Macht ein Parkkratzer einen Wagen zum Unfallwagen?

5 Antworten

Wenn es bereits im Inserat SO angegeben war ( Lackschaden ) und der Fehler auch direkt beim Termin der Besichtigung / Fahrzeugübergabe ganz klar zu sehen war ( also nicht vertuscht / repariert ), so sehe ich da in keinem Punkt eine "arglistige Täuschung".

Zudem ist ein reiner Lackschaden auch kein Argument zur Deklaration als "Unfallwagen". Ich weiss jetzt nicht genau, wo hier genau die Grenze liegt, aber für diese Definition hätte die Aussenhülle / Karosse selbst dann schon gröberen  Schaden ( Deformation ) erleiden müssen. 

Ich hab die antworten nicht gelesen... sehe das aber wie viele meiner kollegen aus dem KFZ Bereich recht identisch..   Als Unfallfahrzeug bezeichnet man ein Fahrzeug  dessen Schadensumfang  eine  Rückverformung der Rohkarosse  / Blechkarosse erforderlich macht ..   entweder durch Schweißarbeiten oder  Rückverformung ( Ausbeulen).   Reine  Farbbeschädigungen  oder Werkzeugfreie  Rückverformungen zählen nicht dazu.

Technisch sind Rückverformungen oder Schweisarbeiten bei fachlich korrekter Ausführung keine bleibenden Schwächungen der karosse , werden die jedoch nicht fachgerecht ausgeführt  ist mit erheblichen Statischen  einschränkungen  zb bei Auf oder Anprallunfällen zu rechnen.  

Sinniger weise Dokumentiert man eventuelle Vorschäden vor und nach der instandsetzung  Fotographisch und lässt sich die Vorlage dieser Bilder  von einem eventuellen Käufer bestätigen.  Im Kaufvertrag  schreibt man Vorschäden wie  Dokumentiert durch Bildmaterial  vorgelegt und vom Käufer besichtigt.   Das legt man sich  zur Seite und keiner  kann hinterher kommen und maulen..

Ein Kratzer  im kotflügel ; ein Schaden durch Einkaufswagen  ev von unbekannten oder kindern verursacht ist zwar im rechtlichen Sinne ein Unfall  ist aber infolge der Geringfügigkeit  und fehlenden statischen beeinträchtigung der karosse also nicht meldepflichtig obwohl diesr eventuell eine nachlackierung erfordert..   Bildchen machen und  dem eventuellen Käufer  mitteilen und alles  immer bestätigen lassen.. wem das nicht gefällt der solls lassen..  Ein eventueller Austausch  von Kunstsoffstoßfängern   können auch andere Gründe wie einen rechtlichen Unfall haben .  Im Winter zB. Rückwärtz  über  einem Eishauffen gefahren  und der Stoßfänger bricht , jedoch nach instandsetzung  keine  Beeinträchtigung der statischen  Tragfähigkeit oder Stabilität.        ...Joachim


Wenn man diese Frage bei Google eingibt ist der erste Hit https://autokaufrecht.info/faq/unfallfrei/ der deine Frage nahezu vollumfänglich mit entsprechenden Gerichtsurteilen beantwortet.

Ein Parkschaden in Form eines Kratzers am Kotflügel ist kein Unfall und du darfst den Wagen noch als unfallfrei verkaufen. Wie du an der Fülle der Urteile siehst, gibt es aber keine rechtssichere Definition davon. Im Verfahren wird das der Richter dann für deinen Einzelfall bewerten.

5er BMW beim "klein" Autohändler als unfallfrei verkauft und in den Papieren steht dass das Fahrzeug nicht unfallfrei ist?

Gestern habe ich einen 5er BMW mit einer kleinen Summe beim Autohändler angezahlt.

Bei der besichtigung wurde mir gesagt dass, das Fahrzeug unfallfrei ist.

Als ich den Wagen anzahlen wollte und wir den Vertrag gemacht haben stand in dem Vertrag dass es sich hierbei um kein unfallfreies Fahrzeug handelt.

Hier ein Auschnitt zum Text:

"Erklärung des Verkäufers: Der Verkäufer sichert zu, dass Nachlackierungen aufgrund von Kratzern, Dellen und Blechschäden möglich sind. Das Fahrzeug hat Kratzer, Beulen, Dellen, Gebrauchspuren. Das Fahrzeug ist nicht unfallfrei!

Folgende Unfallschäden erlitt; Vorschaden bekannt, höhe unbekannt!"

Hab den Verkäufer direkt darauf angesprochen er meinte den Satz schreibt er bei jedem Verkauf rein, denke mal damit er dann abgesichert ist. Aber der Satz "Das Fahrzeug ist nicht unfallfrei" macht mich ein wenig stutzig. Dadurch wird der Wagen beim Verkauf von mri später dann einen "Wertverlust" haben...

Wollte den Wagen morgen Nachmittag da beim Händler abholen und die Restsumme von ca. 12.000€ bezahlen. Hab aber nochmal nachgedacht und würde denke ich vom Kauf zurück treten.

