich zurückdenken kann, kann ich morgens einfach nichts runterkriegen. Meine erstes Frühstück esse ich frühestens um 10.00 h, zwischen 13.30 h und 14.00 h esse ich dann ein warmes Mittagessen und ich esse jeden Abend erst um 19.00 h zu abend.

Kürzlich wurden (mehr als gründlich) meine Blutwerte bestimmt - ich bin kerngesund und ich bin weder dick, noch zu dünn. 

Diese Regel, dass man abends nicht so spät essen soll, ist daher geleitet, dass viele Menschen sich anschließend überhaupt nicht mehr bewegen. Die stopfen sich mit schwer verdaulichen Nahrungsmitteln voll, bleiben vorm Fernseher sitzen und gehen dann ins Bett. Das führt bei den meisten Menschen zu Verdauungsbeschwerden und einige leiden dann sogar unter Schlafstörungen.

Zusammengefaßt könnte man sagen, wenn einem das Abendessen gut bekommt, hat man alles richtig gemacht. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens braucht der Körper eigentlich Kohlenhydrate. Allerdings interessiert es sonst deinen Körper recht wenig wann du was ist. Man soll i.d. r. Ca. 4 stunden zwischen Mahlzeit und Schlaf haben. Aber wenn man Hunger hat, sollte man eigentlich essen. Zumindest ne Kleinigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Cansu26,

Du sollst jeden Tag mind. 3 vollwertige Mahlzeiten essen. 2 kleine gesunde Zwischenmahlzeiten können durchaus auch dazugehören.

Alles andere an Ernährungsweisheiten soll man, soll man nicht essen ist Quatsch und schadet nur unserem Körper und Gesundheit.

LG Doris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin zwar kein Ernährungswissenschaftler, kann aber sagen was für mich funktioniert. Ich muss morgens immer viel essen damit ich Energie habe. Sonst kann ich mich weder gut bewegen, noch arbeiten. 

Die Kalorien die du Morgens ist kannst du über den Tag verbrennen. Die die du dagegen Abends zu dir nimmst setzen eher an, wenn du nichts mehr machst. Wenn du um 20 Uhr noch Sport machst, solltest du um 17 Uhr noch was essen. 

Mir geht es auch so, dass ich deutlich besser schlafe wenn ich abends einen nicht allzu vollen Magen habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?