Macht es einen Unterschied ob auf einen Bildschirm schaue oder in ein Buch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

beim Lesen am PC ermüden die Augen schneller. Außerdem leiden der Rücken und der Nacken wegen der nach vorn gebeugten Haltung.

Zum Lesen eigenen sich Bücher oder E-Book-Reader eindeutig besser.

Herzliche Grüße,

Willy

Das stundenlange Starren auf Monitore, Smartphones und Tablets fordert
seinen Tribut: 68 Prozent der Generation Y leidet an einer "digitalen
Krankheit" der Augen, zeigt eine aktuelle Studie.

Bildschirmgeräte gibt es nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in
fast allen Haushalten, sie werden täglich viele Stunden genutzt. Wer
Woche für Woche, Monat für Monat, Jahr für Jahr täglich viele Stunden
auf einen Bildschirm starrt, sollte sich jedoch darüber im Klaren sein,
dass dies auf Dauer nicht ohne Folgen bleibt. Strapaziert werden vor
allem die Augen.

Quelle: http://www.welt.de/gesundheit/article140587561/So-ruinieren-wir-unsere-Augen-vor-dem-Bildschirm.html

Wenn man am Bildschirm arbeitet, fixiert man oft die Augen auf einen bestimmten Bereich. Deshalb soll man regelmäßig Bildschirmpausen einlegen. Vom Buch kenne ich das so nicht.

denn bei einem Buch stellen sich die Augen ja nicht auf eine bestimmte Entfernung ein....

0

Ja stimmt.

0

Also.

Ein Bildschirm besteht aus Bildern die sich konstant wiederholen. Dein Auge sieht also 30-60 verschiedene Bilder pro Sekunde die einfach alle gleich aussehen.
Ob das Gehirn das realisiert ist immer noch nicht 100% geklärt.

Für Gehirn und Augen ist allerdings beides anstrengend. Sowohl das Buch lesen als auch dasselbe Buch in einem e-Reader zu lesen.

Gesundheitlich ist das egal, es kann halt sein dass die Augen am Bildschirm schneller ermüden. Wenn man aber zb nen E-Inkbildschirm von einem Ebookreader hat ist es völlig egal.

hab aber gelesen dass manche bildschirme gesundheitssschädlich sind nicht nur für die augen

0
@brunoyooo2

Ich glaube das gilt eher für ältere Exemplare von Bildschirmen. Wie schon gesagt es hängt stark davon ab von was wir reden. Ein ebook-Reader sollte unproblematischer sein als ein normaler Bildschirm. Es gibt auch eine Aussage das die meisten BS einen relativen hohen Blauanteil im Licht haben und es wird vermutet das dieser Anteil zu Schlafstörungen führen kann wenn hauptsächlich abends reingekuckt wird. Das ist aber nicht spezifisch für das Lesen

0
@maxim65

Seit es keine Bildröhren mehr gibt kann man Gesundheitsschäden ausschließen ;-)

0
@Spezialwidde

Das was ich geschrieben habe hat nichts damit zu tun ob es Röhre oder LED/LCD ist sondern einfach am Licht.

0

Wenn es ein E-Reader ist dann sollte es keinen Unterschied machen. Wenn es normale Computer oder Smartphone Bildschirme sind dann, ermüden deine Augen sehr schnell.

Ja macht es. Hauptsächlich in Bezug auf das Refelxionsverhalten. Eine Buchseite refelktiert das Licht anders und hat damit ein anderes Kontrastverhältnis als ein Bildschirm.

ja PC finde ich besser auf Full HD Bildschirm

(bessere Farben finde ich als auf Papier zu lesen)

Was möchtest Du wissen?