Was meint ihr? Lieber Finger weg oder kann ich den Wagen ohne bedenken kaufen?

Spaltmaße etc. sind am Fahrzeug nicht zu sehen. Verkäufer meinte dass das Fahrzeug wegen Kratzer oder andere kleinigkeiten nachlackiert wurde. Also kein großer Unfall sagt er. Was wirklich wahr ist weißt man nicht.

Wird es für mich ein Problem geben wenn ich vom Vertrag zurück treten möchte? Fahrzeug steht noch beim Verkäufer, es wurde bisher nur angezahlt und ein Kaufvertrag gemacht.

...zur Frage

Unfallwagen gekauft Was jetzt ?

Habe einen Citroen Pluriel vor 1Jahr als Unfallfrei gekauft in einen Autohaus. Nun stellt sich bei einen weiterverkaufsversuch herraus , das daß Fahrzeug bis auf Haube und Kotflügel neu lackiert wurde. Die Fahrertür und der Türschweller beigespachtelt sind. Das Autohaus läst sich von einen Anwalt vertreten der sich herraus redet mit der Begründung das es sich um eine Fahrzeugaufbereitung handelt und keinesfall um ein Unfallwagen. Muss ich jetzt den weg gehen und einen teuren Gutachter einschalten? (bin zwar Rechtsschutzversichert aber die Versicherung übernimmt den Fall nicht da er vor Vertragsabschluss liegt)Oder reicht ein Wertgutachten? Im Kaufvertrag steht der Wagen als Unfallfrei

...zur Frage

Unfallwagen unwissendlich verkauft?

Ich hab vor 2 jahren einen wagen als unfallfrei gebraucht gekauft (privat) und jetzt wieder verkauft (privat)
Jetzt hat sich herausgestellt das der wagen einen schaden hatte von dem ich nichts wusste (hatte selbst keinen unfall) und jetzt will der Käufer das ich ihm geld zahle

Kann er das ?

Lg dominik

...zur Frage

Unfallwagen reparieren lassen! Weiterhin Unfallwagen?Oder unfallfrei?

Hallo. Könnt Ihr mit bitte helfen?

Ich hatte einen kleinen Auffahrunfall vorne rechts. Die Stoßstange ich verkratzt und die Spaltmaße passen nicht mehr ganz überein. Also leicht verschoben.

Wenn ich den Wagen nun reparieren lasse, damit wieder alles paßt, ist mein Wagen dann unfallfrei??? oder weiterhin ein Unfallwagen???

Möchte beim Verkauf nichts falsch machen!

Danke tom

...zur Frage

Blitzen Säulenblitzer& bei gelb rüber?

Einen schönen guten Abend,

Ich habe seit letztem Montag meinen Führerschein und finde das ganze drumherum dementsprechend noch super aufregend. Nur ist mir heute etwas vorgefallen, was mich zum ersten Mal etwas überfordert hat.

Ich wohne in Berlin und bin in Steglitz am Kreisel auf die Autobahn gefahren(vielleicht gibt es ja Leute aus Berlin unter den Antwortenden :D) . Dort heißt es zunächst von einer geraden links abbiegen, wo einen vor der Autobahnauffahrt nochmal eine Ampel erwartet. Dort bin ich mit normaler Geschwindigkeit rüber, nur wurde es gerade gelb, als ich die Ampel beim Fahren aus dem Auge verlor. Direkt an dieser Ampel steht ein Säulenblitzer, der auf Rotfahren kontrolliert.

Nun habe ich zwei Fragen:

1.merkt man das blitzen eines dieser Säulenblitzers? Es war 21 Uhr abends, und verhältnismäßig dunkel

2. Kann ich für das über gelb fahren geblitzt werden? Ich habe dann natürlich Gas gegeben, um schnell rüber zu kommen, bin aber noch nicht schneller als 50 gefahren.

Würde mich über Antworten freuen !

MFG

...zur Frage

Unfallwagen von Privat als unfallfrei gekauft

Hallo, vor zwei Monaten habe ich einen Audi TT von Privat als unfallfreien Wagen gekauft. Dieser Privatmann war der 2. Halter des Fahrzeugs, es gehörte vorher einem Autohaus als Vorführwagen. Unsere heimische Werkstatt hat festgestellt, dass es sich um einen Unfallwagen handelt, die Haube ist neu lackiert und auch der Kotflügel. Der Wagen ist insgesamt 22 mal von den Vorbesitzern in der Werkstatt gewesen und seit dem Unfall sind ständige Probleme mit dem Kühler und der Elektronik. Ich kann nachweisen, welche Mängel, seit der Zulassung von dem Wagen beseitigt wurden, wissen jedoch nicht, ob das Autohaus dem 1. Käufer das Auto als Unfallwagen oder unfallfreien Wagen verkauft hat. Was ist, wenn der Privatmann, also mein Vorbesitzer den Wagen von dem Autohaus als unfallfrei gekauft hat und mir es unwissentlich auch als unfallfrei verkauft hat. Welche Chancen habe ich?

Danke für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?